Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon Gummikuh » Mo 25. Mai 2015, 20:43

Moin,

Ich habe einen e-Golf als Leasingfahrzeug als Dienstwagen (der erste elektrische) in unserem 12.000 Leute Unternehmen eines Automobilentwicklungs Dienstleisters - so viel Vorstellung muss sein :)

Als Pionier stellen sich somit die ersten Fragen nach Ladeequipment, den ganzen Karten etc.

Ich hatte vorher bei VW angefragt, ob die Ergänzungsmobilität auch für Geschäftsfahrzeuge gälte. Ja, das wäre der Fall. Ich danach den ganzen Beschaffungsprozess angeleiert. Jetzt teilt mir die Mitarbeiterin meines Freundlichen mit, dass dies aber nicht für Großkunden gälte.

Spinnen die denn? Das war doch gerade der Witz an der Sache, dass ich mir auch einen Mietwagen hätte nehmen können, falls die GDL Kollegen auch diese Woche gestreikt hätten.

Ich wollte das nicht auf sich sitzen lassen, und morgen VW direkt nochmal kontaktieren.

Wisst ihr das Neueres? Habt ihr in Euren Unternehmen diese Frage schon beantworten können?

Patrick
Gummikuh
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 22:35

Anzeige

Re: Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon Maverick78 » Mo 25. Mai 2015, 21:07

Großkunden haben andere Verträge. Hier würde ich mal beim Fuhrparkmanagement nachfragen.
Maverick78
 

Re: Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon Gummikuh » Mo 25. Mai 2015, 21:23

Fuhrparkmanagement wo genau? Ich habe den Eindruck, dass das Autohaus der falsche Ansprechpartner ist.
Die Ironie dabei finde ich ja, dass man als Großkunde eher bessere Bedingungen haben sollte, als der Privatmensch.

Patrick
Gummikuh
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 22:35

Re: Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon DaCore » Di 26. Mai 2015, 04:49

Gummikuh hat geschrieben:
Die Ironie dabei finde ich ja, dass man als Großkunde eher bessere Bedingungen haben sollte, als der Privatmensch.


Weniger bezahlen aber mehr verlangen?

Der Großkunde hat doch üblicherweise schon einen entsprechenden Fuhrpark von Verbrennern zu Sonderkonditionen erhalten, wieso dann noch Ergänzungsmobilität? Ist keine interne Lösung möglich?
DaCore
 
Beiträge: 192
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon Spüli » Di 26. Mai 2015, 05:41

Moin!
Du musst den Betreuer für die Großkunden im Autohaus erwischen. Der kennt die genauen Konditionen und Bedingungen die mit Deinem Unternehmen vereinbart worden sind.
Nach meinem Verständnis sollte die ganze Geschichte am Auto hängen und nicht am Besitzer.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon Eagle_86 » Do 28. Mai 2015, 21:01

Bei mir war es die gleiche Diskussion. Weil das Fahrzeug ein Vorführer war und damit erst aufs Autohaus zugelassen, wollte man mir zunächst keine Ergänzungmobilität gewähren. Erst auf Antrag von mir und als klar war, dass das Fahrzeug zu den richtigen Konditionen ans Autohaus verkauft wurde, habe ich sie doch noch zugesprochen bekommen. Also es war gar nicht so sehr das Problem, dass ich nicht der Neuwagenkunde war, sondern die Dame am Telefon sagte bevor entschieden wurde, dass tatsächlich erst geprüft werden musste, zu welchen Konditionen das Auto erstmals verkauft wurde. Da gibt es offensichtlich Unterschiede.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 566
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon Gummikuh » Fr 5. Jun 2015, 22:36

Soo. Ist mittlerweile etwas Zeit ins Land gegangen.
Ich habe mich sowohl intern mit unserem Fuhrparkmanagement auseinandergesetzt, als auch direkt die VW Großkundenverwaltung angeschrieben. Ich bekam recht bald Rückmeldung, dass die Sache intern hin und her geschickt wurde. Heute ruft mich dann ein Mitarbeiter an, und teilt mir mit, dass die Thematik Großkunden und Ergänzungsmobilität intern neu diskutiert werden soll. Um mir eine kurzfristige Lösung zu bieten, könne ich erst mal ein Fahrzeug direkt von denen bekommen, ich müsse nur den Termin klären.

Heute war ein schöner Tag.

Ich hatte erstmalig den Eindruck, dass sich um mich als Pionier bezüglich elektrischer Dienstwagen wirklich bemüht wurde, und dass seitens VW ein Interesse besteht, die Kunden nicht zu verschrecken. Ich bin gespannt, wie sich die Sache weiter entwickelt, noch habe ich kein Fahrzeug bekommen.

Wenn man zwischen Dienstwagen, die direkt Mitarbeitern zugeteilt sind, und Poolfahrzeugen unterscheidet, kann ich die Sache nachvollziehen. Für Poolfahrzeuge würden wir intern eine Lösung finden.

Patrick
Gummikuh
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 22:35

Re: Ergänzungsmobilität nicht für Großkunden?

Beitragvon Tika » Mi 21. Okt 2015, 21:06

Hat von euch jemand ein Update zu dem Thema? Ich habe dann ja auch unseren Dänemark-Urlaub mit einem Auto mit WOB-Kennzeichen bestreiten können, aber eine Euromobil-Karte flatterte noch nicht ins Haus...
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 576
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Anzeige


Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast