Fahren bei minus 19,5 Grad

Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon passinglane » Mo 18. Jan 2016, 10:03

Hallo,

heute hier zwischen Alb und Schwarzwald um 7 Uhr minus 17,8 Grad am Temp-Fühler der Heizung, unter Carport minus 16, während der Fahrt dann zwischen -15,5 bis -19,5 Grad in Senken (lt. AT des eGolf).

Vorheizen per App ging nicht, keine Verbindung zum Fahrzeug. Nun ja. Vollladen über Nacht hat geklappt. Anzeige steht auf voll und Reichweite auf 123 km. Die PWR-Anzeige stand exakt waagerecht, also da, wo die weiße Skala unterbrochen ist. Hat sich dann im Laufe der Fahrt ab Minute 20 langsam Richtung volle Power bewegt, war aber nach 58 Minuten eine Zeigerbreite vor voller Power.

Durchschnitt zeigte nach 5 km 60 kw/h an, die Reichweite war auf 58km geschrumpft. Heizung hat sehr schnell gewirkt. Schalten auf eco bringt Sprung in Reichweite auf 75 km, ist aber bei den AT zu kalt. Nach 58 Minuten mit 10 km Landstraße und komplett stop&go in Villingen-Schwenningen insgesamt 24 km gefahren. Vor den Ampeln war das blanke Eis, deshalb ging es nicht wirklich voran. Anzeige 38,4 kw/ im Schnitt am Ende. Batterieanzeige am 2. Strich über halb, also ca. 40% verfahren, durch die überproportionale Heizung beim Stehen im Stau.

Fazit: Auto fährt, heizt, rekuperiert, aber unter diesen absolut extremen Bedingungen mit Stau liegt die reale Reichweite eher bei 50 km mit Heizung. Und ohne Heizung ist keine Alternative, weil die Scheiben sonst gefrieren (Seitenscheibe hat nach ca. 2 Minuten bei eco angefangen zu beschlagen bzw. von innen zu gefrieren) . Aber er fährt. Was Carnet an Daten ausspuckt kann ich nicht sagen, weil keine Verbindung möglich bei mir derzeit - VW eben.

Zum Fahrgefühl auf Eis und Schnee: Offenbar wird der Grip gleich über den Motor geregelt und nicht Bremseingriff am Vorderrad. Habe mal versucht, Durchdrehen zu provozieren, macht er aber nur ganz ansatzmäßig, t.T. ganz ohne Durchdrehen., Was mich verwundert, weil er auf nasser Straße ja locker durchdrehen lässt (vor allem das kurveninnere Rad) , tw auch auf trockener Fahrbahn. Und bei Eis und Schnee funktioniert das auf einmal??? Auf alle Fälle große Umstellung: MIt dem Fronttriebler in die gewünschte Richtung ziehen lassen mit durchdrehenden Reifen funktioniert überhaupt nicht.

mfg
passinglane
passinglane
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13

Anzeige

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon mig » Mo 18. Jan 2016, 10:16

mit oder ohne Wärmepumpe?

ich hatte heute bei zwischen -4 und -7 Grad für 58 km einen Verbrauch von 16,6 kWh/100km mit Wärmepumpe, Fahrzeit ca. 1 Stunde
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon Spüli » Mo 18. Jan 2016, 10:25

Moin!
Bei solchen Temperaturen bringt auch die Wärmepumpe nichts mehr.
Der Verbrauch der Heizung geht dann natürlich über die Zeit, daher wird dann der Stau zum Energietreiber.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2544
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon passinglane » Mo 18. Jan 2016, 10:52

Hallo mig

ohne Wp, die gab garnicht, als ich bestellt habe. Aber bei den Minusgraden kann die auch keine Wunder bewirken. Ich muss nachher 60 km Landstraße fahren, mal sehen, was er da will. Dürfte es so -10 bis -12 Grad sein.

mfg
passinglane
passinglane
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon Maverick78 » Mo 18. Jan 2016, 12:48

-6°C heute morgen. Reichweite Laut Anzeige 165km mit WP bei 20°C und Eco.
Nach 28km Landstraße und 10km Autobahn mit 130 stehen noch 86km auf der Anzeige.
Maverick78
 

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon Sigi » Mo 18. Jan 2016, 17:04

passinglane hat geschrieben:
Hallo,

Zum Fahrgefühl auf Eis und Schnee: Offenbar wird der Grip gleich über den Motor geregelt und nicht Bremseingriff am Vorderrad. Habe mal versucht, Durchdrehen zu provozieren, macht er aber nur ganz ansatzmäßig, t.T. ganz ohne Durchdrehen., Was mich verwundert, weil er auf nasser Straße ja locker durchdrehen lässt (vor allem das kurveninnere Rad) , tw auch auf trockener Fahrbahn. Und bei Eis und Schnee funktioniert das auf einmal??? Auf alle Fälle große Umstellung: MIt dem Fronttriebler in die gewünschte Richtung ziehen lassen mit durchdrehenden Reifen funktioniert überhaupt nicht.

mfg
passinglane

Das die Leistung des Motors zurückgeregelt wird. kann ich lieder so nicht bestätigen.
Du kannst Vollgas geben und siehst wie die Leistungsanzeigen nach oben gehen. Die Bremsen regeln dann die Radgeschwindigkeiten zurück. Kannst mal auf Schnee den Berg hochheizen und dann mal den Geschmack der Bremsen geniessen.
Darum funktioniert ja auch das Anfahren am Berg so schlecht, wenn nicht auf ECO+ umgeschaltet ist.

Das Laden am Schnellader geht auch deutlich langsamer, wenn die Batterie kalt ist.
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon passinglane » Mo 18. Jan 2016, 18:06

Hallo Sigi,

wir haben noch einen Tiguan in der Familie, und wenn ich da auf Schnee Gas gebe und auf dem Gas bleibe, zieht er spürbar in Lenkrichtung, das Lämpchen flackert zwar, und er regelt auch, gibt aber zwischendurch frei und ich kann so Halbtarken-sportlich um die Einmündung wetzen.
Der eGolf, der bei mir im Carport steht, dreht auf Schnee praktisch nicht durch, der nimmt quasi das Gas nicht an. Ja, die Nadel geht hoch, aber man schafft es nicht wie beim Tiguan, mit Zug um die Ecke. Macht er nicht, definitiv nicht. Was mich eben wundert, weil er vor allem bei nasser Fahrbahn radiert wie blöd.

Zur Tour heute nachmittag: 44km bei -7 Grad mit 20,1 kw/h, mit Heizung bei praller Sonne und praktisch durchgängig zwischen 50 und 90 km/h.

mfg
passinglane
passinglane
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon Volker E Golf » Mo 1. Feb 2016, 11:25

Bei eisiger Kälte habe ich auch nur 50 km Reichweite gehabt. Das hat mich so geärgert, dass ich eine Dieselheizung eingebaut habe. Jetzt ist es mollig warm und über 100 km sind auch bei eisiger Kälte kein Thema. Leider muss ich beim Fahren mit Zuheizung auf eco schalten da sonst die Vorlauftemperatur der e Heizung höher ist als die des Zuheizers. Trotzdem, ein Gewinn.
Dateianhänge
CIMG2051.JPG
CIMG2054.JPG
Volker E Golf
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 20:37

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon ToolTime » Mo 1. Feb 2016, 13:30

Das könntest hier sicherlich an einige e-Golfer verkaufen.
Wenn ich viel fahren würde, wäre das wirklich Ideal.

Sieht auch aus wie vom Werk. :)
ToolTime
 

Re: Fahren bei minus 19,5 Grad

Beitragvon Wolfgang vdB » Mo 1. Feb 2016, 19:28

Streng genommen ist man dann natuerlich nicht mehr emmissionsfrei unterwegs. ;)
Deswegen sage ich ,einen vernuenftigen ACCU einbauen und alle Probleme sind gelöst.
Auch könnte man ueber einen Wärmespeicher nachdenken,den die Wärmepumpe dann anzapfen kann.
Alles besser,als wieder Öl zu verbrennen.
Dann kann ich nämlich auch gleich wieder zu einem super sparsamen Diesel uebergehen,der auch das Reichweitenproblem löst. :cry:
Eine Dieselstandheizung passt einfach nicht zum Spirit von einem Stromer.

Im Uebrigen ist eine Dieselheizung deutlich Abgas intensiver wie ein Dieselmotor,weil der Heizer nur mit bescheidener Wärme,ohne Druck und vor Allem ohne Abgasnachbehandlung verbrennt.
Der Faktor soll hier mal 10 :o sein.
Also wenn ich einen Lieter Diesel in einer Standheizung verbrenne,sind die Abgase so als wenn man 10 L Diesel in einem EURO 6
Dieselmotor verbrennt.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron