Elektromobilitätsgesetz

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon TeeKay » Sa 24. Mai 2014, 04:32

Ist doch logisch. Zuerst geht man die Projekte an, die am billigsten und einfachsten sind wie die Herabsetzung des Renteneintrittsalters. Am Ende kommen dann die richtig teuren Projekte dran wie die Berechtigung, falsch parkende Autos abschleppen zu dürfen.

Das ganze käme dann ja nicht nur 18 Monate nach dem Bundesratsbeschluss, sondern eher Richtung 6-7 Jahre nach dem Ausrufen des Leitmarktes für Elektromobilität. Das ist das traurige. Jeder Mensch mit Verstand, der das ausgegebene Ziel wirklich erreichen wollen würde, hätte sich solche leicht umzusetzenden Dinge ganz am Anfang vorgenommen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon Elektrolurch » Sa 24. Mai 2014, 06:36

[Gebetsmühle an]
Wir brauchen unsere eigene EV-Fahrer/innen Lobby!
[Gebetsmühle aus]
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2788
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon Mike » Sa 31. Mai 2014, 17:41

Elektrolurch hat geschrieben:
[Gebetsmühle an]
Wir brauchen unsere eigene EV-Fahrer/innen Lobby!
[Gebetsmühle aus]

Stimmt, vielleicht sollten wir einen Verband gründen! :danke:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon goldhamster » Sa 31. Mai 2014, 18:08

Wird Zeit, wär' dabei.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon Spürmeise » Sa 9. Aug 2014, 22:15

Auch im Ausland zugelassene Fahrzeuge sollen von den Privilegien profitieren: Da sie kein besonderes Kfz-Kennzeichen erhalten können, ist eine Kennzeichnung über eine Plakette vorgesehen.


Ich meine, so eine Plakette statt neuer Kennzeichen und Umschreibung der Zulassungsdokumente müssten auf Wunsch auch für Elektroauto-Halter in Deutschland ausgegeben werden.

Wäre es nicht so, wäre das doch als Diskriminierung anzusehen und rechtlich anfechtbar, oder?
Spürmeise
 

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon Prytanie » Mo 18. Aug 2014, 13:05

[size=200][size=150]Großstädte lehnen Privilegien für Elektroautos ab[/size][/size]

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elek ... 86467.html

Das war es denn wohl mit den für den Bund kostenlosen Förderungsmaßnahmen.

MfG
Prytanie
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 12:44

Re: AW: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon smart_ninja » Mo 25. Aug 2014, 18:03

Der folgende Artikel fasst die ganzen Merkwürdigkeiten, Ungereimtheiten und kuriosen Sachverhalte ganz gut zusammen.

Die Lücken des Elektromobilitätsgesetzes

http://www.springerprofessional.de/die- ... 76834.html
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon wp-qwertz » Mo 15. Sep 2014, 07:13

werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4126
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon Hasi16 » Mo 15. Sep 2014, 07:34

Immer wieder das Eingedresche auf die Busspur...
... dann auf die Innenstadt-nahen Parkplätze und den knappen Parkraum...
... dann auf die sozialen Ungleichgewichte und die bösen reichen Menschen, die sich überteuerte Autos leisten können...

Letztlich seit ihr spätestens beim letzten Punkt alle gemeint. Wer kauft sich schon freiwillig das teurere EMobil? Ein billiger Verbrenner tuts doch auch!

Wenn diese Idioten aus der "Umweltlobby" nicht bald kapieren, dass sie die Verbrennerlobby unterstützen und dass emissionsfreie Mobilität gefördert werden sollte, dann wird das mit den 1 Mio EAutos in 2020 noch weniger als...

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Elektromobilitätsgesetz

Beitragvon wp-qwertz » Mo 15. Sep 2014, 10:22

io, das mit 2020 wird auch nix - denke ich.
wenn ich ein ECHTES EV haben werde (ich kanns kaum noch erwarten :D), dann würde ich mich allerdings über die Busspur und freie P freuen! Auch wenn das nur Kleinigkeiten sind...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4126
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste