… und noch ein neuer e-Golf infizierter

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon xado1 » So 22. Mär 2015, 01:03

zum glück hab ich mir einen japanischen leaf gekauft ,und einen amerikanischen model S auf der kaufliste
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3969
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon mlie » So 22. Mär 2015, 01:11

Genau DIESE Einstellung hatten Grundig, Telefunken und auch Nokia auch noch bis vor kurzem. Bis diese gravierende Marktänderungen verpennt hatten und urplötzlich nicht mehr gefragt waren. Siehe Video2000 gegen VHS, Nokia gegen Iphone usw. Nun baut man eben Autos mit CCS statt ChadeMo. Aus der Geschichte lernt ja eh keiner, sonst würde sie sich nicht ewig wiederholen.

Aber immerhin - Glückwunsch zum neuen Auto und viel Spaß damit!
Du wirst vielleicht bei einigen VW-Händlern unentdeckte CCS-Lademöglichkeiten finden, die hier noch nicht aufgeführt sind.
Ist der Golf dein Erstwagen oder eher ein Zweitwagen? Was schätzt du so ungefähr an jährlicher elektrischer Fahrleistung? eigentlich müsste man mal eine Umfrage unter den EGolfern machen, was ihr so jährlich voraussichtlich abspult...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3208
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon Maverick78 » So 22. Mär 2015, 01:36

25000km pro Jahr
Und Glückwunsch zur Bestellung
Maverick78
 

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon Lauer » So 22. Mär 2015, 01:50

Vielen Dank für eure Glückwünsche…

Ich behalte mal vorsichtshalber meinen A6 V6 3.0 TDI Quattro DSG als Zweitwagen :D

Der A6 hat an der Ampel keine Chance :lol:

Mal Spaß bei Seite…

Chadmeo hat zumindest in Deutschland wohl eher schlechte Aussichten.

Wir könnten ja mal Frau Merkel fragen - Chadmeo aus Japan für den Nissan oder CCS aus Deutschland für VW…
Lauer
 
Beiträge: 70
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:19

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon xado1 » So 22. Mär 2015, 09:02

Lauer hat geschrieben:
Vielen Dank für eure Glückwünsche…

Ich behalte mal vorsichtshalber meinen A6 V6 3.0 TDI Quattro DSG als Zweitwagen :D

Der A6 hat an der Ampel keine Chance :lol:

Mal Spaß bei Seite…

Chadmeo hat zumindest in Deutschland wohl eher schlechte Aussichten.

Wir könnten ja mal Frau Merkel fragen - Chadmeo aus Japan für den Nissan oder CCS aus Deutschland für VW…


ich glaub dein audi wird zum zweitwagen werden.
mir gings so mit meinem cayenne.der stand nur mehr herum bis ich ihn weggab,und fahre seit 3 jahren rein elektrisch
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3969
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon Deef » So 22. Mär 2015, 09:33

Tripple LAder? Schau mal nach Braunschweig, da werden im Stadtgebiet 16 CCS LAder aufgestellt und davon soll nur EINER ein Tripple Lader werden.

Ich finds trotzdem sehr gut, dass man auch im Stadtgebiet die Schnell-Lader installiert und auch gerne viele! wWarum muss ich als Reisender immer draußen auf den Rasthöfen halt machen? Ich will mir vielleicht mal die Stadt anschauen. Und als Fahrer eines Autos mit entweder Schnell- oder Superschnarchladung brauch ich eben doch durchaus auch mal beim Einkaufen einen richtigen STromstoß. Ich lobe mir wirklich die Cora-Supermärkte im Elsass. Ich fahre einkaufen- komme wieder raus - Auto voll.


@ Lauer: Und zu - "Deutschland liefert der Welt die Autos" - dass Du Dich da mal nicht täuschst. 165.000 ausgelieferte LEAFs, dass muss VW erst mal nachmachen.

Trotzdem - toll, wie spontan sich Leute mittlerweile nach einer Probefahrt für einen E-Wagen entscheiden. Respekt und - viel Spaß mit dem tollen Wagen.
Gruß, Deef
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 742
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon Lauer » So 22. Mär 2015, 10:04

Ich habe keine Ahnung wie die Zukunft sich entwickelt - das wir nicht ewig mit Verbrennungsmotoren weiter fahren, steht fest.

Für weit entfernte Ziele, die ich schnell erreichen will, muß der Audi herhalten.
Ansonsten der e-Golf, falls er eine Füllung hat oder endlich eine CCS-Säule in der Nähe ist…

Praktisch ist meine 30 kWh PV-Anlage auf dem Dach…

Ich spekuliere ja stark auf den Nachwuchs von CCS-Ladern, letztendlich kann der CCS-Lader ja genau das, was ein Wechselrichter bei der PV-Anlage kann, nur eben andersrum. Das wäre doch mal ein Ansatz für die aktuell ausgehungerten Wechselrichter-Hersteller !?

Ich produziere aktuell ca. 100 kWh/Tag, an guten Tagen sind es auch mal 200 kWh. Falls man eine 85 kWh Batterie mit einem modernen Wechselrichter "in das Haus integrieren" könnte, wäre das sicher ein Schritt in die richtige Richtung…

Falls die Schnittstelle der Batterie im Auto das mal irgendwann unterstützt bzw. wenn es die erforderliche Hardware dafür gibt, (ohne das ich unverhältnismäßig dafür bluten muß), steht einem e-Auto mit solch einer großen Kapazität zumindest bei mir nichts mehr im Weg.

Schönen Sonntag

Bernd

P.S. Habt ihr auch Namen hier im Forum oder sprecht ihr euch immer anonym an?
Lauer
 
Beiträge: 70
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:19

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon Lauer » So 22. Mär 2015, 10:11

165.000 e-Autos in Relation auf alle ausgelieferten Autos (inkl. Verbrenner) sind ein nichts im nichts.

Machen wir uns nichts vor, wir sind Pioniere der Zeit.

Falls da Geld zu holen ist, sind die "Großen" da ganz schnell dabei!

Wie man aktuell sieht... urplötzlich gibt es ganz schnell mehrere deutsche Modelle.
Lauer
 
Beiträge: 70
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:19

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon Eagle_86 » So 22. Mär 2015, 10:32

Hallo Bernd,
denkst du darüber nach, dir eine so große Batterie ins Haus zu setzen? Im Prinzip ist das auf die Dauer möglicherweise nicht die ökonomischste Idee. Viel spannender finde ich nahezu wartungs- und verschleisfreie Schwungradspeicher, die inzwischen so effizient sind, dass sie über den Tag nur wenige Prozent verlieren. Zwar hat man da auch wieder die Problematik mit Wechselrichter und Gleichrichter, aber eine Ladesteuerung bräuchtest du auch beim DC Laden aus der Batterie.

Thomas
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Re: … und noch ein neuer e-Golf infizierter

Beitragvon mig » So 22. Mär 2015, 10:58

Herzlich willkommen!

Ich komme aus dem Raum LU/MA und bin auch öfter in HD unterwegs. Mein e-Golf soll im März noch kommen. CCS-Lader gibt es in MA zwei, in KL einen, in Landau einen, in KA einen, In Dossenheim ist einer von der VoBa Heidelberg geplant, gibt aber Probleme, siehe infrastruktur/anti-ladesaeule-t8892.html#p162493
Ich muss mal schauen, ob BMW Scheller in LU einen CCS-Lader hat, ist hier im Verzeichnis nichts eingetragen, ist aber ein i-Agent. Auf jeden Fall sind es hier in der Gegend deutlich mehr CCS-Lader als noch vor einem Jahr (waren nämlich 0).
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 726
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast