Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon Abstiel » Di 6. Dez 2016, 21:08

Hallo liebes Forum,

nachdem ich nun schon einige Zeit mitlese habe ich mich mal angemeldet.
Ich brächte Unterstützung bei der Kaufberatung eines i3 REX, den sind wir am Wochenende zur Probe gefahren. :D

Gerne will ich vom Diesel auf ein Elektroauto umsteigen.
- Aktuell fahre ich einen BMW 120d, welchen ich mit im Schnitt 8,23€/100km Diesel bewege (140-160km/h, im Monat 240€). Ein Tesla Modell S ist leider zu teuer. Bei der Geschwindigkeit könnte ich mich mit 120-130km/h anfreunden.
- Fahrleistung ca. 35.000km/Jahr
- zwei typische Strecken: Pendeln in der Woche (60km pro Tag) + 2/3 der Wochenenden je zwei Mal 230km Autobahn + lange Strecken Urlaub
- Lademöglichkeit am Wochenende (Haus) vorhanden
- Lademöglichkeit in der Woche zum Teil auf der Arbeit oder an einigen öffentlichen Stationen in der Stadt (Typ2+CCS) möglich

Funktioniert der i3 REX für mein Fahrprofil?
Muss ich an den Wochenendstrecken viel mit REX fahren, geht dadurch die Bilanz zum Diesel jetzt kaputt?

Mein Ziel ist es elektrisch zu Fahren und hoffentlich dadurch auch günstiger Auto fahren zu können.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe. :)
Tesla Model S P85 mit AP1

Weiterempfehlung Tesla kostenlos Supercharger bei Neubestellung:

http://ts.la/maximilian912

Funktioniert noch! :-)
Abstiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:39
Wohnort: Markkleeberg

Anzeige

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon Helfried » Di 6. Dez 2016, 21:31

Abstiel hat geschrieben:
Muss ich an den Wochenendstrecken viel mit REX fahren, geht dadurch die Bilanz zum Diesel jetzt kaputt?


Wenn du wirklich 130 km/h glühen willst, fürchte ich schon, dass du viel mit REX fahren musst. Der BMW i3 ist so ein schickes, leichtfüßiges Auto, dass der REX schon eine ziemliche Beleidigung wäre. Für Langstrecken-Volle-Pulle ist der BMW freilich nicht wirklich gedacht.
Helfried
 
Beiträge: 7677
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon edison » Di 6. Dez 2016, 21:47

Hallo Abstiel,

das Pendeln in der Woche ist wohl kein Problem. Bei den 230 km Autobahn kommt es darauf an, ob du auf der Strecke eine geeignete Lademöglichkeit hast (CCS) und wie flexibel dein Strom-Fuß ist?
Nach meinen Erfahrungen mit dem 60er i3 REX soweit (bis jetzt 4 Wochen pendeln und 2 Wochenedtrips > 400 km) steigt ab 120 km/h der Verbrauch spürbar an, dann wird´s auch mit dem 94er eng und entweder schmeißt man den REX an oder lädt nach.
Für mich ist der REX aber ´ne prima Sache - auch ohne viel Planung kann mann spontan mal wohin fahren und muss keine Angst haben dass es nicht klappt weil irgendeine Lademöglichkeit ausfällt. Vermisse meinen Diesel daher nicht die Bohne und der "Not-Verbrenner" (unser Youngtimer) darf immer öfter in der Garage stehen bleiben...
Ich denke, auch mit moderatem REX-einsatz sollte es unterm Strich günstiger als der Diesel sein (außerdem macht´s allemahl mehr spaß!).

Gruß
MG
edison
 
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Okt 2016, 13:25

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon powmax » Di 6. Dez 2016, 21:49

Wenn Du 'Freude am Fahren' möchtest, rechne mit ca. 20 kW/100 km ;) Mit anderen Worten: Du musst ohne REx min. 1x nachladen auf der 230 km Strecke.
powmax
 
Beiträge: 243
Registriert: So 13. Nov 2016, 14:49
Wohnort: Hangover

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon evchab » Di 6. Dez 2016, 22:44

edison hat geschrieben:
Für mich ist der REX aber ´ne prima Sache - auch ohne viel Planung kann mann spontan mal wohin fahren und muss keine Angst haben dass es nicht klappt weil irgendeine Lademöglichkeit ausfällt.
MG


kann ich voll zustimmen - REX war in Verbindung mit dem neuen Akku (96Ah), für mich DIE Kaufentscheidung für den i3 - muss nix planen, kann einfach fahren.
evchab
 
Beiträge: 128
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 17:35

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon Abstiel » Di 6. Dez 2016, 23:11

Super vielen Dank schon mal für die Antworten.
Event. gewöhnt man sich ja auch daran ein wenig langsamer zu fahren und so viel wie möglich elektrisch.

Zwecks Nachladen auf der langen Strecke muss ich mal im Routenplaner schauen. Es geht von Braunschweig nach Leipzig.

Bei 120km/h Autobahn hatte ich beim Testen auch den Verbrauch von ca. 20kw/100km und Spaß soll es ja auch machen. :) Bei der Kälte am letzten Wochenende war der Akku im 60iger aber dann schon Recht schnell leer.

Spontan jede Strecke fahren zu können ist mir auch wichtig. Für die langen Urlaubsfahrten im Sommer wird größtenteils so und so der T3 Campingbus herhalten.

Helfried hat geschrieben:
Abstiel hat geschrieben:
Muss ich an den Wochenendstrecken viel mit REX fahren, geht dadurch die Bilanz zum Diesel jetzt kaputt?


Wenn du wirklich 130 km/h glühen willst, fürchte ich schon, dass du viel mit REX fahren musst. Der BMW i3 ist so ein schickes, leichtfüßiges Auto, dass der REX schon eine ziemliche Beleidigung wäre. Für Langstrecken-Volle-Pulle ist der BMW freilich nicht wirklich gedacht.


Ok, obwohl ich mein Fahren im Diesel als normal eingestuft hätte. Aber so unterschiedlich sind bestimmt die Ansichten. :) Volle Pulle ist bei mir mehr.

VG
Tesla Model S P85 mit AP1

Weiterempfehlung Tesla kostenlos Supercharger bei Neubestellung:

http://ts.la/maximilian912

Funktioniert noch! :-)
Abstiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:39
Wohnort: Markkleeberg

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon Fridgeir » Di 6. Dez 2016, 23:39

Abstiel hat geschrieben:
Ok, obwohl ich mein Fahren im Diesel als normal eingestuft hätte. Aber so unterschiedlich sind bestimmt die Ansichten. :) Volle Pulle ist bei mir mehr.

VG


Es gibt diverse ehemalige Vollgas-Fahrer, die, nach dem Umstieg auf das E-Auto, gar nicht mehr volle Pulle fahren und das dahin Gleiten genießen, einschließlich der Beifahrer.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2659
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon Abstiel » Di 6. Dez 2016, 23:47

fridgeS3 hat geschrieben:
Abstiel hat geschrieben:
Ok, obwohl ich mein Fahren im Diesel als normal eingestuft hätte. Aber so unterschiedlich sind bestimmt die Ansichten. :) Volle Pulle ist bei mir mehr.

VG


Es gibt diverse ehemalige Vollgas-Fahrer, die, nach dem Umstieg auf das E-Auto, gar nicht mehr volle Pulle fahren und das dahin Gleiten genießen, einschließlich der Beifahrer.


Ich hoffe ich werde es auch bald erleben. Ähnliches kenne ich aus dem T3 ja auch schon, da ist es auch kein Problem mit 100-110km/h zu fahren. Entschleunigen. :)

Wie es aussieht, sind ja sonst meine typischen Fahrten im i3 kein Problem. Muss nur noch ein gutes Angebot für den 94iger mit REX her...

VG
Tesla Model S P85 mit AP1

Weiterempfehlung Tesla kostenlos Supercharger bei Neubestellung:

http://ts.la/maximilian912

Funktioniert noch! :-)
Abstiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:39
Wohnort: Markkleeberg

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon Fridgeir » Di 6. Dez 2016, 23:50

Der Thread ist in einer etwas unglücklichen Kategorie gelandet, es gibt im i3 Bereich extra eine Unterkategorie für den Rex, dort wirst Du auch schneller Antworten von Rex-Fahrern erhalten
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2659
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Kaufberatung:BMW i3 REX sinnvoll oder nicht?

Beitragvon Abstiel » Di 1. Aug 2017, 13:16

Danke für die Hilfe.
Es ist jetzt nach langer Überlegung doch ein gebrauchtes Model S aus Belgien (Tesla.com) geworden.

VG
Tesla Model S P85 mit AP1

Weiterempfehlung Tesla kostenlos Supercharger bei Neubestellung:

http://ts.la/maximilian912

Funktioniert noch! :-)
Abstiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:39
Wohnort: Markkleeberg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste