Tesla Björn testet den e-Golf

Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon Simon1982 » Fr 3. Feb 2017, 18:56

Hallo zusammen,

Tesla Björn testet in diesem Video den e-Golf:

https://www.youtube.com/watch?v=OLT5FVdetKs&t=2883s

Am meisten scheint ihn die kleine Batterie zu stören, er möchte aber später auch das Facelift testen. Ansonsten scheint ihm das Auto bis auf Kleinigkeiten gut zu gefallen.

Am Ende hat er ein Problem mit einem DC-Lader und muss den Schnarchlader nutzen um den nächsten Schnelllader zu nutzen. Dadurch verliert er eine Stunde gibt allerdings nicht dem Auto die Schuld sondern der Infrastruktur.
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Anzeige

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon Tika » Fr 3. Feb 2017, 20:48

Die besagte Ladestation kam mir verdächtig bekannt vor... ich glaube, das gleiche Modell steht am Ochtum Park in Brinkum (bei Bremen). Glänzte zuletzt leider auch nicht gerade mit Zuverlässigkeit...
Ansonsten war sein Test durchaus fair. Die Kritikpunkte sind bekannt und werden von mir geteilt :)
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 569
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon EV Fahrer » Fr 3. Feb 2017, 21:44

Schöner Test und gut anzusehen immer wieder. Ich hätte den auch fast gekauft vor 1,5 Jahren, nur dieser 3,6KW Schnarchlader nervt mich :(

Was richtig geil ist bei VW ECO und ECO+ Modus und das man 4 Rekuperationsstufen hat. Das fehlt mir beides am Tesla sehr.

Der eUP! war auch geil damals.

Was mir an VW auch gefällt ist das Design innen und außen und die Anordnung aller Bedienungsteile, aber das ist ja meine persönliche Ansicht ;)
Hyundai IONIQ PHV Style/Autohaus Hensel Nr.01 / best. 31.8.2017 erwartete Lieferung Dezember 2017/Januar 2018
Benutzeravatar
EV Fahrer
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 18:26
Wohnort: Löbau

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon Solarstromer » Fr 3. Feb 2017, 22:24

Ich glaube Björn hat es immer noch nicht realisiert, dass man mit rechts/links Bewegungen des Schalthebels die 4 Rekuperationsstufen einstellen kann.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon harlem24 » Fr 3. Feb 2017, 22:27

Das ist auch nicht wirklich intuitiv geregelt. Die Reku-Paddels zum Beispiel beim Ioniq sind da sicherlich einfacher nachvollziehbar. Besonders wenn man den Wagen nur kurz fährt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon AndiH » Fr 3. Feb 2017, 23:00

Ich finde das Einstellen der Reku am Schalthebel sehr intuitiv, besonders für eine ehemaligen Schaltgetriebe Fahrer. Ist wie runter schalten um die Bremswirkung des Motors zu erhalten. Das hantieren mit zusätzlichen Hebeln und Schaltern die jeder Hersteller wo anderst verbaut ist dagegen Mist.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon mstaudi » Fr 3. Feb 2017, 23:28

Nee, Rekupaddels am Lenkrad sind besser.... Soviel zu deinem Mist
mstaudi
 
Beiträge: 597
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 4. Feb 2017, 00:39

AndiH hat geschrieben:
Ich finde das Einstellen der Reku am Schalthebel sehr intuitiv, besonders für eine ehemaligen Schaltgetriebe Fahrer. Ist wie runter schalten um die Bremswirkung des Motors zu erhalten. Das hantieren mit zusätzlichen Hebeln und Schaltern die jeder Hersteller wo anderst verbaut ist dagegen Mist.
Also bei meinem letzten Verbrenner waren die Schaltpaddel genau da, wo bei Ioniq die Rekuperationspaddel sind - und Berg runter werden sie ja auch ähnlich eingesetzt.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 798
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon Solarstromer » Sa 4. Feb 2017, 07:24

Zur Einstellung der Rekuperation wären mir die Paddels auch lieber, aber ansonsten gefällt mir ein Schalthebel am besten. Bei Björns erstem Kurztest des eGolfs hat er gemeint, der Schalthebel ist ja wie bei einem Verbrenner. Ich dagegen mag solche Bedienelemente wie im Leaf oder dem Ioniq nicht. Da muss man immer zuerst schauen, wie das funktioniert, damit man losfahren kann.

Beim ersten mal in der Waschstrasse mit dem Leaf bin ich fast in Panik verfallen, weil ich den N nicht gefunden habe. Ja nicht mal wusste, dass das Auto einen hat.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Tesla Björn testet den e-Golf

Beitragvon Simon1982 » Sa 4. Feb 2017, 07:51

Kann man beim e-Golf tatsächlich den Ladestand nicht als Prozentangabe in Erfahrung bringen, sondern nur der analogen “Tanknadel“ entnehmen?
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast