Alterung der Traktionsbatterie

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon Maxe » Mo 5. Jun 2017, 13:42

Hallo Helfried,

Ich wollte mit den aktuell 80% SOC die Info weitergeben, bei welchen Randbedingungen ich den maximalen Energieinhalt von 21.150 Wh bestimmt habe.

Hat also keinen Zusammenhang. Rein informativ, da sich ja auch gezeigt hat, dass der Energieinhalt ja nach Außentemperatur unterschiedliche Werte ausgibt.

Viele liebe Grüße,
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Anzeige

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon MaxPaul » Di 6. Jun 2017, 19:48

Könnt ihr alle mal zusätzlich schauen, was beim Gesamtladungsdurchsatz aufgeführt ist? Vllt. kann man da noch einen Zusammenhang erkennen... Bei mir ist es weitere 50 Wh heruntergegangen...
Dateianhänge
energieinhalt_durchsatz.png
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon Maxe » Di 6. Jun 2017, 20:14

Hallo MaxPaul,

Der Gesamtladungsdurchsatz kann NICHT die HV-Batterie sein.
1900Ah x ca. 325V = 617kWh

Das passt nicht mit deiner Laufleistung von 46tkm zusammen.

Es muss sich um die normale Batterie handeln.
Oder widerspricht mir jemand?

Viele liebe Grüße,
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon egolf2016 » Sa 10. Jun 2017, 21:31

Ja, sehe ich auch so, es ist die geladene Menge der 12V Batterie.

Ich hab jetzt noch mal geschaut und meine maximale Batteriekapazität steht wieder auf 21800Wh, vor ein paar Wochen waren es mal 21900, davor 21800. Man kann also bei 10.000km im Jahr von 0,5% Verlust ausgehen. Geladen in der Regeln auf max 80% SOC. Sollte es zu keinem technischen Defekt des BMS oder ausfallenden Zellen kommen, dürfte VW hier wohl niemals eine neue Batterie auf Garantie austauschen müssen.
egolf2016
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon gopher » So 11. Jun 2017, 10:12

Hi,

Apropos 12V Batterie, kann mir mal jemand erklären warum der E-Golf eine 12V 68Ah AGM Batterie hat? Die kostet nur Gewicht und ist dann bestimmt wie bisher bei den Bleibatterien nach spätestens 5 Jahren platt. Wird dann peinlich, wenn ein Verbrenner einem E-Auto Starthilfe geben muss..

Zum Laden der 12V braucht er doch bestimmt sowieso einen DC/DC Wandler, warum verwendet man den nicht auch gleich um damit das Bordnetz zu betreiben?

Gruß,
Florian
gopher
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 9. Feb 2017, 08:22

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon egolf2016 » So 11. Jun 2017, 10:39

Warum sollte die nach 5 Jahren platt sein? Die wird überhaupt nicht belastet im Vergleich zum Verbrenner.

Wenn die 12V Batterie nicht nötigt gewesen wäre, hätte VW diese auch nicht eingebaut.
Selbst Tesla baut diese ein, also ist sie nötig.

Z.B. falls die HV Batterie komplett leer ist, dann kann man wieder aufladen, ohne 12V Batterie hätte man ein Problem.
egolf2016
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon MaxPaul » So 11. Jun 2017, 14:32

Ist auch vorgeschrieben, weil Warnblinker etc auch ohne HV Batterie funktionieren muss... Ob die so groß sein muss, ist eine andere Sache... Der i3 bspw. hat nur eine 20Ah Batterie... ABer eig. ist es ja wurscht, wie groß das Ding nun ist...
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon Joerg_R » So 11. Jun 2017, 19:53

gopher hat geschrieben:
Hi,

Apropos 12V Batterie, kann mir mal jemand erklären warum der E-Golf eine 12V 68Ah AGM Batterie hat? Die kostet nur Gewicht und ist dann bestimmt wie bisher bei den Bleibatterien nach spätestens 5 Jahren platt. Wird dann peinlich, wenn ein Verbrenner einem E-Auto Starthilfe geben muss..

Zum Laden der 12V braucht er doch bestimmt sowieso einen DC/DC Wandler, warum verwendet man den nicht auch gleich um damit das Bordnetz zu betreiben?

Gruß,
Florian

Moin,
In meinem Passat ist die originale seit 9 Jahren drin inkl. drei harte Winter in Michigan mit bis zu -30 Grad C.
In meinem T4 fahre ich eine inzwischen 15 Jahre alte Mercedes Batterie ...

Der Rest wurde schon geschrieben, das 12 V Bordnetz braucht auch einen Puffer.
Grüße Jörg

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Erdgasfahrer seit 2001 - Egolf seit Juni 2017
Benutzeravatar
Joerg_R
 
Beiträge: 39
Registriert: So 19. Feb 2017, 16:44

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon eh100091 » Sa 17. Jun 2017, 18:24

Grüß euch,

VW ist allgemein bekannt dafür, dass die 12V Batterien sehr lange halten. Bei einem E-Auto fehlt einer klassischen Bleibatterie der hohe Startstrom, der einer Sulfatierung entgegenwirkt. AGM Batterien kommen damit wesentlich besser klar.
Man lest ja genug über defekte 12V Batterien an E-Autos.

Lg
Peter
eh100091
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 21:48

Re: Alterung der Traktionsbatterie

Beitragvon MaxPaul » So 9. Jul 2017, 17:51

So, hab wieder was gefunden: die Historiendaten bzgl. Gesamtladungsdurchsatz (53500 km knapp 2,5 Jahre)...

Allerdings haut das auch nicht so ganz hin...
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2017-07-09 um 6.49.35 PM.png
Bildschirmfoto 2017-07-09 um 6.47.19 PM.png
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast