Goodbye e-Golf

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon Flowerpower » Do 31. Mär 2016, 12:10

Bau doch nen Schütz davor.
Flowerpower
 
Beiträge: 439
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 18:56

Anzeige

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon Priusfahrer » Do 31. Mär 2016, 16:54

Flowerpower hat geschrieben:
Bau doch nen Schütz davor.


Es gibt Zeitschaltuhren und Schütze für Hutschienenmontage. Auch welche die 3x16A aushalten. Die kann man einfach in die UV mit einbauen, wo der Wallbox abgeht, wenn noch genügend Platz vorhanden ist. Ansonsten muss man eben einen weiteren Kasten danebenbauen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon Solarstromer » Do 31. Mär 2016, 17:00

AntiGravEinheit hat geschrieben:
Hast du einen Tip für eine, die auch dauerhaft 16A aushält?


Um das richtig zu machen müsste man das Pilot Signal des Ladekabels abschalten, damit das Ladegerät im Elektroauto seine Leistungsaufnahme auf Null herunterfährt. Damit braucht man dann auch kein Relais quälen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon tnt369 » Do 31. Mär 2016, 17:47

Das mit dem Spannung wegschalten geht beim e-Golf nicht.
Wenn keine Spannung da ist, dann geht der e-Golf nach kurzer Zeit
in eine Art "Schlafmodus". Das später die Spannung wieder anliegt
kriegt er nicht mit und lädt daher auch nicht.
Erst durch "Aufwecken" z.B. Aufsperren geht es wieder.
Auch an einer Wallbox ist es das gleiche.

Da hat VW einfach Murks geliefert. Das können andere besser.
tnt369
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:39
Wohnort: 86488 Breitenthal

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon Tho » Do 31. Mär 2016, 18:17

Wenn die Wallbox den PWN unterbricht wacht der eGolf nicht auf?
Das ist doch wie Kabel neu gesteckt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5446
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon tnt369 » Sa 2. Apr 2016, 15:10

Ne, der lädt nicht wenn z.B. an der Wallbox aus- und eingesteckt wird.
Erst wenn ich mit der Fernbedienung auf/zusperre oder die Taste hinter
der Ladeklappe drücke dann erkennt er das er laden kann.
Sehr unbefriedigend.
tnt369
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:39
Wohnort: 86488 Breitenthal

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon twiker01 » Sa 2. Apr 2016, 15:34

Das zeitgesteuerte Laden sollten wirklich alle EVs zur langen Lebensdauer der Batterie bequem beherrschen. Geht beim Smart sehr gut.Beim Twike nur mit Zeitschaltuhr, die dafür aber jahrelang ganz einfach robust und zuverlässig funktioniert.
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:33

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon energieberater » Sa 2. Apr 2016, 16:48

tnt369 hat geschrieben:
Das mit dem Spannung wegschalten geht beim e-Golf nicht.
Wenn keine Spannung da ist, dann geht der e-Golf nach kurzer Zeit
in eine Art "Schlafmodus". Das später die Spannung wieder anliegt
kriegt er nicht mit und lädt daher auch nicht.
Erst durch "Aufwecken" z.B. Aufsperren geht es wieder.
Auch an einer Wallbox ist es das gleiche.

Da hat VW einfach Murks geliefert. Das können andere besser.


Das ist so nicht richtg, zumindest nicht an meinen eGolf.

- eGolf ladet mit ICCB, die LED an der Ladebuchse leuchtet grün
- ICCB wird an der Schuko ausgesteckt, LED leuchtet gelb
- Nach einer gewissen Zeit, leuchtet die LED nicht mehr, ich nehme an Schlafmodus
- Wenn nun nach einer gewissen Zeit der Schukostecker des ICCB wieder angesteckt wird, fängt das Auto wieder an zu laden.

Wenn nun vor der Stromunterbrechung die untere Ladegrenze erreicht oder überschritten ist dann wird er nicht weiterladen.
Aber das können wir ja selbst einstellen.
Mitglied bei Electrify-BW

Wir sind dabei! e-Golf Treffen in Moers 6.10. bis 8.10.2017
Erfahrungsaustausch, Geschichten, Informationen oder einfach nur nette E-Mobilisten/innen treffen,
wir sehen uns zum 4. e-Mobiltreffen am 9.09.2018 in Waiblingen!
energieberater
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 18:20

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon Greenhorn » Sa 2. Apr 2016, 16:56

HubertB hat geschrieben:
Das Thema programmierte Ladung scheint aber bei allen Herstellern zu haken, wenn man hier im Forum mal querliest.
Ich würde versuchen das über eine programmierbare Wallbox zu lösen, unabhängig vom Auto.

Beim Leaf nicht. Über den festen Timer im Fahrzeug nutze ich das jeden, bzw. Jeden zweiten Tag. Das Auto ist pünktlich Warm und geladen. Leider nur 100/80%. Individuell wie beim Golf würde mir gefallen, wenn man nicht gleich losfährt.

Für mich wäre das auch ein großer Mangel, wenn es nicht ginge. Kann die Reaktion verstehen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4113
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Goodbye e-Golf

Beitragvon Karlsson » Sa 2. Apr 2016, 16:59

Ich wäre da nicht so pingelig, hätte den Wagen halt erst abends geladen, dann wäre halt der Großteil Nachtstrom.
Oder über schaltbare Steckdose mit Schütz. Scheint ja doch zu gehen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12308
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste