Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Golf

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon MineCooky » Do 23. Feb 2017, 14:39

Wenn ich übermäßig schonen wollen würde, würde ich mit 8A laden, aber 2-Phasig, dann sind beide Ladegeräte ausgelastet und müssen nur die halbe Leistung machen.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2957
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon SL4E » Do 23. Feb 2017, 14:56

Dafür hast du aber die doppelte Laufzeit und der Ladeverlust und Verschleiß steigt. Der Eigenverbrauch des Ladegerätes aufgrund der Wasserkühlung ist nicht zu unterschätzen.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon MineCooky » Do 23. Feb 2017, 18:23

ich würde auch nicht bei läppischen 7,2kW anfangen zu drosseln um irgendwas zu schonen. Das war aber nicht die Frage
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2957
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon egolf2016 » Mo 27. Feb 2017, 07:48

Also ich habe einige Tage vorher noch voll geladen und hatte im Eco+ eine Reichweite von 206km angezeigt bekommen.
Am WE habe ich dieses Anlernen durchgeführt und im Eco+ standen dann nur 198km zur Verfügung.
Außentemperatur war identisch.
Also, keine Ahnung womit das zusammen hängt.
egolf2016
 
Beiträge: 201
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon Helbig » Mo 27. Feb 2017, 08:19

Das trifft so auch beim Golf GTE und Passat GTE zu, wobei ihr bei den Fahrzeugen ja generell nicht schneller übers Netz laden könnt als mit 3,6 kW. Einzig der unwirtschaftliche Charge Mode kann höher laden als 3,6 kW. Daher werden die HV- Batterien der PHEV Fahrzeuge durchs laden nicht so stark beansprucht, wie beim DC Laden der reinen Stromer.

Aber die Zeitabstände beim neu anlernen des SOC passen auch beim Golf und Passat GTE in etwa.


Bernd_1967 hat geschrieben:
Ist auch sehr hilfreich für Gebrauchtwagenkäufer!

Geht das auch beim neuen Passat GTE?
Wenn ich Heizung aus mache, erscheinen immer 50km Restreichweite.
Ansonsten je nach Außentemperatur 30-50km.
Werde also, nach Deiner Anleitung, den GTE erst mal 30 Minuten stehen lassen, dann laden und dann steht er eh noch Stunden oder Tage bis zur nächsten Fahrt, die meist spontan ist.

P.S.: Weil der GTE immer voll sein sollte, lege ich mir noch einen Hausspeicher zu. Es scheint ja nciht immer die Sonne, wenn ich in die Garage fahre.

Frage: Ist es besser, die Akkus grundsätzlich nur zu 80 oder 90% zu laden und nur hin und wieder zu 100% ?
Benutzeravatar
Helbig
 
Beiträge: 164
Registriert: Do 17. Dez 2015, 11:54

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon mimikri » Fr 3. Mär 2017, 16:55

MineCooky hat geschrieben:
Wenn ich übermäßig schonen wollen würde, würde ich mit 8A laden, aber 2-Phasig, dann sind beide Ladegeräte ausgelastet und müssen nur die halbe Leistung machen.


Was würdest Du denn damit schonen? Die Batterie würde 2-phasig (bei 8A) genauso geladen wie 1-phasig mit 16A. Oder habe ich dich da falsch verstanden?
Gruß, mimikri
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon GTEler » So 5. Mär 2017, 21:54

Bernd_1967 hat geschrieben:
Frage: Ist es besser, die Akkus grundsätzlich nur zu 80 oder 90% zu laden und nur hin und wieder zu 100% ?

Ja, es verlangsamt die Alterung enorm, wenn der Akku nicht ganz voll geladen wird.
ABER Akkus, die lange halten sollen, werden nie ganz voll geladen. Wie es bei VW gehandhabt wird weiß ich nicht aber oft wird die Ladespannung reduziert oder der Ladevorgang vorzeitig beendet. Deshalb können wir auch nicht die komplette Landungsmenge nutzen.
e-Golf seit 2017
Golf GTE seit 2015

Verkaufe meine 1000 km gefahrenen Astana Räder. Interesse?
GTEler
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 12:48

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon MineCooky » Mo 6. Mär 2017, 07:02

mimikri hat geschrieben:
Was würdest Du denn damit schonen? Die Batterie würde 2-phasig (bei 8A) genauso geladen wie 1-phasig mit 16A. Oder habe ich dich da falsch verstanden?


Die beiden Ladegeräte, weil beide nur mit 50% Leistung arbeiten müssen.

Mit 3,7kW kommst Du in keinen Bereich in dem die Batterie auch nur annähernd gestresst wird. Das macht die so nebenher, beim Fahren muss sie deutlich mehr arbeiten.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2957
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon mimikri » Di 7. Mär 2017, 07:20

[quote="MineCooky"
Die beiden Ladegeräte, weil beide nur mit 50% Leistung arbeiten müssen.[/quote]
Die Ladegeräte sind - im Gegensatz zur Batterie - keinem Verschleiß ausgesetzt. Sie unterliegen natürlich (wie jedes elektrische Gerät) einer gewissen Alterung und haben eine Ausfallwahrscheinlichkeit (Stichwort: Badewannen-Kurve), aber solange alle Komponenten korrekt designed wurden, besteht kein Grund sie "schonen" zu wollen.
Gruß, mimikri
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Re: Anlernen des SOC (Energieinhalt) der HV Batterie im e-Go

Beitragvon Bernd_1967 » Do 29. Jun 2017, 06:52

Helbig hat geschrieben:
Hallo,

Ich möchte euch hier kurz das richtige Anlernen des SOC (Energieinhalts) der Hochvolt-Batterie im e-Golf näher bringen, diese Anleitung gilt für den alten (e-Golf 190) sowie für den neueren (e-Golf 300). Kunden die ihr Fahrzeug neu abholen, sollten dies am besten gleich zu Hause durch führen, um so einen optimalen (Energieinhalt) ihrer Hochvolt- Batterie zu erreichen.

Von Zeit zu Zeit solltet ihr dem Batteriemanagement (BMS) die Möglichkeit geben, den Energieinhalt in der Hochvolt- Batterie zu optimieren (Zellenergieinhalt- Ausgleich). Dazu ist nicht viel nötig, daher hier ein kurze Anleitung.

1) Das Fahrzeug ist bis etwa 30% (50km) leer zu fahren.
2) Das Fahrzeug ist für mindestens 30 Minuten ab stellen. (Keinen Ladevorgang oder ähnliches starten/ Fahrzeug nicht bewegen)
3) Das Fahrzeug frühestens nach 30 Minuten mit dem Mode 2 Ladekabel (10 Ampere) laden über Haushaltssteckdose bis die Hochvolt- Batterie Rand voll ist. Der Ladevorgang sollte von selbst beendet sein.
4) Das Fahrzeug mit voller Hochvolt- Batterie mindestens 30 Minuten stehen lassen. (Ohne Ladevorgang oder Vor-klimatisieren) Fahrzeug nicht bewegen.

Geschafft. Nach der Prozedur hat das BMS die Zellen ausgeglichen und der Energieinhalt wurde durch den Mode 2 Ladevorgang optimiert. Ihr solltet diese Prozedur von Zeit zu Zeit wiederholen vor allem wenn ihr häufig DC ladet. Damit betreibt ihr sozusagen Akku Pflege.

Gruß


Wollte das Thema noch mal hoch holen:
Beim e-Golf 190 mit 10A laden, beim 300er auch? Oder gingen da auch 10A 2-phasig? Nur weil's halt doppelt so lange dauert, frage ich.
Schade auch, dass man die Restkapazität in % nicht angezeigt bekommen kann, also die nutzbare.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1704
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste