Fahrzeugauswahl, Nogos

Alles über den Elektroauto-Kauf

Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon spinne1000 » Do 28. Mai 2015, 11:31

Hallo (erstmal :-) ),

mein alter Polo 6N machts nicht mehr lange und ich würde ihn gerne durch ein e-Auto ersetzen. Ich hab hier im Forum schon einiges gelesen und auch sonst im Netz mich bisschen informiert.

Eigentlich würde mir der/die(?) Zoe ja ganz gut gefallen. Es kristallisierte sich so raus, als ob das technisch ziemlich weit vorne dabei ist. Stimmt das?
Allerdings hab ich auch die Diskussionen zum Mietakku gelesen und ich bin mehr sehr unsicher, ob das Mietakkumodel was für mich ist.

Kriterien die für mich wichtig sind:
- 4 Sitze
- Der Preis spielt eine Rolle. Also wird (leider) kein Tesla in Frage kommen. Obwohl hier im Dorf einer rumfährt :-)
- Wozu haben die Internetverbindung? Kann man die abschalten oder beschränken? Mit welchen Auswirkungen? Ich arbeite beruflich viel im Bereich Computer- und Internetsicherheit und bin in dem Bereich sehr sensibel um nicht zu sagen etwas paranoid :-) Ich möchte selbst kontrollieren wer, was an wen versendet.

Welche Optionen würden sich mir da bieten?

Liebe Grüße

Holger
spinne1000
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:03

Anzeige

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon 300bar » Do 28. Mai 2015, 11:59

Hallo und Willkommen im Forum.

die Qual der Wahl. ist nicht immer einfach.

Meine Wahl ist auf den Kia Soul EV gefallen. http://www.kia.com/de/specials/soul-ev/
- Kaufakku
- 7 Jahre Garantie (auch auf Batterie)
- für heutige Verhältnisse sehr gute Reichweite
- Gute Ausstattung
- Preis- Leistungs- Funverhältnis in meinen Augen optimal
- und für Dich: keine Datenverbindung nach extern über Internet oder W-LAN ;)

Viel Erfolg bei der weiteren Suche.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1165
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon Jan » Do 28. Mai 2015, 12:32

Und nicht zu vergessen, die tolle schnelle Lademöglichkeit am Chademo Lader.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2418
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon HubertB » Do 28. Mai 2015, 12:59

Wäre derzeit auch meine 1. Wahl.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2530
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon fabbec » Do 28. Mai 2015, 13:11

Soul ev ist gute Wahl aber chademo ist in DE nicht gerade gut aufgestellt
Der i3 mit Rex ist flexible und bei mobile sind auch schon paar ist aber auch recht teuer
Zoe hat sein Schramm aber miet Accu und nur AC Ladung und wo gibt es 43kw sind klare minus
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon EVduck » Do 28. Mai 2015, 13:26

Die Zoe ist ein klasse durchdachtes Auto in der Kleinwagenklasse. Verarbeitung halt französisch, aber ich habe in den 50.000km keine Probleme gehabt. Vom Laden her ist die Zoe wohl am flexibelsten (22kW Säulen gibt es fast überall), und 43kW Stationen entstehen zur Zeit als Crowdfunding Projekte.
Der Soul ist sicher ein gutes Auto, aber durch die mangelnde Versorgung mit CHAdeMO m.E. zweite Wahl, genauso wie der i3 mit CCS. DC-Laden macht halt immer abhängig, AC gibt es überall...
Persönlich bin ich auch ein großer Fan vom Mietakku -> das Risiko liegt bei Renault, nicht bei mir (konnte keiner wissen, dass der Zoe-Akku so gut ist!)
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1803
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon rolandk » Do 28. Mai 2015, 13:26

Zoe:
Das mit dem Mietakku sollte man sich wirklich gut überlegen.
Vorteil ist tatsächlich, das er nicht "kaputt" gehen kann.
Nachteil kann sich bei einem späteren Verkauf darstellen.

Die Kommunikation nach Hause soll es zwar angeblich geben, die ist aber längst nicht so ausgeprägt wie beim Tesla. Ich selber bezweifle, das sie funktioniert. Es gibt wohl Datentransfer, aber Renault oder wer auch immer scheint das nicht wirklich nutzen zu wollen oder zu können. Da war wohl mehr angedacht. Das hätte dann aber wohl mehr gekostet und ich habe das Gefühl, das verläuft im Sand.

Ansonsten kann ich den Zoe voll und ganz empfehlen, ich habe mittlerweile nach eineinhalb Jahren über 50.000km gefahren. Und mit den 22kW Anschlüssen kommt man auf jeden Fall schon mal weiter als mit 6,6kW. Und die immer zahlreicher werdenden 43kW- (vor allem Crowdfunding) Lademöglichekeiten geben dem ganzen noch einen zusätzlichen Kick.

Und vor allem kann man sich diese AC-Lademöglichkeit selber zu Hause für relativ kleines Geld selber einrichten.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4233
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon Heavendenied » Do 28. Mai 2015, 13:35

Wichtig wäre mal zu wissen, wie die Nutzung so aussehen soll. Wenn es ein reiner Zweitwagen für Kurz und Mittelstrecken ist, dann ist die Schnelllademöglichkeit eigentlich ziemlich egal. Ich habe unseren C-Zero jetzt ausser bei der Überführungsfahrt noch nie an ner Schnelladesäule laden müssen, sondern nur mal testweise an eine dran gehängt. Bei mir wird das Fahrzeug über Nacht in der Garage geladen. Bei einem solchen Nutzungsprofil ist es also völlig egal, ob er nun Chademo, CCS oder AC Schnelladung kann...
Von daher meine Bitte, bevor der Thread schon wieder in ein "Welche Schnelladung ist besser" Thema abdriftet, sollte Holger erstmal beschreiben was denn seine Anforderungen sind...
Also bitte mal beschreiben was die täglichen Strecken sind, ob es noch ein weiteres Fahrzeug gibt, ob und wie oft evtl weitere Strecken zu bewältigen sind usw. Nur so kann man eine sinnvolle Empfehlung aussprechen.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1075
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon spinne1000 » Do 28. Mai 2015, 14:24

Danke erstmal für die bisherigen Antworten.

Zur Nutzung. 2-3 mal die Woche 50 - 100 km. Laden in der Garage möglich (dann allerdings nicht kostenlos:-) Sind die Ladesäulen kostenfrei? In Kempten gibt es eine wo wir mindestens einmal die Woche parken). Hier wäre normale Steckdose oder die drehstromsteckdose vorhanden.
Ab und zu längere Strecke, ca 110 km einfach, dort wäre dann aber auch Drehstrom vorhanden.

Für noch längere Strecken nehm ich jetzt schon die Bahn wenn sie nicht bestreikt wird, ist entspannter wie mit dem Auto. Und es steht noch ein alter 190er in der Garage (allerdings nur im Sommer zugelassen).

Noch ne Frage zur Akkumiete. Da gibt es ja verschiedene KM abhängige Preise. Wenn ich das kleinste Preismodell nehme, kann/muss man dann während der Laufzeit upgraden? Wenn man ein zu grosses hat, kann man dann auch auf ein kleineres wechseln? Oder wie läuft das?

Für den Preisunterschied zum Kia kann ich die Batterie schon relativ lange mieten, oder? Im moment gibts doch das Angebot den Zoe für 16.000 neu bei Renault. Was kostet der Kia? (Die Kiaseite läuft bei mir auf keinem Gerät dass ich an nen Preis komme).

Lg
Holger
spinne1000
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:03

Re: Fahrzeugauswahl, Nogos

Beitragvon 300bar » Do 28. Mai 2015, 14:35

Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1165
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast