Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon michaell » Do 12. Nov 2015, 20:55

ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon umberto » Do 12. Nov 2015, 21:03

Und wenn sie ein paar Millionen in Förderungen versenkt haben, werden sie merken, daß es doch an der fehlenden Infrastruktur lag...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon michaell » Do 12. Nov 2015, 21:10

umberto hat geschrieben:
Und wenn sie ein paar Millionen in Förderungen versenkt haben, werden sie merken, daß es doch an der fehlenden Infrastruktur lag...

Gruss
Umbi


Kann sein, aber mehr Druck bei den Ladesaeulen wird es erst geben,
wenn wesentlich mehr e-Autos auf den Straßen sind und dann Aufschrei
nach Ladesaeulen durchs Land geht 8-)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon Alex1 » Do 12. Nov 2015, 22:06

Immerhin waren in dem Hotel in Friedewald an 3 Tagen 3 Zoes am Laden. Eine die Meine... :lol: :mrgreen:

Und die heutige Laderin "durfte" auch gleich wieder erleben, wie ein Verpenner die Säule zugeparkt hat. Musste dann halt von der Seite.

Und am Dienstag waren wir auch am Gramschatzer Wald zu zweit. Ok, der Ampera hatte keine Chance, der Adapter passte nicht :roll:

Langsam wird´s voll vor den Säulen :mrgreen: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon umberto » Do 12. Nov 2015, 22:13

michaell hat geschrieben:
Kann sein, aber mehr Druck bei den Ladesaeulen wird es erst geben,
wenn wesentlich mehr e-Autos auf den Straßen sind und dann Aufschrei
nach Ladesaeulen durchs Land geht 8-)


Du meinst, wenn der CO2-Ausstoss wegen der vielen Abschlepper ansteigt, die die gestrandeten E-Autos von den wenigen, ständig defekten DC-Ladesäulen, an denen sie sich stapeln, wegfahren müssen? :->

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon michaell » Do 12. Nov 2015, 22:21

@umBerto

Naja, momentan komm ich mit AC noch gut zurecht :)
Beim nächsten weis ich noch nicht, was dann passt.
Ich muss 2017 zwei Autos austauschen, dann seh ich ja wie die entwicklung ist 8-) ;)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon spark-ed » Do 12. Nov 2015, 22:23

Ja, man sieht vereinzelt andere E-Autos, mehr aber auch nicht. Kann mir kaum vorstellen, dass wegen €5000,- Förderung die Verkaufszahlen plötzlich explodieren.

Förderung ist ohnehin das falsche Mittel.
CO2 mit einer sukzessive steigenden Zusatzsteuer belegen und zwar ohne Ausnahmen und Sonderregelungen.
Sofort €50,- pro Tonne CO2 und jedes Jahr 25% Steigerung. Fällig auf jeglichen fossilen Energieträger entsprechend C Gehalt.
Einnahmen dabei in 100% in Infrastruktur reinvestieren. (nicht nur Ladesäulen)

Unter solchen Rahmenbedingungen würden sich eine Menge Innovationen von alleine durchsetzen, ganz ohne "künstliche Zwangsbeatmung" mit €5000,- Förderprämien.

Mir ist dabei schon klar, dass das so nicht durchsetzbar ist. :(
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon graefe » Do 12. Nov 2015, 22:42

Das sehe ich genau wie spark-ed. Subvention ist nix. Lieber Diesel-Subventionierung etc. abschaffen und faire Besteuerung nach C-Gehalt.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon umberto » Do 12. Nov 2015, 23:48

michaell hat geschrieben:
@
Naja, momentan komm ich mit AC noch gut zurecht :)


Für die Kompaktklasse ist 22 kW AC sowieso weitgehend ausreichend und auch als Ladesäule häufig vorhanden. Blöd nur, daß es die Hersteller kaum anbieten.

@spark-ed: genau. Sieht man ja an Norwegen, wenn das e-Auto billiger als der Verbrenner ist, wird es auch gekauft. In Frankreich wird wie wild gefördert und der Absatz hält sich in Grenzen ...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Beitragvon Alex1 » Do 12. Nov 2015, 23:49

Ob Förderung oder Bestrafung, das ist doch völlig egal!

Es geht schlichtweg um Steuerung von Kaufentscheidungen durch finanzielle Anreize, positiv oder negativ.

Der Spruch "Subventionen sind schlecht" ist pseudoliberale Propaganda. Externe Kosten müssen internalisiert werden, das wären Straf- oder Lenkungssteuern, externe Gewinne (z.B. die sauberere Luft und der geringere Lärm durch eAutos) ebenso, das wären dann die pöhsen Subventionen.

Kläranlagen werden ja schließlich auch subventioniert, betriebswirtschaftlichen Gewinn könnten die in einer wirklich freien Wirtschaft nie machen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste