Bald 5.000 Euro Förderung für Privatleute?

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Bald 5.000 Euro Förderung für Privatleute?

Beitragvon Alex1 » Fr 19. Dez 2014, 14:54

Eine direkte Kaufförderung bringt mE den größten Anreiz. Der Mensch ist eben so gestrickt, dass ein paar Kröten bar auf die Hand mehr bewirken als langfristige Effekte.

Das hat ja die unselige Abwrackprämie gezeigt.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11235
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Bald 5.000 Euro Förderung für Privatleute?

Beitragvon eDEVIL » Fr 19. Dez 2014, 19:46

schön wäre ein Förderung von 200 EUR je kwh Brutto. Man kann das ja auch 10K Eur limitieren, damit dann nicht herum geheult wird, das man das nur für die Model S -fahrenden zahnärzte nimmt... :twisted:

Wäre ein guter Anreiz für vernüftige Akkugrößen.

Da kostet dann ein 36kwh Leaf der neuen Serie effektiv kaum mehr als die 24kwh Version
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Bald 5.000 Euro Förderung für Privatleute?

Beitragvon Alex1 » Sa 20. Dez 2014, 00:44

200 EUR je kwh Brutto

Sehr zielführender Vorschlag!

Wahrscheinlich so zielführend, dass der sofort abgelehnt wird. Würden doch die vielen schönen PHEV-SUFFs dann ganz wenig kriegen. :roll:

Die "Zahnarzt-Bremse" wird schon gar nicht kommen. Eher noch, dass 500 €/kWh von der Steuer abgesetzt werden können. Damit es wieder den "Richtigen" zukommt. Leistung muss sich doch lohnen... :roll: :roll: :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11235
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Bald 5.000 Euro Förderung für Privatleute?

Beitragvon mlie » Sa 20. Dez 2014, 07:03

Bei der derzeitigen instabilen politischen Lage in Deutschland in unserer an Demokratie angelehnten Staatsform wären 6000 € direkt aufs Konto wesentlich zielführender als irgendwelche Befreiungen oder Kostenlosleistungen, die nach der nächsten Legislaturperiode wieder einkassiert werden.
Das einzige, was ich mir noch zusätzlich wünsche, ist die Klausel, das als Elktroauto nur Fahrzeuge mit mehr als 100km NEFZ Reichweite gelten, auch wenn die Hersteller von KFZ mit zu groß geratenen Anlassern wie z.b. der i8 dann Panik bekommen...
170 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3370
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: da, wo alle anderen Urlaub zur Erholung machen

Re: Bald 5.000 Euro Förderung für Privatleute?

Beitragvon ev4all » Sa 20. Dez 2014, 08:08

Genau so, mlie.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1378
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Bald 5.000 Euro Förderung für Privatleute?

Beitragvon Leaf-2015-03 » Sa 21. Feb 2015, 17:46

Ich habe eine Lösung für eine Förderung, die 5000 € deutlich übersteigt: Einfach den richtigen freundlichen Nissan Händler in Deutschland besuchen und deutlich mehr Rabatt beim Kauf eines neuen Nissan Leaf erhalten.
Ende Dezember habe ich einen neuen Leaf Acenta gekauft, in der ersten Märzwoche soll es dann endlich soweit sein, das ich ihn besitze 8-)
Details zum Deal stelle ich aber nicht ins Forum - echte Interessenten können sich gerne bei mir melden (vielleicht der Dorfbewohner - wir sind ja fast Nachbarn :) )

Andere Hersteller knausern beim Rabatt - Der e-Golf und erst recht der Kia Soul EV wären sicher eine gute Alternative zum Leaf - aber preislich waren diese beiden nicht in meinem Budgetrahmen :D
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 125
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:24

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast