Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon Tho » Di 2. Feb 2016, 13:09

Vielleicht auch weil das KFZ Gewerbe in der breite noch garnicht auf Elektromobilität eingestellt ist.
Die wenigsten Betrieb haben entsprechendes Personal qualifiziert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5717
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon Maverick78 » Di 2. Feb 2016, 15:16

Naja aber ganz unrecht haben sie nicht:

Die Kaufzurückhaltung liege ja längst nicht nur im Preis von Elektrofahrzeugen begründet. Ziel müsse es deshalb sein, die Vorbehalte der Kunden durch Produktverbesserungen und einen Ausbau der Ladeinfrastruktur auszuräumen, statt durch Geldprämien ein Strohfeuer zu entfachen.


Eine neue "Abwrackprämie" schiebt den Konzernen nur weiteres Geld in den Rachen.
Maverick78
 

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon just_cruise » Di 2. Feb 2016, 15:25

Diese Stellungnahmen des ZDK sind der beste Beweis dafür, dass E-Autos tatsächlich deutlich wartungsärmer sind als Verbrenner - falls noch irgendjemand daran Zweifel gehabt haben sollte (hier wohl eher nicht, aber vielleicht z.B. bei MotorTalk?).

Mit PHEV hat der ZDK naturgemäß wenig Probleme - die Dinger werden im nächsten Jahrzehnt die Lieblinge aller Autowerkstätten sein....
just_cruise
 
Beiträge: 138
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 20:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon Karlsson » Di 2. Feb 2016, 16:39

just_cruise hat geschrieben:
dass E-Autos tatsächlich deutlich wartungsärmer sind als Verbrenner - falls noch irgendjemand daran Zweifel gehabt haben sollte (hier wohl eher nicht, aber vielleicht z.B. bei MotorTalk?).

Glaube nicht, dass das wer bezweifelt. Aber dieser häufigen Behauptungen, dass damit Werkstätten überflüssig würden, haben genauso nichts mir der Realität zu tun. Da fällt ein Teil weg, ja. Wartungsfrei ist das Auto damit noch lange nicht und mein zuletzt gekaufter Diesel hat bei der Wartung nach 3 Jahren (die erste bei mir) auch nur 116€ gekostet.

Einigen geht aber die Objektivität völlig flöten, sowohl hier wie auch bei Motortalk.

just_cruise hat geschrieben:
Mit PHEV hat der ZDK naturgemäß wenig Probleme - die Dinger werden im nächsten Jahrzehnt die Lieblinge aller Autowerkstätten sein....

Glaube die beiden Zündkerzen kriege ich beim i3 RE nach 10 Jahren auch alleine rausgedreht.

Wenn ich so schaue, wie oft mein Zoe mit dem Vorbesitzer schon in nur knapp über 2 Jahren in der Werkstatt war und was da alles getauscht wurde auf 28tkm...Motor, TCU, Lader, Armaturenbrett...das waren nun nicht gerade Kleinigkeiten.
Der Corsa hatte in den ersten 6 Jahren /95tkm außer einem defekten Hupenschalter keinen ungeplanten Werkstattaufenthalt. Und dann kam ein Radlager - oh, schon wieder kein E-Auto spezifisches Teil.

Unser andere Corsa hatte in 10 Jahren einen defekten Öldruckschalter (selbst gewechselt in 5 Minuten für unter 20€) und letztes Jahr war noch ein Dichtring kaputt. Ansonsten hatte der Motor nichts.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12795
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon DCKA » Di 2. Feb 2016, 20:27

Leider ist der ZDK nicht allein mit seiner Meinung http://www.kfz-betrieb.vogel.de/verbaen ... cmp=nl-125
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon flow2702 » Mi 3. Feb 2016, 12:46

Solarstromer hat geschrieben:
Der ZDK ist eine Vereinigung der Kfz Werkstätten. Dabei geht es um Handwerksbetriebe, nicht um Kfz Hersteller. Die bauen keine Autos, sondern reparieren sie.


Ja, und mit wem sind die Kfz-Werkstätten (bis auf einige ganz wenige Ausnahmen) in der Regel aufs Engste verbunden?
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon flow2702 » Mi 3. Feb 2016, 12:51

Noch ein Nachtrag, auch wenn es nicht direkt um Werkstätten geht:

Der Verkäufer, der mir meinen Zoe verkauft hat, hat mir erzählt, dass er in dem Autohaus, in dem er vorher gearbeitet hatte, irgendwann vom Chef angerüffelt wurde, er solle nicht so viele Elektroautos verkaufen. Grund: Der Zeitansatz pro Kunde beim Verkauf von E-Autos ist einfach noch höher als bei Verbrennern, wo jeder sich auskennt, und diese Zeit hätte dem Verkäufer dann beim Verkauf weiterer Autos gefehlt.
Ohne Worte.
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Re: Der ZDK ist pro Diesel und gegen eine Elektroautoprämie

Beitragvon Karlsson » Mi 3. Feb 2016, 19:55

flow2702 hat geschrieben:
Ja, und mit wem sind die Kfz-Werkstätten (bis auf einige ganz wenige Ausnahmen) in der Regel aufs Engste verbunden?

Anmerkung dazu - ich habe seit diversen Jahren fast nur freie Werkstätten genutzt, was mit dem Elektroauto nun wohl nicht mehr geht, da die damit nicht vertraut sind. Also gehe ich wieder brav zum Vertragshändler.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12795
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast