Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Beitragvon eDEVIL » Di 29. Aug 2017, 08:18

Poolcrack hat geschrieben:
Noch ist ja die große Koalition am Drücker, sie hat die Mehrheit im Parlament für eine Gesetzesinitiave. Jedenfalls sind mir solche konkreten Aussagen lieber als das Rumgeeiere unserer Bundeskanzlerin:
...

Jep, die ist imho nicht wählbar.

Die aktuelle Förderung hat ja effektiv für den Käufer kaum etwas gebracht, ausser Bürokratie.
man sollte dann eher unproblemativ a la BAFA Antrag für Wärmepumpe etc. max. 1000 EUR pro privat installierten Ladepunkt erstatten. Für öffentlich 24/7 zugängliche Ladepunkte max. 2000 EUR

Ein Ansporn für dier Hersteller wäre auch, wenn man Faktoren, wie Ladeleistung und Akkukappazität fördern würde.

100 EUR je kwh netto und 100 EUR je kW Ladeleistung AC und 40 EUR je KW Ladeleistung DC

ZOE Q90: 8400 EUR
IONIQ: 6300 EUR
Model S 100D: 29800 EUR ( jetzt werden alle aufschreien, aber die Verbrennerbrüder mit dem Porsche Panamera Turbo finanzieren das ja letztendlich.

Zur Finanzierung eine Umweltumlage von einmalig 70 EUR je KW Peakleistung des Verbrenners bei Benzinern und 100 EUR bei Diesel

Für L4e kann man ja 20-Normverbrauch (kwh/100)*200 EUR machen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Beitragvon ev4all » Di 29. Aug 2017, 22:04

Nordstromer hat geschrieben:
ev4all hat geschrieben:
Wer ist Deutschland?


Wo lebst du?
Meine Anmerkung bezog sich auf "nicht im Interesse Deutschlands, wenn keine Verbrenner mehr verkauft werden". Es ist lediglich nicht im Interesse der Wirtschaft. Also ist Deutschland die deutsche Automobilwirtschaft. Die Umwelt und die Menschen, vor allem in den Städten, würden davon profitieren.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Beitragvon Martin_BY » Mi 30. Aug 2017, 05:59

ev4all hat geschrieben:
Nordstromer hat geschrieben:
ev4all hat geschrieben:
Wer ist Deutschland?


Wo lebst du?
Meine Anmerkung bezog sich auf "nicht im Interesse Deutschlands, wenn keine Verbrenner mehr verkauft werden". Es ist lediglich nicht im Interesse der Wirtschaft. Also ist Deutschland die deutsche Automobilwirtschaft. Die Umwelt und die Menschen, vor allem in den Städten, würden davon profitieren.


Letzer Satz: Vollkommen klar.

Nur kann man eine Kernindustrie, in der man bisher führend ist (bald vielleicht nur noch "war"), nicht mal eben beerdigen, auch nicht aus den allerbesten ideellen Gründen. Denn es ist auch nicht im Interesse "der Menschen" wenn Hunderttausende Arbeitsplätze wegfallen und etliche Milliarden an Steuergeldern verschwinden.
Auch wenn die Idioten in Wolfsburg (die ganz besonders) und anderswo selbst Schuld sind, daß ausgerechnet der Diesel, den sie noch so gerne lange am Leben halten wollten, durch ihr Handeln nun gerade steil abstürzt und (meine Sicht) hoffentlich der Elektromotor jetzt deutlich schneller gewinnt, ist es gesamtwirtschaftlich betrachtet nicht wünschenswert, daß das alles gegen die Wand knallt. Denn das hielte "Deutschland" finanziell nicht aus, und das würde jeden treffen.
Martin_BY
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 08:05

Re: AW: Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Beitragvon Helfried » Mi 30. Aug 2017, 06:22

Martin_BY hat geschrieben:
das würde jeden treffen.


Das hätte quasi sogar Auswirkungen bis nach Afghanistan, wenn Wohlstand und Sozialleistungen bei uns sinken.
Helfried
 
Beiträge: 5208
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Beitragvon Nordstromer » Mi 30. Aug 2017, 07:47

Ich habe das auch verstanden. Aber es war und ist immer sehr hip auf Deutschland herum zu gleichzeitig aber die vielen Benefits stillschweigend genießend mit zu nehmen. Am Ende sind es gerade Kompromisse die uns und unsere Gesellschaft so stark gemacht haben.

Die Automobilindustrie ist ein sehr relevanter Bestandteil von Deutschland. Ich bin froh nicht in einem Land wie England oder den USA zu leben. Jeder der das anders sieht kann gerne dort hin und dann glücklich sein. Und ich meine das nicht einmal wegen Brexit und Trump.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1477
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Beitragvon bm3 » Mi 30. Aug 2017, 08:04

@Martin_BY

da soll ja auch nichts gegen die Wand gefahren werden, immer diese primitiven Sprüche... Das ist doch nur wieder Angstmacherei um weiter Geschäfte wie gehabt machen zu können und sich nicht anpassen zu müssen. Dass ihr dieses primitive Geschäfts-Gehabe nicht durchschaut ? Der Wandel muss einfach schneller gehen als aktuell , hier wird verzögert wo es geht und das genau ist der Kritikpunkt. Wenn man den Wandel bewusst und gesteuert noch bremst dann kann man die deutsche Kernindustrie mit Garantie irgendwann beerdigen. Bis dahin hat sie dann aber noch gut gelebt. Zur geforderten Förderungshöhe der Grünen, jemand der eine hohe Prämie für den E-Auto-Kauf fordert ist mir immer noch lieber als jemand der den Zustand schafft den wir zur Zeit haben. Man kann den alten Diesel abgeben und sich einen neuen kaufen mit einer Art Abwrackprämie. Und der neue ist auch kaum besser als der Alte, überschreitet bei Weitem das was bei den Emissionen auf dem Papier steht und eigentlich eingehalten werden müsste. Wunderbar für die Kernindustrie, immer so weiter wie gehabt... :mrgreen:

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5696
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Wahlkampf 2017: Grüne wollen 6000.-€ Förderung

Beitragvon Martin_BY » Mi 30. Aug 2017, 18:58

bm3 hat geschrieben:
@Martin_BY

da soll ja auch nichts gegen die Wand gefahren werden, immer diese primitiven Sprüche... Das ist doch nur wieder Angstmacherei um weiter Geschäfte wie gehabt machen zu können und sich nicht anpassen zu müssen. Dass ihr dieses primitive Geschäfts-Gehabe nicht durchschaut ? Der Wandel muss einfach schneller gehen als aktuell , hier wird verzögert wo es geht und das genau ist der Kritikpunkt. Wenn man den Wandel bewusst und gesteuert noch bremst dann kann man die deutsche Kernindustrie mit Garantie irgendwann beerdigen. Bis dahin hat sie dann aber noch gut gelebt. Zur geforderten Förderungshöhe der Grünen, jemand der eine hohe Prämie für den E-Auto-Kauf fordert ist mir immer noch lieber als jemand der den Zustand schafft den wir zur Zeit haben. Man kann den alten Diesel abgeben und sich einen neuen kaufen mit einer Art Abwrackprämie. Und der neue ist auch kaum besser als der Alte, überschreitet bei Weitem das was bei den Emissionen auf dem Papier steht und eigentlich eingehalten werden müsste. Wunderbar für die Kernindustrie, immer so weiter wie gehabt... :mrgreen:

VG:

Klaus


Primitiv?
Dann bin ich mal auf Deine Lösung gespannt, mit der Du möglichst schonend eine bisher ohne Zweifel völlig verpasste Umstellung politisch begleiten würdest, in der möglichst wenig Arbeitsplätze (Hersteller, Zulieferer, Händler, Werkstätten, etc) vernichtet werden. Was würdest Du als Bundeskanzler tun?

(Und: Ja, das Gejammere der Hersteller ist zum Kotzen und diese Prämie Augenwischerei. Weiter so ist vorbei, das geht nicht mehr, dafür haben die Trottel mit dem Dieselskandal jetzt selbst gesorgt, daß alternative Antriebe Zulauf bekommen.)
Martin_BY
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 08:05

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast