Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon Maverick78 » Do 19. Feb 2015, 10:42

:wand: So sieht es aus.
Maverick78
 

Anzeige

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon prophyta » Do 19. Feb 2015, 10:59

Wer soll das noch verstehen :?
Was ist dehnen bei VW denn da in den Kopf gekommen ?
Habe mal per Email angefragt, vielleicht gibt es ja eine Antwort. :lol: :lol: :lol: :kap:
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon Papmobil » Do 19. Feb 2015, 11:30

Schaltungstechnisch ist zwischen einer einphasigen und einer 2 ... 3 phasigen AC-Einspeisung kein so riesiger Unterschied. Wie ich schon schrieb sind leider vom "Tankdeckel" bis zum AX4 nur 3 Adern a 2,5qmm verlegt worden. Das Verlegen von 4 bzw. 5 Adern macht nicht den riesigen Unterschied. Der ev. größere Kühlbedarf ist wegen des bereits vorhandenen Kühlanschlusses kein Ausschlussargument.
Lediglich bei Erweiterung von 16A auf 32A (11KW -> 22KW) müssen schon größere Aufwendungen (Netzteil, Verdrahtung)erfolgen.

Daher kann ich die aktuell vorhandene Lösung von VW nicht nachvollziehen.
Da muss ein Controller die Finger im Spiel gehabt haben. Das Marketing, die Entwicklung und Fertigung werden bestimmt für die 7,2KW Lösung gestimmt haben (auch wegen doppelter Ersatzteilhaltung, ...).
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 20:15
Wohnort: Heiligenhaus

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon Maverick78 » Do 19. Feb 2015, 11:43

ICh kenne das auch von anderen Herstellern. Da wurde halt ein Draht eingespart, mach wahrscheinlich 20cent pro Auto.
Maverick78
 

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon DaCore » Do 19. Feb 2015, 11:50

Darf man einphasig überhaupt 32A ziehen in D? Ich glaube nicht, Stichwort schieflast.
DaCore
 
Beiträge: 192
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon Maverick78 » Do 19. Feb 2015, 11:51

Wie kommst du darauf? Die NAR Version ist 32A 2-Phasig (2x 16A)
Maverick78
 

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon STEN » Do 19. Feb 2015, 19:22

Und - wer von Euch hätte ca. 2000€ für eine 22kW Typ2 Ladeoption bezahlt?

... fast jeder - oder!

Und das ist auch schon die Antwort auf das wieso und warum - es ist eine politische Entscheidung.
Und wehe einer von Euch will das Zeug nachrüsten ( oder nachrüsten lassen) ; Garantieverlust und und und.

Die deutschen Automobilhersteller wollen das E-Auto so lange es geht unattraktiv halten.

Nur gut, dass die Verbreitung der Elektromobilität global gesehen nicht in DE entschieden wird.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon E-auto2014 » Do 19. Feb 2015, 19:31

Hallo zusammen,

wie kommt ihr auf 230V und 32A?

Wenn ich den das Datenblatt des AX4 aus dem Startbeitrag richtig deute, kann das Ladegerät in Nordamerika entweder mit 100V (120V) und 32A oder mit 240V und (2x)16A betrieben werden.

Das Netz in Amerika ist nicht mit dem Europäischen vergleichbar.
Das Netz für Wohngebäude (Standart Haushalt) ist ein zwei Phasennetz. Jede Phase hat gegenüber dem Erdpotentioal 120V und zwischen den beiden Phasen sind es 240V.
Die 120V sind für die Standart geräte und Steckdosen. Die 240V für Herd, Waschmaschine und weitere Grosverbaucher.
Die 120V werden beim Umspanntransformator durch eine Mittelanzapfung realisiert, diese wird auf Erdpotential gezogen.
Somit haben wir für die 240V eine Reihenschaltung und in einer Reihenschaltung sind an allen Stellen die fliesenden Ströme gleich.
Daraus ergibt sich 2x16A ( je Phase 120V 16A) in Reiche gleich 240V 16A.
Also ist die Ladeleistung des Reglers Identisch bei den beiden Anschlussarten, 120V x 32A = 3840W (VA) = 3,84kW oder 240V x 16A (da Reihenschaltung) = 3840W (VA) = 3,84kW.

Somit ist auch keine andere Verdrahtung zwischen Ladebuches und Laderegler in Nortamerika nötig. Einfach gesagt, immer ein Draht hin zum Laden und einer Zurück. Nur die Belegung ändert sich, bei 120V L1 und N bei 32A oder 240V L1 und L2 bei 16A.

So verstehe ich das jedenfalls, eventuell kann das jemand bestätigen oder hat weitere Informationen.
Was ich dabei nicht verstehe ist die Gleichspannungs Ausgangsleistung des Reglers. Kann da jemand weiter helfen?

Link zur Amerikanischen Netzform: http://w3.siemens.com/mcms/topics/de/ap ... piele.aspx

Wir in Europa haben 3,7kW Lader bei ca. 230V.
2014, mein erstes e-Auto ist ein e-Golf. Bild

Wir waren dabei! e-Golf Treffen in Moers am 06. und 07. Oktober 2017


Bild
e-Auto Freunde Rhein-Ruhr Stammtischtreffen

Nächstes Treffen am Sonntag 17.12.2017
Benutzeravatar
E-auto2014
 
Beiträge: 416
Registriert: So 7. Sep 2014, 15:05
Wohnort: NRW Essen

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon prophyta » Do 19. Feb 2015, 19:36

Auf alle Fälle, sofort.
Ich war schon drauf und dran mir einen von diesen mobilen CCS Lader Juice Director 1 zu kaufen.
Bis 15 Mille wären wir zu 3 dabei gewesen. Aber jetzt sind es 22 incl. MwSt. Das ist zu viel :oops:
Dann kann ich mir ja besser für die 3 bis 4 langen Strecken im Jahr einen Tesla ausleihen :lol: :lol: :lol:
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Ladegerät AX4 mit 230V 32A?

Beitragvon umberto » Do 19. Feb 2015, 19:42

E-auto2014 hat geschrieben:
So verstehe ich das jedenfalls, eventuell kann das jemand bestätigen oder hat weitere Informationen.


So hätte ich es auch verstanden, aber caranddriver spricht von 4h Ladezeit ("The company strongly recommends its $550, optional 240-volt wall-mount charger, which reduces charge time to less than four hours."), das haut mit knapp 4kW einfach nicht hin und deutet auf ein 7-8 kW-Ladegerät.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Misterdublex und 5 Gäste