Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon rost24 » Fr 3. Nov 2017, 23:29

400km bei 5 Tagen? Hängt das vielleicht auch vom Modell ab? Wir hatten einen Touran zunächst für 10 Tage angefragt (=3000km) und dann doch für 12 Tage gebucht. Dafür gab es dann 3600km frei; macht 300km/Tag.

Wenn Ihr die 30 Tage sowieso nicht unbedingt braucht, kann man ja notfalls einfach die Anzahl Tage entsprechend der benötigten km ausleihen.
rost24
 
Beiträge: 61
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 17:47

Anzeige

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon dk78 » Sa 4. Nov 2017, 06:45

Leider gibt es die VW Ersatzmobilität für Vorführwagen nicht, das durfte ich gestern NACH dem Autokauf erfahren. Ich hatte dem VW Händler seit dem ersten Gespräch über einen möglichen Kauf immer wieder gesagt, dass ich Anfang November einen Besuch in München plane und dafür einen kostenlosen Ersatzwagen über das VW 2-jahres Programm nutzen möchte, "ja das geht hier auch" hieß es von ihm.
Beim 2 Gespräch hieß es dann, "erinnern sie mich Ende Oktober nochmal daran", gesagt getan, "erinnern Sie mich bei der Übergabe am Mittwoch nochmal", Mittwoch war Übergabe und wieder erinnert und es war schon um 17 Uhr, "schreiben sie mir eine kurze Mail, dann klär ich das" und nun gestern Mittag kam er mit den Schmalzstullen raus, es gilt nur für Neuwagen.

Zwischendurch hatte ich auch nochmal 2 Emails dazu geschrieben.

Ich sehe hier ganz klar, dass der Verkäufer gewartet hat bis der Vertrag unterschrieben ist und erst dann hat er die Info rausgegeben, natürlich absichtlich um seine Provision nicht zu gefährden - er ist 20 Jahre im Geschäft.

Klar könnte man jetzt sagen, hätteste selber leicht rausfinden können, aber durch die vielen Erinnerungen sollte mein Anliegen dem Händler klar gewesen sein.

Das ganze hinterlässt einen sehr faden Beigeschmack und trübt die Freude über das Auto doch sehr. Ich habe nun bei Sixt ein Auto für knapp 200 Euro reserviert...
dk78
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 06:31

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon Frank0100 » Sa 4. Nov 2017, 07:56

Natürlich wusste er dass es bei Vorführern die Ergänzungsmobilität nichtgibt. Ein kurzer Anruf bei VW und die Sache wäre geklärt gewesen. Ich würde mich an seinen Chef wenden. Mein Freundlicher hat immer Fragen direkt beantwortet, meist musste er auch anrufen und nachfragen.
Muss aber sagen es ist schwer einen Verkäufer zu finden dem man vertrauen kann. Hab da einiges erlebt.
Schwarz, Assist Paket, Dynaudio, Verkehrszeichenerkennung, Parkpilot, Online seit 5.9.2014
Ab 7.11 eGolf 2018 :D
Benutzeravatar
Frank0100
 
Beiträge: 214
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 20:18
Wohnort: Neunkirchen

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon dk78 » Sa 4. Nov 2017, 08:47

Ja das will ich auch machen, bin die kommende Woche in München, in der Zeit sollen sie sich Gedanken machen. Ich sehe nicht ein warum ich mir das gefallen lassen soll, zumal die Ergänzungsmobilität von VW ein echter Eisbrecher für die Entscheidung E-Auto ja oder nein ist.
dk78
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 06:31

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon ChristianF » Mi 8. Nov 2017, 20:00

Mal ne andere Frage dazu: immer mehr VW-Händler gehen von Euromobil weg und nehmen stattdessen die "Volkswagen Financial Services Mobility Solutions" oder wie das Ding heißt rein. Gilt die Ersatzmobilität dort auch? Ist ja gleicher Konzern...
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 268
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon e-Golf_70794 » Mi 8. Nov 2017, 21:12

Die haben wohl ein bisschen umstrukturiert. Neuerdings läuft das, Ergebnis einer kurzen Internetrecherche, wohl so:

Euromobil betreibt für die Volkswagen Financial Services das Autovermietgeschäft unter der Marke „Volkswagen Financial Services | Rent-a-Car“.
Viele Grüße
Norbert

Ich war dabei: e-Golf-Treffen in Moers (Oktober 2017)
____________________________________________

seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon tstr » Mi 8. Nov 2017, 23:07

So ist das. Mein :-D meinte sogar, dass einem der Mietwagen sogar gebracht wird. Allerdings sind die Partner von VW FS / EuroMobil daran gehalten nur maximal die nächstgrößere Fahrzeugklasse rauszugeben.
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Benutzeravatar
tstr
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 08:59
Wohnort: Leipzig

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon acurus » Do 9. Nov 2017, 07:56

Die Frage wäre wie sich "nächstgrößere Fahrzeugklasse" definiert :) Ich werde mir die Broschüre zur Seite legen als Argumentationshilfe, da steht eindeutig:

"Als Käufer eines Neufahrzeugs e-up! oder e-Golf von Volkswagen bieten wir Ihnen für bis zu 30 Mietwagentage pro Anspruchsjahr einen Volkswagen Pkw (ausgenommen Touareg und Phaeton) für Urlaubsfahrten, Tages-, Wochen- oder Wochenendtouren an."

Also müsste auch ein Arteon drin sein :-) Nein, im Ernst. Ein Passat sollte kein Problem sein, und für eine größere Transportfahrt letzte Woche war auch ein T6 ohne Diskussionen drin. Die Diskussionen gabs eher zu den Themen Abrechnung ("nicht an mich, klärt das mit VW"), Selbstbeteiligung ("ist mir recht egal ob sie immer 1000 EUR eintragen, hier steht 150 EUR") und Kilometer ("und die 100km ersetzen wir auch durch 400km, woll?").

Was ich noch nicht geklärt habe ist ob jetzt die 400km pro Tag gelten oder gesamt bei einer mehrtägigen Anmietung...
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon mig » Do 9. Nov 2017, 12:30

Matze77 hat geschrieben:
Was bezahlt man pro km wenn die inkludierten verbraucht sind? bis 5 Tage sind 400km frei, die sind ja auch elektrisch machbar, aber wenn wir kurzfristig am Wochenende ca 700km fahren dann müssten wir 300km selber zahlen. :-(


es sind bei 1-5 Tagen 400 km pro Tag. Jeder zusätzliche km wird mit 0,17€ berechnet.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Wie ist das mit den kostenlosen Mietwagen

Beitragvon acurus » Do 9. Nov 2017, 13:01

Genau die Info hätte ich gern irgendwo mal offiziell :) kann ja schlecht sagen "aber im Forum heisst es..." wenn es mal Diskussionen gibt. Wie gesagt, der lokale Händler kennt das Programm gar nicht, und wollte mir den Wagen für einen Tag mit 100km und 1000 EUR Selbstbeteiligung geben. Da war dann die Broschüre schon hilfreich, aber die sagt ja halt:

"400 freie Kilometer bei Tagesanmietungen von 1 bis 5 Tagen, 2.100 freie Kilometer bei Wochenmieten ab dem 6. Tag und 4.000 freie Kilometer bei einer Monatsmiete."

Und das kann man auch deuten wie "bei 1-5 Tagen Mietdauer hat man 400km insgesamt frei".


Edit:

Von Euromobil kam gerade per eMail:

"bei Anmietungen von 1-5 Tagen haben Sie pro Tag je 400 km frei.
Ab 6 bzw. 7 Tagen gilt der Wochentarif mit 2100 km inklusive."


Also alles gut :-)
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste