Lohnt sich ein Elektroauto?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Jogi » Mo 16. Jul 2012, 18:48

EVplus hat geschrieben:

Ich vermute aber, daß das Geld, welches wir heute für einen Renault ZE / ZOE ausgeben mit dem Erscheinungstag neuer Elektrofahrzeuge ( mit grösserer Reichweite / Akkukapazität ) quasi "verbrannt" ist.

Das gilt doch im Prinzip für jedes Auto, sobald das Nachfolgemodell erscheint.

Aber es zwingt mich doch niemand, in fünf Jahren mein E.-Auto zu verkaufen. Wenn es für mich passt, kann ich's doch fahren bis kein Rad mehr rumgeht. Das kann auch erst in 15 Jahren sein, und dann lächele ich vielleicht über diejenigen, die fünf Jahre vorher ein Fahrzeug mit nun veralteter Technik zum überhöhten Preis gekauft haben.

Kurz: Wer mit einem aktuell oder in Kürze verfügbaren Modell klarkommt und sowieso ein neues Auto braucht, der sollte sich nicht verunsichern lassen. Batterien mit wesentlich höherer Kapazität zu günstigeren Preisen sind in den nächsten Jahren nicht zu erwarten.


Gruß Jogi
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3405
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Anzeige

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 16. Jul 2012, 22:59

EVplus hat geschrieben:
Würdest Du den ZOE mit den bekannten Akku - Mietgebühren kaufen wenn es heute ein Fahrzeug mit 45 kWh ( die doppelte Akkukapazität ) für 39.000.- Euro zu kaufen gäbe ( Tesla S mit 45 kWh) ?

Was in fünf Jahren ist, wer weiss es ?

Ich vermute aber, daß das Geld, welches wir heute für einen Renault ZE / ZOE ausgeben mit dem Erscheinungstag neuer Elektrofahrzeuge ( mit grösserer Reichweite / Akkukapazität ) quasi "verbrannt" ist. Also von "Sicherheit" keine Spur...Aber bis dahin hat man halt seine Wünsche / Träume oder was auch immer erfüllt/ befriedigt.


Der Tesla ist nicht schlecht, kommt aber erst nächstes Jahr nach Deutschland. Leider brauche ich möglichst schnell ein neues Auto, weil das alte (meiner Frau) weg muss - sie bekommt meins und ich den ZOE. :D
Aber ob Tesla mittelfristig hält, was es verspricht, werden wir noch sehen. Ich vertraue da lieber einem alteingesessenen Autobauer, als so einem Frischling. Die sollen erstmal zeigen, dass sie Autos bauen, die man auch noch in ein paar Jahren gerne fährt.

Mit dem Wertverlust, mit dem wir early adopers zu kämpfen haben, hast du wohl recht. Mir macht es aber auch nix aus, den ZOE einfach so lange zu fahren (z.B. 8 Jahre), bis der Wertverlust "kein" Rolle mehr spielt. Zudem benötige ich nicht mehr als die Reichweite, die mir der ZOE bietet. Mehr wäre nur nice to have für die Bequemlichkeit. Wenn mehr Reichweite zugunsten von mehr Gewicht geht, ist das bei mir unnötig. Und die 3x im Jahr, wo ich mehr als 100km eine Strecke brauche, plane ich eben eine halbe bis ganze Stunde Pause ein. Wenn ich dazu nicht ohnehin bereit wäre, hätte ich den ZOE nicht bestellt.

In 8 Jahren habe ich (17.500km/Jahr -> 94 Euro Miete) 9000 Euro Miete für den Akku bezahlt. Das ist vermutlich ungefähr das, was der Akku jetzt kosten würde, wenn man ihn kaufen könnte. Nach 8 Jahren ist aber sicherlich Austauchwürdig. Beim Tesla wäre das dann vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden.

Dazu kommt: Ich habe leider keine 40.000 Euro für ein Auto übrig. Nur die Hälfte, da reichst nur für den ZOE :oops:
Wenn das Geld da wäre, hätte ich mich wohl sonst für einen Ampera entschieden, in den hatte ich mich nämlich zuerst verknallt. :lol:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2623
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 17:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon lightdriver » Fr 27. Jul 2012, 17:19

Ich habe mir zuerst ein Leicht-KFZ gekauft (ein Ligier Be Sun) und überlege jetzt vielleicht doch komplett auf Elektro umzusteigen. Dennoch habe ich ähnliche Überlegungen, vor allem, weil ich das Auto über meinen Hausstrom aufladen muss.
lightdriver
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 17:06

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Guy » Di 25. Sep 2012, 18:58

Das Thema 'Lohnt sich ein Elektroauto?' hat nun auch die Bild Zeitung aufgegriffen.

Um es vorwegzunehmen, Elektroautos lohnen sich nicht. Vermutlich liegt sie nicht soweit daneben, im Details dann allerdings doch. Bei der Berechnung wurden nämlich die Preise für Strom und Sprit als konstant angenommen.

Das das nicht sein kann, erleben sicher die meisten von uns regelmäßig an der Tankstelle.

Ich gehe davon aus, dass die Preise für Benzin und Diesel deutlicher schneller steigen werden als für Strom und die Rechnung in ein paar Jahren anders ausgehen wird.

Hier geht es zum Artikel auf Bild.de

Guy
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3557
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 25. Sep 2012, 21:43

Beim ZOE lohnt es sich aber sehr wohl. Vergleicht man ihn mit einem Clio mit Diesel der gleichen Leistung, packt dieselbe Ausstattung drauf, die der ZOE auch hat, kommt man auf einen Preisunterschied von lediglich 1000 Euro. Die hat man sehr schnell wieder eingefahren und spart ab dann bares Geld! :ugeek:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2623
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 17:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon ZoeZen1 » Di 25. Sep 2012, 22:45

Das is auch immer eine Frage die ich höhre, wenn ich sage, das ich vor habe mir das Elektroauto ZOE zu kaufen.
"Ist das billiger mit Strom zu fahren?" oder "Diese Autos sind doch viel zu teuer!"

Aber wenn man es haben will und sich auch leisten kann.... Und der ZOE ist das erste E-Auto, das in meine Preiskategorie kommt.
Mobilität hat nun mal seinen Preis.

Am billigsten fährt man, wenn man das will oder muss, immer noch mit einem gebrauchten Kleinwagen (50PS; 5-6l Benzin/100km)
Da kann der Benzinpreis noch um etliches ansteigen, bis man da in die Nähe eines E-Autos kommt.
Und für ländliche Gegenden mit Mobilitätszwang ein muss.
Alles andere ist Luxus, der aber auch in Massen gekauft wird!
Die einen kaufen sich ein PS Bullieden mit "Lauf- und Saufgeräuchen" und die anderen halt ein umweltfreundlicheres, leises Dahingleiten.
Ist halt alles Geschmacksache, oder nicht?
ZoeZen1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 20:39
Wohnort: Hannover

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon lingley » Di 25. Sep 2012, 23:55

Die Einstellung "Ja zur E-Mobilität" ist das Lohnende.
Warum reden wir denn hier fast jeden Tag darüber ?
Also für mich "lohnt" es sich, habe schon viel erfahren und gelernt,
und was das wichtigste ist - Ich bin nicht wie im meinem Umfeld der einzige "Ökospinner" :mrgreen:
Meine Rechnung kennt Ihr ja ...
10l/100km zu ersetzen lohnt sich definitiv, da ich ja AUF KEINEN FALL MEHR ein Öl-Ofen kaufen werde - NIE !
und wenn ich das Geld hätte, wäre ein Tesla Model S nächstes Jahr in meiner Garage.
lingley
 

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon Guy » Do 27. Sep 2012, 10:34

Lohnen, im Sinne von Plus an Komfort, Plus für die Umwelt, tut sich ein Elektroauto immer, keine Frage.

Wenn es allerdings darum geht, dass ich per Auto mobil sein möchte und dafür die günstigste Lösung suche, dann verliert das Elektroauto derzeit noch.

Bei den Benzinern geht es ja mittlerweile bei unter 10.000 Euro los. Da musst du mit einem Elektroauto schon ne Menge Kilometer schrubben, bis du das wieder raus hast.

Bei allen anderen Autos darüber, geht es ja eher darum, was will ich haben? Und da spielen dann ja noch viele anderen Faktoren wie Marke oder Ausstattung eine Rolle.

Unter dem Strich: Würde ich jemandem, der wenig Geld hat und ein neues Auto braucht, ein Elektroauto empfehlen? Vermutlich eher nicht.

Guy
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3557
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 27. Sep 2012, 11:15

Guy hat geschrieben:
Unter dem Strich: Würde ich jemandem, der wenig Geld hat und ein neues Auto braucht, ein Elektroauto empfehlen? Vermutlich eher nicht.


Nein, das nicht. Es wird noch dauern, bis in jeder Fahrzeugkategorie attraktive Modelle sind.
Aber mit dem ZOE ist in die Clio/Polo Klasse bereits etwas vorhanden, was unter dem Strich (inkl. laufender Kosten) günstiger ist. Man darf halt nur nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2623
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 17:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Lohnt sich ein Elektroauto?

Beitragvon bernd71 » Do 11. Okt 2012, 00:14

Guy hat geschrieben:
Unter dem Strich: Würde ich jemandem, der wenig Geld hat und ein neues Auto braucht, ein Elektroauto empfehlen? Vermutlich eher nicht.
Guy


Ich würde jemanden mit wenig Geld keinen Neuwagen empfehlen. Elektroauto und gebraucht ist ja noch nicht so viel los und wenn man dann noch Ladeequipment installieren lassen muss wird auch nicht günstiger.
Aber Elektroaustos sind auch noch nicht zum sparen geeignet. Je nach Motivation kann man sich auch beide Seiten zurecht rechnen. Aber wer bei Elektroautos auf den Euro rechnent will doch in Wirklichkeit keines haben. ;)
bernd71
 
Beiträge: 546
Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste