c't 11-2015: Das Online-Auto e-Golf in der Praxis

c't 11-2015: Das Online-Auto e-Golf in der Praxis

Beitragvon AQQU » Mi 6. Mai 2015, 14:52

In der (derzeit aktuellen) c't 11-2015 findet sich auf Seite 67 der Artikel: Das Online-Auto e-Golf in der Praxis
Der e-Golf baut serienmäßig eine Internet-Verbindung auf, über die man Funktionen des abgestellten Fahrzeugs steuern kann. Sein Infotainment-System fällt zwar luxuriös aus, hat uns aber dennoch etwas enttäuscht.

Die Online-Funktionen des e-Golf sind gut durchdacht und verzichten auf Spielereien, die ablenken. Die Sprachbedienung hakte nur anfangs, funktionierte aber zuverlässig, sofern wir uns auf ihr recht geringes Vokabular beschränkten. UMTS-Modem, WLAN-Hotspot und die Möglichkeit, Musikgeräte und -speicher ohne teure Adapter anzuschließen, sind lobenswert. Leider muss man für DAB+ und Handy-Kopplung per SAP extra bezahlen.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Re: c't 11-2015: Das Online-Auto e-Golf in der Praxis

Beitragvon Harkon » Mi 6. Mai 2015, 15:38

die halbwegs positive Beurteilung von Infotainment kann ich nicht nachvollziehen. Einzig das Radio ist ganz gut gemacht .. die mp3-Wiedergabe jedoch dermaßen "unsexy" und unergonomisch, es macht keinen Spaß und ist dem Listenpreis des Discover pro nicht angemessen.
Das System merkt sich oft nicht einmal die letzte Abspielposition bzw Abspielquelle wenn man vom Radio wieder aufs Medienwiedergabe schaltet. Ok .. das könnte man jetzt sogar als Konsequent von VW einstufen .. der e-Golf ist ja auch in vielen anderen Punkten ausgesprochen vergesslich.

Und auch die Inet Fähigkeiten sind .. bescheiden. Carnet ist ja nicht umsonst, .. wie es richtig geht zeigt wiedereinmal Tesla.
Harkon
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Aug 2014, 06:09

Re: c't 11-2015: Das Online-Auto e-Golf in der Praxis

Beitragvon holobro » Mi 6. Mai 2015, 18:31

Harkon hat geschrieben:
die halbwegs positive Beurteilung von Infotainment kann ich nicht nachvollziehen. Einzig das Radio ist ganz gut gemacht .. die mp3-Wiedergabe jedoch dermaßen "unsexy" und unergonomisch, es macht keinen Spaß und ist dem Listenpreis des Discover pro nicht angemessen.
Das System merkt sich oft nicht einmal die letzte Abspielposition bzw Abspielquelle wenn man vom Radio wieder aufs Medienwiedergabe schaltet. Ok .. das könnte man jetzt sogar als Konsequent von VW einstufen .. der e-Golf ist ja auch in vielen anderen Punkten ausgesprochen vergesslich.

Und auch die Inet Fähigkeiten sind .. bescheiden. Carnet ist ja nicht umsonst, .. wie es richtig geht zeigt wiedereinmal Tesla.


Das ist jetzt aber wieder etwas unfair.
Hier im Forum wird immer wieder gesagt dass es unfair ist die Einstiegs Preise von E Autos mit denen von Verbrennern zu vergleichen weil das völlig unterschiedliche Ausstattungsvarianten sind.
Genauso unfair ist es aber auch einen VW der mit ca. 35.000€ noch gerade so die Mittelklasse anpeilt mit einem Tesla für 80.000€ zu vergleichen.

Ich kann mir dementsprechend schon vorstellen dass das VW Infotainment System im Vergleich zu anderen Systemen für unter 40.000€ durchaus recht gut ist.
holobro
 
Beiträge: 218
Registriert: So 15. Feb 2015, 03:00


Zurück zu e-Golf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast