Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon Blue shadow » Di 29. Aug 2017, 08:44

Das nennt sich empathie....und es zielt nicht nur auf den egolf...zoe ampera leaf ....ausserdem macht der koreatesla auch im hochsommer abstriche

Und das zögerliche ladeverhalten kann auch andere betreffen....in der warteschlange am ccs lader....es gibt einfach zu wenige
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2653
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon Twizyflu » Di 29. Aug 2017, 12:20

wogue hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Das stimmt mich schon traurig...



Fragt sich warum.
Du wirst ja nicht müde darauf hinzuweisen, wie "schlecht" der e-Golf im Vergleich zum gekühlten/geheizten Ioniq lädt.
Get over it! I did.

LG
W.


Ich habe weder was von schlecht geredet noch finde ich, dass der eGolf das ist.
Aber man sollte auch alle Vor- und Nachteile - sowohl bei dem einen Auto als auch beim anderen - ruhig beim Namen nennen.
Es gibt jeden Tag hier genug Leser, die sich kaum beschäftigen mit der Materie und am Ende kommt dann das böse Erwachen.
Aber es soll halt auch Leute geben, die erst vom IONIQ träumen, dann umschwenken und plötzlich den Kreuzritter für den eGolf spielen. Für mich ist der IONIQ höchstwahrscheinlich auch ein Durchlaufposten. Er wird nächstes Jahr bzw. ab Verfügbarkeit vom Model 3 abgelöst.

Ich habe auch bei meinem Leaf immer gesagt, dass das fehlende Thermalmanagement sehr ärgerlich ist wenn es sich mal auf die Ladung auswirkt. Diese Tragweite verstehen einige anscheinend immer noch nicht. Denken sie sind die Heros weil sie ihr erstes Elektroauto kaufen...

Es ist schlicht ein Faktum und mich interessiert vor allem der technische Hintergrund dabei.
Ich würde einen eGolf genauso fahren - er macht einen guten Eindruck, auch wenn ich von der Ethik von VW nicht viel anfangen kann.

Beim IONIQ ist mir bisher nur boeselhacks Fahrt bekannt aus Kroatien, wo er nach einigen Ladungen und Fahren mit 130 km/h die Zellentemperatur auf 50 Grad + brachte und das führte dann auch zu einer Drosselung auf ich glaub es waren 34 kW oder so. Finde ich auch schade - bleibt eben nur flüssig Thermalmanagement als das Optimum (Tesla).
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon Nordlicht » Di 29. Aug 2017, 13:03

...als wir am Sonntag in Holland waren, haben wir in Bremen Brinkum/Stuhr einen direkten Ladevergleich hinbekommen. Auch der e-Golf kam aus Holland und somit hatten wir exakt gleiche Voraussetzungen.
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte mein Akku bereits 93%.
Ehrlich gesagt hätte ich hier wesentlich mehr vom neuen e-Golf erwartet...
20170827_215517.jpg

ZOE Q210 vs. neuer e-Golf


Dies soll keine Kritik an dem Wagen sein, sondern ist nur meine persönliche Meinung...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: Folgt in Kürze
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon egolf2016 » Di 29. Aug 2017, 13:51

Der Lädt ja nicht schneller als der alte eGolf.....wird sich sicherlich positiv auf die Lebensdauer auswirken.

Wer weiß ob der Ioniq mit der höheren Ladeleistung ggf. irgendwann Probleme mit dem Akku bekommt.
Beim eGolf scheint es nach drei/vier Jahren noch keine Anzeichen zu geben.
egolf2016
 
Beiträge: 207
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon Twizyflu » Di 29. Aug 2017, 14:42

Naja die lange Garantie spricht für sich.
Außerdem sind 45 kW für die Zellen nicht wirklich viel bei 32 kWh brutto.
Er kann nur einfach kühlen während der Ladung und darum besser die Zellentemperatur regulieren - darum hält er auch die Ladegeschwindigkeit länger.

Wie lange gewährt VW Garantie auf den Akku?
8 Jahre 160.000 km ?
Also 40.000 km weniger wie beim IONIQ. Ich denke bis die beide sich negativ bemerkbar machen, ist man da sowieso schon drüber.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon SL4E » Di 29. Aug 2017, 19:55

Nordlicht hat geschrieben:
...als wir am Sonntag in Holland waren, haben wir in Bremen Brinkum/Stuhr einen direkten Ladevergleich hinbekommen. Auch der e-Golf kam aus Holland und somit hatten wir exakt gleiche Voraussetzungen.
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte mein Akku bereits 93%.
Ehrlich gesagt hätte ich hier wesentlich mehr vom neuen e-Golf erwartet...
20170827_215517.jpg

ZOE Q210 vs. neuer e-Golf


Dies soll keine Kritik an dem Wagen sein, sondern ist nur meine persönliche Meinung...


Hmm was für eine Säule war das? Die Anzeige für die meisten CCS Säulen sind netto, also rein DC, die für Zoe Brutto weil AC. Die Frage ist, wieviel kommt nach dem Gleichrichter noch in der Batterie der Zoe an.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2115
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon energieberater » Di 29. Aug 2017, 20:19

Nordlicht hat geschrieben:
...als wir am Sonntag in Holland waren, haben wir in Bremen Brinkum/Stuhr einen direkten Ladevergleich hinbekommen. Auch der e-Golf kam aus Holland und somit hatten wir exakt gleiche Voraussetzungen.
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte mein Akku bereits 93%.
Ehrlich gesagt hätte ich hier wesentlich mehr vom neuen e-Golf erwartet...
20170827_215517.jpg

ZOE Q210 vs. neuer e-Golf


Dies soll keine Kritik an dem Wagen sein, sondern ist nur meine persönliche Meinung...


Wenn ich mir das Bild genau ansehe, dann sagt das nur aus wie lange und wieviel die ZOE geladen hat. Und es sagt aus wieviel an CCS geladen wurde und wie lange es dauert bis 100% SoC erreicht ist.
Es sagt nicht aus das beide zur gleichen Zeit angeschlossen wurden, und es sagt nicht aus wie lange die ZOE noch bis 100% SoC brauchen würde.

Und wenn schon ein Vergleich dann bitte mit aktuell erhältlichen Fahrzeugen.
Mitglied bei Electrify-BW

Wir sind dabei! e-Golf Treffen in Moers 6.10. bis 8.10.2017
Erfahrungsaustausch, Geschichten, Informationen oder einfach nur nette E-Mobilisten/innen treffen,
wir sehen uns zum 4. e-Mobiltreffen am 9.09.2018 in Waiblingen!
energieberater
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:20

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon Bernd_1967 » Di 29. Aug 2017, 21:43

@HPH1: Kannst ja mal noch die vom e-Golf errechnete Ladezeit mit in Deine Liste nehmen und mit der tatsächlichen vergleichen. Gibt es Abweichungen beim DC-Laden? Ich lade ja fast nur AC.
Verändert Dein e-Golf die "Daten ab Laden" nicht auch manchmal? Ich stelle nach jedem Laden den Langzeit-Timer zurück, damit der BC-Verbrauch auf die Zeit seit Laden bezogen wird.
Wir Laboristen müssen ja genau arbeiten ;-)
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1764
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon HPH1 » Di 29. Aug 2017, 21:51

Bernd_1967 hat geschrieben:
@HPH1: Kannst ja mal noch die vom e-Golf errechnete Ladezeit mit in Deine Liste nehmen und mit der tatsächlichen vergleichen. Gibt es Abweichungen beim DC-Laden? Ich lade ja fast nur AC.
Verändert Dein e-Golf die "Daten ab Laden" nicht auch manchmal? Ich stelle nach jedem Laden den Langzeit-Timer zurück, damit der BC-Verbrauch auf die Zeit seit Laden bezogen wird.
Wir Laboristen müssen ja genau arbeiten ;-)


Zur Zeit läuft alles recht gut, aber ich will nicht zuviel loben.
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Re: Ladegeschwindigkeit e Golf 300 am 50 kW CCS Lader

Beitragvon Micky65 » Di 29. Aug 2017, 21:54

Twizyflu hat geschrieben:
Finde ich auch schade - bleibt eben nur flüssig Thermalmanagement als das Optimum (Tesla).

Und i3 ! :D
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 652
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste