Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon Jorin » Fr 5. Sep 2014, 06:35

Guten Morgen Forum,

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Jörg, in Foren eigentlich immer Jorin, bin 41 Jahre alt und ab Januar Eigenheimbesitzer. Ich mag technische Spielereien, bin recht gut vernetzt, betreibe mehrere Foren (darunter eines für Elektro- und Hybridfahrzeuge), zwei Blogs mit ausführlichen Fahrberichten alternativ angetriebener Fahrzeuge (dies soll keine Werbung darstellen, sondern verdeutlichen, dass ich offen, neugierig und ein wenig vorbelastet bin) und bin so ein bißchen Umweltschützer, solange es mir nicht zu weh tut. :D Ich beziehe zertifizierten 100% Öko-Strom vom eigenen Arbeitgeber, bin im WWF und fahre seit mehr als 4 Jahren einen Toyota Prius 2, einen Vollhybrid. Vor diesem war mir das Sparen und Umweltschützen weniger wichtig, da zählte der Spaß (Coupé Fiat und Ford Focus 2.0). Das hat sich mit dem Prius aber radikal geändert.

Und nun überlege ich hin und her, ob für mein Fahrprofil nicht ein EV (genauer ein Renault Zoe) genau das richtige wäre. Neben dem eigenen Auto besitzt die Freundin noch einen Tiguan, der für längere Strecken herhalten könnte und in 5-6 Jahren gegen ein sparsameres Auto ausgetauscht wird (momentan verbraucht der um die 10 Liter). Für mich wäre das EV ein reines Pendler- und Kurzstreckenfahrzeug und müsste nur selten mal zu Forentreffen überredet werden. Zur Strecke ab Januar: Tägliches Pendeln, einfache Strecke rund 35 km, Landstraße und Stadtverkehr, wenige km Schnellstraße ohne Begrenzung. Carport ist dann auch vorhanden. Es wird dann auch eine Fahrgemeinschaft gebildet, sodass der EV auch mal 2-3 Leute verkraften müsste und auch mal ausruhen darf, ist ja aber kein Problem. Ich denke, das Fahrprofil würde sehr gut passen und den momentan schon sehr guten Verbrauch meines Prius, der derzeit nur 12 km einfache Fahrt bewältigen muss, Winter wie Sommer ungeschützt draußen steht, und trotzdem im Jahresschnitt nur 5,3 Liter verbraucht, natürlich toppen, wenn man das umrechnet.

Ich habe kalkuliert und gerechnet, und denke, durch die Einsparungen bei den Betriebskosten (Inspektionen, Steuer, Versicherungsprämien, Schmiermittel, Auspuff, etc, stetig steigende Spritpreise besonders zu Ferienzeiten) wäre ein EV auf Dauer sehr viel günstiger im Unterhalt als mein Vollhybrid.

Ich habe allerdings sehr viele Fragen, die mir das Forum so auf die Schnelle beim Durchlesen einiger Themen nicht wirklich beantworten konnte. Ein bißchen schwingt da wohl doch noch die Angst mit, vor bisher unbekannte Probleme gestellt zu werden und niemanden an der Hand zu haben, der kurzfristig helfen kann. Ich bin in meinem Umfeld der Vorreiter, was solche Antriebe angeht.

Darf ich meine Fragen denn hier stellen, auch wenn diese vielleicht schon Dutzende Male beantwortet wurden? Wie gesagt, habe ich bereits einiges im Netz in privaten Blogs gelesen und auch hier im Forum schon einige passende Themen durchgeackert. Fragen bleiben dennoch offen. :oops:

Abschließend noch ein Lob: Das Niveau, die Gesprächskultur und das Fachwissen finde ich bisher phänomenal! :)
Benutzeravatar
Jorin
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Sep 2014, 07:22
Wohnort: 64850 Schaafheim

Anzeige

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon Nichtraucher » Fr 5. Sep 2014, 07:03

Herzlich willkommen!

Für Dein (avisiertes) Fahrprofil wäre ein gebrauchter Drilling eigentlich ausreichend. Hat auch keine Batteriemiete.
Beim Zoe bestünde außerdem eher die Gefahr, dass Deine Freundin Dir den wegnimmt.
Zu Deinen Fragen: Da hat sicher keiner was dagegen. Nichtsdestotrotz ist die Nutzung der Suchfunktion generell eine gute Idee.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 926
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon Robert » Fr 5. Sep 2014, 07:18

Absolut. Du und die Zeit ist reif für die Vollelektrisierung. :mrgreen:

Dass ein guter, gebrauchter Verbrenner oder ein neuer Dacia unterm Strich billiger sind dürfte bekannt sein. War aber ja auch nicht gefragt.

Ich fahre seit einem Jahr ZOE und bereue es keine Sekunde. Überrascht bin ich nur welche Abneigung ich gegen emittierende Rasenmäher, Motorräder und PKW bekommen habe. :shock:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4403
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon TeeKay » Fr 5. Sep 2014, 07:38

Drilling = Mitsubishi i-Miev, Citroen C-Zero, Peugeot iOn
Die sind zwar prinzipiell auch für 4 Personen sehr gut geeignet (ich hab selbst 2 davon) und für die geplanten Strecken voll und ganz ausreichend und gerade in der Stadt praktisch. Wenn das Auto aber erstmal da ist, steigt auch der Wunsch nach Mittel- und Langstrecken. Ich kaufte daher 6 Monate nach meinem C-Zero einen Zoe. Und zwei Monate nach dem Zoe ein Tesla Model S. Ich würde daher aus heutiger Sicht beim ersten Elektroauto zum Zoe raten. Nach Tesla ist das das langstreckentauglichste Fahrzeug auf dem Markt.

Wenn es dir vor dem Kauf des Hybrids auf Fahrspaß ankam, dann solltest du auf Elektroauto wechseln. Denn dann hast du wieder Fahrspass und fährst trotzdem sparsam.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon imievberlin » Fr 5. Sep 2014, 07:55

Ich kann da TeeKay völlig zustimmen.
Ich fahre seit Januar einen i-MiEV und gucke jetzt schon nach einen Zoe für die längeren Strecken.
Mein Verbrenner steht eigentlich nur noch rum, es sei denn es geht in den Urlaub oder die Freundin will mal wieder beharrlich das Elektroauto haben.

Also die Überlegung gleich eine Zoe zu holen sollte auf jeden fall in Erwägung gezogen werden.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon chr20 » Fr 5. Sep 2014, 08:04

Hallo!
Also mit den 35km/Strecke wäre wenn du am Ziel laden kannst der Ampera meiner Meinung nach eine tolle Lösung.
Wenn du nicht laden kannst wird du mit 70km des öfteren nicht drum herum kommen das der RE gebraucht wird.
Ich habe eine Pendelstrecke von 55km/Strecke und Lademöglichkeit und komme so auf einen Lebensdauerverbrauch von 0,6l/100km bei meinem Ampera.
Wenn du wirklich absolut keine Langstreckentauglichkeit brauchst bist du natürlich bei den reinen EV's top aufgehoben.
Ich würde mir aber den Ampi mal genauer anschaun, es gibt auch schon recht günstige Gebrauchte am Markt.
Der Ampera hat halt locker 50 +-10km reines EV-feeling ohne Reichweitenangst, man beschränkt sich nur dadurch das man dazu neigt den RE möglichst nicht zu benutzen! :D
Viel Erfolg bei deiner Entscheidungfindung,
Gruß
Chris
chr20
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 09:13
Wohnort: Kärnten St. Andrä

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon Jorin » Fr 5. Sep 2014, 08:09

Ich danke euch für die Beiträge. So ein Drilling (danke für die Erklärung, was das ist, auch wenn ich das bereits wusste) kommt nicht in Frage - für mich zumindest nicht. Ich durfte einen Mitsubishi-Prototyp mal einen Tag fahren, damals noch einen Rechtslenker. Nein, das ist mir zuviel Verzichtsauto. Toller Begriff, hab ich mal irgendwo aufgeschnappt. :lol:

Ein Ampera kommt ebenfalls nicht in Frage. Er ist mir einfach zu eng, zu teuer, und im RE-Modus verbraucht er mir dann doch zuviel. Zudem passt mir einfach das Prinzip des Konzepts nicht, sorry, wenn ich dir zu Nahe trete, Chris. :oops:

Ich möchte auch niemandem den Drilling madig machen, er passt nur nicht zu meinen Vorstellungen. Ein Zoe ist zwar auch deutlich kleiner als mein Prius, aber darauf würde ich mich einlassen. Samstag früh ist eine Probefahrt organisiert, meine dann vierte Begegnung mit einem EV, nachdem ich schon Model S, Leaf und eben den Prototypen (er-)fahren durfte. Ich hoffe nur, ich bleibe vernünftig. :lol:

Meine Fragen werde ich später noch stellen, da mir momentan dazu etwas die Zeit fehlt.
Benutzeravatar
Jorin
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Sep 2014, 07:22
Wohnort: 64850 Schaafheim

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon Nichtraucher » Fr 5. Sep 2014, 08:26

Wenn Ihr schon einen Tiguan im Fuhrpark habt, könnte es auch eine Option sein, den durch einen Outlander PHEV abzulösen.
Ich bin eigentlich gegen solche Schiffe, war aber angenehm überrascht als ich mal eine Probefahrt gemacht habt, wie sparsam das Ding zu bewegen ist (rund 20 kWh ab Steckdose je 100 km). Ist aber Probefahrt bedingt nur eine Momentaufnahme bei mir.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 926
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon Nichtraucher » Fr 5. Sep 2014, 08:29

Empfehlen würde ich Dir noch den Thread "Was so richtig am zoe nervt" http://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/was-so-richtig-am-zoe-nervt-t3004.html?hilit=nie%20wieder%20renault.

Scheinbar sind manche Zoe Fahrer schizophren. Einerseits wird das Ding in den Himmel gelaubt, andererseits heisst es "nie wieder".
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 926
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Verbrenner - Vollhybrid - EV?

Beitragvon Elektrolurch » Fr 5. Sep 2014, 08:44

Nichtraucher hat geschrieben:
Scheinbar sind manche Zoe Fahrer schizophren. Einerseits wird das Ding in den Himmel gelaubt, andererseits heisst es "nie wieder".

Aber nicht von denselben Leuten. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2798
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast