Wie ist denn der Stand der Dinge?

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon midimal » Mo 11. Jul 2016, 15:38

Bisher (Stand 11.07.16) sind bei der BAFA ca. 600 Einträge eingegangen. (= max 1,2Mio €! <--- keine Sorge 398,8Mio € sind noch da : :mrgreen: )

Dabei entschieden sich die meisten Käufer für den kleinen batterieelektrischen Renault Zoe. Für diesen Wagen wurden in verschiedenen Versionen insgesamt 184 Anträge auf Förderung gestellt.

An zweiter Stelle steht der BMW i3 mit 127 Anträgen, gefolgt vom Zweier BMW mit Plug-in-Hybrid-Antrieb, dem 225xe, auf den 80 Förderanträge entfielen.Eine detaillierte Auflistung pro Model habe ich auch für Euch:

Bild

Quelle: Automobilwoche.de
Zuletzt geändert von midimal am Mo 11. Jul 2016, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon TechnikEn­thu­si­ast » Mo 11. Jul 2016, 15:43

Schade, der i3 ist nicht weiter nach REX bzw 60Ah/94Ah gesplittet.
TechnikEn­thu­si­ast
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:20

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon midimal » Mo 11. Jul 2016, 15:45

TechnikEn­thu­si­ast hat geschrieben:
Schade, der i3 ist nicht weiter nach REX bzw 60Ah/94Ah gesplittet.


Wir ja bei der BAFA auch nicht unterschieden!
http://www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsf ... rzeuge.pdf

Was ich aber (für VW-Konzern) beängstigend finde, dass sehr wenig VW-BEVs geordert wurden. VW will ja auf elektro umswitchen - wenn die Kisten aber keiner haben will- was machen die dann?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 11. Jul 2016, 17:13

midimal hat geschrieben:
TechnikEn­thu­si­ast hat geschrieben:
Schade, der i3 ist nicht weiter nach REX bzw 60Ah/94Ah gesplittet.


Wir ja bei der BAFA auch nicht unterschieden!
http://www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsf ... rzeuge.pdf

Was ich aber (für VW-Konzern) beängstigend finde, dass sehr wenig VW-BEVs geordert wurden. VW will ja auf elektro umswitchen - wenn die Kisten aber keiner haben will- was machen die dann?



So wie ich warten bestimmt auch andere auf den e-Golf mit der größeren Batterie und daher werden so wenige geordert.
Das trübt das Bild.
Der neue e-Up ist ich auch noch nicht bestellbar.
Was VW angeht, muss man noch bis zum Herbst warten, um eine Aussage zu treffen.
Und danach kommt der Ampera-e mit ins Spiel, und und und.........
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1764
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon TechnikEn­thu­si­ast » Mo 11. Jul 2016, 17:20

midimal hat geschrieben:
TechnikEn­thu­si­ast hat geschrieben:
Schade, der i3 ist nicht weiter nach REX bzw 60Ah/94Ah gesplittet.


Wir ja bei der BAFA auch nicht unterschieden!
http://www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsf ... rzeuge.pdf

Ist absolut korrekt, nur etwas schade. Mich hätte interessiert, ob mit dem neuen Akku noch viel Nachfrage nach dem REX da ist oder nicht mehr.
TechnikEn­thu­si­ast
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:20

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon HubertB » Mo 11. Jul 2016, 17:45

Ich finde den doch recht geringen Anteil an Plugins interessant.
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2160
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon TechnikEn­thu­si­ast » Mo 11. Jul 2016, 22:58

Bernd_1967 hat geschrieben:
So wie ich warten bestimmt auch andere auf den e-Golf mit der größeren Batterie und daher werden so wenige geordert.
Das trübt das Bild.
Der neue e-Up ist ich auch noch nicht bestellbar.
Was VW angeht, muss man noch bis zum Herbst warten, um eine Aussage zu treffen.
Und danach kommt der Ampera-e mit ins Spiel, und und und.........

Das sehe ich auch so. Erst war ich kurz schockiert aber das ergibt absolut Sinn zu warten. Gucken wir mal was mit dem Jahreswechsel passiert. :-)
TechnikEn­thu­si­ast
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:20

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon plock » Di 12. Jul 2016, 16:42

TechnikEn­thu­si­ast hat geschrieben:
Das sehe ich auch so. Erst war ich kurz schockiert aber das ergibt absolut Sinn zu warten. Gucken wir mal was mit dem Jahreswechsel passiert. :-)

Kommen denn bis zum Jahreswechsel außer dem Hyundai IONIQ Electric noch andere relevante E-Autos oder Plug-Ins auf den Markt?
plock
 
Beiträge: 245
Registriert: Do 7. Jul 2016, 13:54

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon TechnikEn­thu­si­ast » Di 12. Jul 2016, 18:23

Wenn ich mich nicht irre, die Daten ändern sich ja immer mal, kommen um diese Zeit der neue Smart ED und der AmperaE.
TechnikEn­thu­si­ast
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:20

Re: Wie ist denn der Stand der Dinge?

Beitragvon plock » Di 12. Jul 2016, 18:41

Der Ampera E? Der soll doch erst 2017 in Produktion gehen?! Dann wird der doch vor der zweiten Jahreshälfte 2017 bestimmt nicht erhältlich sein ... oder?
plock
 
Beiträge: 245
Registriert: Do 7. Jul 2016, 13:54

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast