Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Herr Fröhlich » So 13. Aug 2017, 08:33

Bei Vornedran in Neustadt bekommst eine neue ZOE innerhalb von 4 Wochen !
Mein Nachbar hat sich gerade die Q90 gekauft und sich gewundert wie schnell es bei Vornedran ging.
Auch die R90 hätte er in diesem Zeitrahmen haben können.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Südstromer » So 13. Aug 2017, 08:45

In Deutschland gibt es ca. 4 gute (Renault) Händler, der Rest bestellt eben direkt nach Unterschrift im Werk und lässt dann die Kundschaft min. 6 Monate warten. So was käme mir nie in den Sinn! Ich warte max. einen Monat auf einen Wagen.
Benutzeravatar
Südstromer
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 14:40

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon kub0815 » So 13. Aug 2017, 08:54

maisteil hat geschrieben:
ch werde wohl warten müssen. Wenn es gut läuft, erfüllt der Leaf 2018 all meine Bedürfnisse. Aktuell sieht es gut aus. Autopilot, der wohl sogar updatefäig ist etc. Da ich hier auch vorbestellt habe, könnte ich vielleicht schon einigermaßen bald an mein E Auto kommen. Wenn dann der Leaf auch noch die AHK hätte.... ach, ich beginne zu träumen.... :lol:


Der Leaf hat nur ein nachteil das er noch nicht raus ist das der CCS kann. Wenn das Konsortium (Mercedes, BMW, Ford, VW) das war macht was sie versprochen hat 400 Ladestationen mit je mehreren Ladeplätzen steht man mit Chademo recht blöd da. Okay dem Konsortium kann man nicht wirklich trauen. Aber rein von der Ladesäulenverordnung ist Chademon klar politisch benachteiligt denn wenn sie das gleich planen müssen sie zumindest in Deutschland auch einen CCS stecker dran machen..
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1485
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Südstromer » So 13. Aug 2017, 09:18

Wir waren die letzten Wochen viel auf der Autobahn unterwegs. Ehrlich gesagt bin ich froh AC 22 KW zu haben! 8 von 10 Rasthöfen sind blockiert - uns egal, 12 KM weiter von der AB ab und an den AC Stecker für 25 Min. Mag sein, das ich auf Strecke etwas länger warten muss, dafür bin ich im realen Alltag viel flexibler und auch finde ich 50x mehr und einfacher eine Lademöglichkeit. Das sollte man im Hinterkopf behalten. Wer 90 Prozent daheim lädt, den juckt das natürlich nicht. Wer öfters unterwegs ist schon eher.
Dateianhänge
laden chademo.jpg
laden typ2.jpg
Benutzeravatar
Südstromer
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 14:40

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Nordstromer » So 13. Aug 2017, 13:08

Blockierte CCS hatten wir noch nicht und wenn wären es maximal eh nur 15-25 Minuten. Da es immer mehr werden kann man zur Not auch locker zur nächsten fahren.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1464
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Südstromer » So 13. Aug 2017, 13:09

Seit wann gibt es extra CCS Ladesäulen?
Benutzeravatar
Südstromer
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 14:40

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Nordstromer » So 13. Aug 2017, 13:19

Du musst jetzt ganz tapfer sein. Auf vielen Routen hat man mehrere Optionen auf Abschnitten von 200-230km. Und es gibt mindestens einen Autohof mit meine ich 3 oder 4 Säulen.
Praktisch hatten wir bis jetzt keine Probleme. :D
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1464
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Südstromer » So 13. Aug 2017, 15:46

Mit welchem Auto fährt man heute echte 230 KM auf der AB? Mit einem 30er Leaf ganz sicher nicht. Ich wollte auch auf was anderes raus. Das man alle 70 KM aufn Rasthof kann und gucken ob man laden kann, ist zwar eine Option, hat mit fahren aber nix mehr zu tun. Seis drum, mit den neuen Akkus wird uns geholfen. Ab echten 300 KM reduziert sich das meiste an Problemen eh von allein.
Benutzeravatar
Südstromer
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 14:40

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon maisteil » So 13. Aug 2017, 16:22

Südstromer hat geschrieben:
Mit welchem Auto fährt man heute echte 230 KM auf der AB? Mit einem 30er Leaf ganz sicher nicht. Ich wollte auch auf was anderes raus. Das man alle 70 KM aufn Rasthof kann und gucken ob man laden kann, ist zwar eine Option, hat mit fahren aber nix mehr zu tun. Seis drum, mit den neuen Akkus wird uns geholfen. Ab echten 300 KM reduziert sich das meiste an Problemen eh von allein.


Das sehe ich ähnlich. Eigentlich ist so ein E-Auto ideal für mich. Meistens nur in Stadt und Land unterwegs. Jede Woche muss ich aus der Rheinebene einmal ca. 30 km in den Schwarzwald fahren. Aber seit einigen Jahren bin ich durchaus auch wieder auf den Geschmack gekommen, auch mal wieder eine Urlaubsreise mit dem Auto zu machen. Dieses Jahr 800 km in die Toskana. Wenn man da alle 300 km mal ne Stunde Pause machen müsste, fände ich das mehr als passend für mich. Da käme man mit einem Stop bis Mailand von hier aus. Ist doch völlig ok! 8-)
In der Warteschleife auf einen eGolf 300

Unsere Erfahrungen und Tests von E-Autos im Blog: https://www.maiseintopf.de/blog/

Unser YouTube Kanal zum Thema: https://m.youtube.com/channel/UCjuUo23G7j4gzl2sHGIjZCw
Benutzeravatar
maisteil
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 20:02

Re: Unsere Erfahrungen beim E-Autokauf

Beitragvon Südstromer » So 13. Aug 2017, 16:40

Meine erste Fahrt mit der ZOE ging 4 Tage nach dem Kauf beim Händler direkt nach Italien, ohne Ladekarte oder Aap am Händy. Wir sind alles mit kostenlose barrierefreie Ladesäulen gefahren - hatte zwar NIX mit fahren zu tun, aber es ging. Daher hab ich noch nie den Genuss von Reichweitenangst im Nacken gehabt - schade das so viele Leute mit den E-Autos nur ums Rathaus fahren!

Mit den Akkus 40+ macht da mehr Laune. 300 KM sind selbst auf der Autobahn an Zeit ca. 4 Std. Nach der Zeit haben die allermeisten eh Hunger oder Bock auf eine Pause. Langsam wird das ganze Alltagstauglich. Das merke ich vermehrt in meinem Umfeld. Vor einen Jahr haben alle noch gelacht, wegen Laden und so... Heute mit 300 KM machen selbst die grössten Nörgler von früher eine Probefahrt im E-Auto. :shock:
Benutzeravatar
Südstromer
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 14:40

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste