e-pendler niederösterreich,

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

e-pendler niederösterreich,

Beitragvon xado1 » Mi 4. Dez 2013, 17:01

heute war eine große veranstaltung von e-pendler niederösterreich im fahrtechnikzentrum Teesdorf,mit vorträgen von raika leasing,wien energie und evn usw.
für mich als bereits geförderter e-pendler war nicht viel neues dabei,es waren alle e-autos da,tesla s und roadster,bmw i3,renault (fluence,zoe,kangoo)nissan,mitsubishi outlander,opel ampera,toyota prius,mia......
bis auf die teslas konnte man alle testen soviel man wollte,nur der bmw war als erster leer,lol.
es waren ca 150 zuhörer anwesend,viele vertragshändler und umweltbeauftragte von gemeinden,auch viele private interessenten.neuerdings werden anscheinend auch hypride gefördert.

http://www.e-connected.at/content/e-pen ... 6sterreich

http://www.e-connected.at/userfiles/201 ... _final.pdf

fazit:nach viel testen und schauen bin ich froh,den leaf tekna gewählt zu haben.
bin mit dem test leaf 10 mal mit 50km/h über die schleuderplatte gefahren,na da hat es mich geil eingedreht,war froh,daß es nicht meiner war :lol: :lol: :lol:
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon Robert » Mi 4. Dez 2013, 17:23

Hast du zufällig einen imiev auch probiert ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon xado1 » Mi 4. Dez 2013, 18:30

ja ,hab ich.
der ist halt einer der ersten gewesen,mit seiner "ich kipp gleich um" optik,und der schiebt in der kurve sofort übers vorderrad,mein sohn ist damit gefahren,und ich am beifahrersitz hatte angst,das er umkippt,lol :lol: :lol: :lol:
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon ChrisZero » Mi 4. Dez 2013, 23:27

ja ,hab ich.
der ist halt einer der ersten gewesen,mit seiner "ich kipp gleich um" optik,und der schiebt in der kurve sofort übers vorderrad,mein sohn ist damit gefahren,und ich am beifahrersitz hatte angst,das er umkippt,lol


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Ich weiss genau was Du meinst, das kann ich so unterschreiben, aber irgendwie liebe ich den kleinen ;)
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon xado1 » Do 5. Dez 2013, 04:37

zum besseren verständnis ein foto von meinem sohn,als er 15 jahre war. :lol: :lol: :lol: :lol:
Dateianhänge
adfkajsldfkas.jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon micky4 » Do 5. Dez 2013, 09:30

Cooles Bild ! Kann mir schon vorstellen, wie er den iMiev um die Kurve legt ...
:-)
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon xado1 » Do 5. Dez 2013, 11:07

erstaunlicherweise liegt der mia besser auf der straße als der i-miev,aber der mia .......zu dem preis absolut unkaufbar.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon TeeKay » Do 5. Dez 2013, 11:35

Der ADAC sagt dazu: "Es besteht keinerlei Kipp- oder Schleudergefahr". Note 1,5 im Ausweichtest.

Im Ausweichtest bekamen der e-up und i3 2,4. Der Leaf 1,7, Smart 3,4, Zoe 2,5. Lediglich der Tesla ist mit 1,4 besser als der i-Miev.

Wenngleich das die Testdaten sind, habe ich auch regelmäßig schon bei niedrigem Tempo die Ahnung "Noch ein bisschen schneller, und er kippt." Schade, dass das nächste ADAC-Testgelände soweit weg ist, dass der Akku schon bei Ankunft leer wäre.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon xado1 » Do 5. Dez 2013, 11:55

das ist sicher nur gefühlsmäßig.die sind gestern den miev und den mia sicher 100 mal mit immer verschiedenen fahrern über die schleuderplatte gefahren,und da waren sehr spektakuläre dreher dabei,mit 40-50km/h,aber es gab dem anschein nach nie ein gefährliches kippverhalten.er gibt einem durch seine schmale und hohe erscheinung einfach das "ich kipp gleich um" gefühl .
am geilsten war der mia verkäufer,als der testfahrer rüber zur schleuderplatte fuhr,der ist im nachgerannt und hat geschrien,_"nein,nein,nicht da fahren",aber da wars auch schon zu spät :lol: :lol: :lol: :lol:
ich bin den leaf einmal mit 70 über die platte gefahren,da hats mich 5-6 mal ordentlich gedreht,da wäre der instruktor fast aus seinem häuschen gesprungen.
hab alles getestet,mit ESP,ohne ESP und auch im leerlauf drüber.war so ziemlich egal,kommt drauf an,wie der instruktor den knopf drückt,d.h. wie er das auto erwischt.am richtigen punkt hat man keine chance ,denn dreher zu verhindern,weils das hinterteil voll wegreisst.
ich hab aber gesehen,das sehr viele testfahrer noch nie einen dreher gehabt haben,und völlig geschockt und desorientiert waren.also zum üben wars super.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: e-pendler niederösterreich,

Beitragvon Robert » Do 5. Dez 2013, 12:09

Für den imiev muss man auf der Schleuderplatte aber schon sehr gut drauf sein. Finde ich persönlich sehr schwer zu kontrollieren.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste