Lohnt sich ein Elektroauto?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Lebenszauber » Mo 10. Jul 2017, 09:52

Diese Fahrzeuge sind die Lösung des Energie- und Umweltproblems.
Der Mensch ist in der Lage auf Grund seiner Beobachtungen, Kreativität und seines Gewissens, Geräte zu bauen die seine eigene Körperkraft vervielfachen.
Diese Art der Fortbewegung ist 50 mal so effektiv wie Eure Autos.
(Wettbewerbsfahrzeuge über 200 mal)
Es ist nicht die Zukunft, sondern Realität (mit Stassenzulassung fahren diese Fahrzeuge bereits)
Viele dieser Fahrzeuge habe einen zusätzlichen Elektroantrieb.

Seht Ihr wie Ihr Euch selbst zensiert?
Könnt Ihr Euch nicht vorstellen, welche Möglichkeiten in der Weiterentwicklung stecken.
Selbst wenn diese Fahrzeuge größer werden und luxuriöser; dann lasst sie nur halb so effektiv sein wie heute, aber sie sind dann immer noch ein Vielfaches sparsamer wie Eure Autos.

Das LKW- Argument ist ein witziges Beispiel. Wenn ein 30 Tonner auf ein Stauende auffährt verarbeitet er locker 20 Eurer Elektropanzer zu Origami.
https://www.youtube.com/watch?v=JVZgJwFV0u4
In diesem Video ist ein unbeladener Kleinlaster zu sehen. Ein SUV maximal beladen samt Anhänger ist schwerer wie dieser Kleinlaster.

Im ganzen Netz findet Ihr auch keine Videos mit 30 oder 40 Tonnern im Crash auf ein Stauende.
Was denkt Ihr warum?
Ja und viel wichtiger; warum zensiert Ihr Euch selbst?
city-el
Riese und Müller Delite E-Bike
http://www.rundfluegemainz.de/
Benutzeravatar
Lebenszauber
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 17:11
Wohnort: Mainz

Anzeige

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Karlsson » Mo 10. Jul 2017, 11:37

Diesem krassen Anspruch wirst Du mit deinen Oldtimer Rundflügen doch selbst nicht gerecht und der Rest hat auch kein Interesse.
Wenn Du Spaß an der Kasperkiste im Alltag hast, dann fahr halt damit rum. Ich möchte das nicht tun.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13097
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Gausi » Mo 10. Jul 2017, 11:42

@Lebenszauber
und deswegen bekomme ich ja schon "haue" .... oder was für ein Umweltverpester ich denn sein würde, dass ich 15kWh benötige um meine 90kg 100km zu bewegen. Um den Prollos hier mal den Wind aus den Segeln zu nehmen die definieren, was ein Auto ist ........

Für die meisten Aussenvertreterkrawattenheinis empfehle ich einen Peraves Monotracer MTE-150 .... Aber wahrscheinlich hat der begrenzte Horizont nicht für einen Führerschein der Klasse A gereicht. Die Kiste 3phasig mit 43kW ladbar und alles ist Paletti.
Gausi
 
Beiträge: 312
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Karlsson » Mo 10. Jul 2017, 12:23

Cool, poste mal Links von Gebrauchtangeboten unter 10k€
Ich darf alles mit 2 Rädern fahren und hätte auch noch Interesse an einem 2-Rad.
Aber mit sowas fahre ich auch gerne Touren und das sollte dann schon passen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13097
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Gausi » Mo 10. Jul 2017, 13:29

Karlsson hat geschrieben:
Cool, poste mal Links von Gebrauchtangeboten unter 10k€


Deswegen fahre ich ja mein 20jährigen 15kWh pro 100km Saxo , weil ich mir die Kiste nicht leisten kann ..... energetisch sparsam und finanziell "preiswert" im geschlossenem Fahrzeug ist das Twike .... auf zwei Rädern offen der Vectrix Roller.

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 312
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste