Wärmepumpe im e-Golf

Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon eCar » Sa 15. Feb 2014, 10:55

Hallo,

bei der Vorstellung des e-Golf auf der IAA 2013 wurde eine optionale Wärmepumpe angekündigt, nachzulesen z.B. hier:
http://www.springerprofessional.de/golf ... 85016.html

Mittlerweile ist der e-Golf bestellbar, eine Wärmepumpe ist jedoch offensichtlich noch nicht verfügbar. Hat jemand Informationen, wann mit der Bestellmöglichkeit der Wärmepumpe gerechnet werden kann? Evtl. im Rahmen der Modellpflege in KW 22/2014?

Ich halte eine Wärmepumpe für eine der wichtigsten Komponenten eines Elektrofahrzeugs. Würdet ihr euch aktuell einen e-Golf ohne Wärmepumpe bestellen (falls der Kauf eines Elektroautos anstünde)?

Gruß
eCar
eCar
 
Beiträge: 584
Registriert: So 3. Nov 2013, 11:43

Anzeige

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon xado1 » Sa 15. Feb 2014, 11:00

ich würde mir nie einen e-golf bestellen,selbst wenn die 10 wärmepumpen einbauen.
der e-golf ist weder fisch noch fleisch,einfach ein verlegenheits gemurkse.
auf einen fahrenden zug aufspringen ist 100x leichter als den zug in bewegung zu setzen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3969
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon wasserkocher » Sa 15. Feb 2014, 12:30

Meiner Meinung nach ist das eine Frage des Einsatzes.
Wenn dir die Reichweite auch im Winter ohne WP ausreicht, warum nicht.
Die WP ist sicher effizienter, es bleibt aber nachzurechnen, wie hoch der finanzielle Mehraufwand dafür ist und wieviele kWh sie dafür einsparen muss.
Noch ein Punkt, denn man berücksichtigen sollte: Die WP wird beim Wiederverkauf des Autos mit Sicherheit einen Teil ihres Mehrpreises wieder reinholen.
@xado1: Was soll dieser Beitrag?
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 855
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon stromer » Sa 15. Feb 2014, 13:07

Nach Durchlesen des Katalogs zu e-Golf bin ich mir nicht sicher, ob die Heizung nicht doch mittels Wärmepumpe erfolgt.
Eine Wärmepumpenheizung ist ja nichts anderes als eine invers betriebene Klimaanlage.

GolfKlima.GIF
GolfKlima.GIF (14.5 KiB) 8511-mal betrachtet
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2279
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: AW: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon Karlsson » Sa 15. Feb 2014, 13:16

Ich war letzte Woche bei der Vorstellung des E-Up, da hat der der Projektleiter des E-Up gesagt, dass der Golf eine Wärmepumpe bekäme.
Ob es ein Must-Have ist, hängt wohl auch vom geplanten Einsatz ab. Wer täglich nur 25 km zurücklegt, wird im Winter drauf verzichten können, auch wenn die Reichweite sinkt. Aber es reicht ja trotzdem üppig. Also dann nur als eins von 2 Autos.
Wer mit dem Wagen alles bewältigen will, braucht da auch Wärmepumpe und Schnellladung.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12266
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: AW: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon Karlsson » Sa 15. Feb 2014, 13:17

xado1 hat geschrieben:
ich würde mir nie einen e-golf bestellen,selbst wenn die 10 wärmepumpen einbauen.
der e-golf ist weder fisch noch fleisch,einfach ein verlegenheits gemurkse.
auf einen fahrenden zug aufspringen ist 100x leichter als den zug in bewegung zu setzen.

Das war jetzt sinngemäß "ich bin ne beleidigte Leberwurst und VW ist eh doof". Hast Du auch Argumente, die für andere nachvollziehbar sind?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12266
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon HED » Sa 15. Feb 2014, 13:18

xado1 hat geschrieben:
ich würde mir nie einen e-golf bestellen,selbst wenn die 10 wärmepumpen einbauen.
der e-golf ist weder fisch noch fleisch,einfach ein verlegenheits gemurkse.
auf einen fahrenden zug aufspringen ist 100x leichter als den zug in bewegung zu setzen.


Ich finde das gemein von dir.

Wenn ich das geschrieben habe, hättest du mich wahrscheinlich erneut beleidigt.

Nur weil ich so gegen den REX bin, allgemein.

Nur weil selbst noch kein E-Auto fahre, mich aber extrem dafür interessiere und positiv.

Bin echt sad deswegen...

@ Thread

Google spuckt dazu auch nichts aus. Scheint wirklich unklar zu sein.
HED
 

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon eCar » Sa 15. Feb 2014, 15:04

stromer hat geschrieben:
Nach Durchlesen des Katalogs zu e-Golf bin ich mir nicht sicher, ob die Heizung nicht doch mittels Wärmepumpe erfolgt.
Eine Wärmepumpenheizung ist ja nichts anderes als eine invers betriebene Klimaanlage.

Also ich denke, falls es so wäre, würde VW die Sache schon deutlicher beim Namen nennen. Zudem war in dem von mir verlinkten Bericht von einer "optionalen Wärmepumpe" die Rede.

Mein Arbeitsweg beträgt fast 50 km einfach. Ich möchte Hin- und Rückweg eigentlich mit einer Akkuladung zurücklegen. Ich befürchte, die Wärmepumpe könnte darüber entscheiden, ob ich im tiefsten Winter mit 80 km/h hinter einem LKW herfahren muss oder "relativ normal" und ohne Schweißperlen auf der Stirn fahren kann ;).

Gruß
eCar
eCar
 
Beiträge: 584
Registriert: So 3. Nov 2013, 11:43

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon bm3 » Sa 15. Feb 2014, 15:10

Hallo,
Wärmepumpe klingt auf jeden Fall aufwertend .
Wenn man aber ein Auto mit genau diesen technischen Daten kaufen will gibt es das schon längst, den Leaf. :D
Wo ist die Innovation bei VW ?

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5520
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon Hasi16 » Sa 15. Feb 2014, 15:16

bm3 hat geschrieben:
Wenn man aber ein Auto mit genau diesen technischen Daten kaufen will gibt es das schon längst, den Leaf. :D
Wo ist die Innovation bei VW ?

Warum braucht es eigentlich zwingend Innovationen?
Nach deiner Logik müssten ja null (in Zahlen: 0) eGolfs verkauft werden dürfen, da der Leaf einfach besser ist.
Da würde ich allerdings gegen wetten.
Hasi16
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MartinKH und 2 Gäste