Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon Ollinord » Do 28. Mai 2015, 13:53

Es tut sich was.
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon Heavendenied » Do 28. Mai 2015, 13:54

Was genau tut sich denn da? Seit dem Beschluss im März (der ja da steht) hat sich soweit ich weiß mal wieder gar nichts getan...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 694
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon Up-Up-Baby » Do 28. Mai 2015, 14:04

und hast schon ein E beantragt? Viel spass bei der Zulassung :lol:
Benutzeravatar
Up-Up-Baby
 
Beiträge: 209
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:58
Wohnort: Lorch, Baden Württemberg

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon Flünz » Do 28. Mai 2015, 14:07

Ich will aber das lange erwartete und endlich erhaltene Wunschkennzeichen behalten! :evil:
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon Major Tom » Do 28. Mai 2015, 14:12

Außerdem fühle ich mich diskriminiert.
Als Inländer muss ich dann wohl ein neues Kennzeichen kaufen, als Ausländer reicht eine Plakette.

Wer sich so einen Blödsinn ausdenkt sollte sich dringend untersuchen lassen.

Warum kann man nicht einmal eine einfache Lösung realisieren, z.B. eine blaue Feinstaubplakette für e-Fahrzeuge (In- und Ausländer) und das Thema ist erledigt.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1021
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon Up-Up-Baby » Do 28. Mai 2015, 14:16

@flünz ich sehe in eine Glaskugel und sehe dich im Jahre 2020 immer noch mit deinem jetzigen Kennzeichen rumfahren. warum?
Günter Schabowski war bei dem Gesetz nicht dabei.



https://www.youtube.com/watch?v=TQiriTompdY
Benutzeravatar
Up-Up-Baby
 
Beiträge: 209
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:58
Wohnort: Lorch, Baden Württemberg

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon Sven1974 » Fr 29. Mai 2015, 09:34

Major Tom hat geschrieben:
Außerdem fühle ich mich diskriminiert.
Als Inländer muss ich dann wohl ein neues Kennzeichen kaufen, als Ausländer reicht eine Plakette.

Wer sich so einen Blödsinn ausdenkt sollte sich dringend untersuchen lassen.

Warum kann man nicht einmal eine einfache Lösung realisieren, z.B. eine blaue Feinstaubplakette für e-Fahrzeuge (In- und Ausländer) und das Thema ist erledigt.


Wahrscheinlich musst du kein neues kaufen, ohne kriegst du halt die Sonderleistungen nicht :lol:
Nein im ernst, ich frage mich warum nicht auch einfach eine Plakette ausreicht. Das erspart doch auch den Behörden massenweise arbeit :roll:
Aber Deutschland ist halt ein Bürokratie-Land, sieht man ja schon an der Menge der verschiedenen Kennzeichen für jede Gelegenheit: http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-autokennzeichen/ :lol:
Mit den ersten Bäumen, die gefällt werden, beginnt die Kultur. Mit den letzten Bäumen, die gefällt werden, endet sie.
Benutzeravatar
Sven1974
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:06
Wohnort: Hannover

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon hardy/ampera » Fr 29. Mai 2015, 16:32

Dabei würde es doch ganz einfach mit einer bundeseinheitliche Plakette gehen, wie es in einigen Städten schon länger praktiziert wird. ;) Die Plakette bekommt man bei der Zulassungsstelle für 5,00 Euro ;)
Dateianhänge
DSC_0097 (450x800).jpg
hardy/ampera
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:09
Wohnort: bei Kiel

Re: Neues Kennzeichen für E-Fahrzeuge...

Beitragvon BGL-I3 » Sa 30. Mai 2015, 08:26

Major Tom hat geschrieben:
Warum kann man nicht einmal eine einfache Lösung realisieren, z.B. eine blaue Feinstaubplakette für e-Fahrzeuge (In- und Ausländer) und das Thema ist erledigt.

:clap: :thumb:

absolut unverständlich, warum man das nicht so einfach macht. dann würden diese "Umweltplaketten" endlich auch mal richtig Sinn bekommen.

Ich hab sogar schon eine blaue Plakette drauf ;)
BMW i3 BEV 6/2014, BMW i Wallbox pure 4,6kW Typ2, 3 PV-Anlagen mit 94, 28 & 11kWp, BMW R nineT
Benutzeravatar
BGL-I3
 
Beiträge: 80
Registriert: So 29. Jun 2014, 14:02
Wohnort: Berchtesgadener Land

Anzeige


Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast