Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Peda » Sa 12. Aug 2017, 11:27

Joerg_R hat geschrieben:
Peda hat geschrieben:
Hallo, genau das selbe Problem habe ich auch?! Beim "normalen" Golf gibt es da ja wesentlich mehr Auswahlmöglichkeiten. Ich schaffe es auch nicht die Verkehrszeichen im AID angezeigt zu bekommen. Wisst ihr wie das funktioniert?! DANKE!
Das geht m.E. nur wenn du die Verkehrszeichenerkennung mit der Kamera hast. Grüße, Jörg

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Genau das ist das Problem, ja ich have die Verkehrszeichenerkennung diese funktioniert auch am Discover Pro jedoch können Sie nicht im AID angezeigt werden.
Peda
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 09:42

Anzeige

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon HPH1 » Sa 12. Aug 2017, 11:50

Hat VW evtl. Angst, dass wir Nutzer zu genaue (fast % genaue) Angaben über den Akku bekommen.
Da der Akku aufgrund seiner höheren Energiedichte wahrscheinlich auch empfindlicher ist, könnte man einen Mangel
zu schnell bemerken?
Ein Schelm wer böses dabei denkt.
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon HPH1 » Sa 12. Aug 2017, 11:53

Vielleicht könnte sich West-Ost oder Helbig zu dem Thema mal äussern.
Gruß Hans-Peter
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Derpostler » So 13. Aug 2017, 08:51

eCar hat geschrieben:
Was mich mal interessieren würde: welche Ansicht im Active Info Display haben die e-Golf 300 Fahrer denn standardmäßig ausgewählt? Ich denke nicht, dass man diese Ansichten während der Fahrt regelmäßig umschaltet, oder?

Ich habe immer die besagte Ansicht "Verbrauch und Reichweite" drin, weil ich den Akkuzustand sehen will. Da VW diese Anzeige aus Schussligkeit rausgenommen hat, kann ich jetzt nie wieder für ein etwaiges update in die Werkstatt, sonst muss ich befürchten, dann keine Akkuanzeige mehr zu haben. Du könntest diesen Punkt schon reklamieren, bevor du das Auto überhaupt hast.

Wenn ich gewusst hätte, wie schlecht das Active Info Display ist, hätte ich es nicht genommen, zumal dafür auch noch ein Aufpreis zu zahlen war. Wenn ich könnte, würde ich jetzt den Aufpreis für die alte Anzeige zahlen.
Derpostler
 
Beiträge: 398
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 15:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon HPH1 » So 13. Aug 2017, 09:34

Derpostler hat geschrieben:
eCar hat geschrieben:
Was mich mal interessieren würde: welche Ansicht im Active Info Display haben die e-Golf 300 Fahrer denn standardmäßig ausgewählt? Ich denke nicht, dass man diese Ansichten während der Fahrt regelmäßig umschaltet, oder?

Ich habe immer die besagte Ansicht "Verbrauch und Reichweite" drin, weil ich den Akkuzustand sehen will. Da VW diese Anzeige aus Schussligkeit rausgenommen hat, kann ich jetzt nie wieder für ein etwaiges update in die Werkstatt, sonst muss ich befürchten, dann keine Akkuanzeige mehr zu haben. Du könntest diesen Punkt schon reklamieren, bevor du das Auto überhaupt hast.

Wenn ich gewusst hätte, wie schlecht das Active Info Display ist, hätte ich es nicht genommen, zumal dafür auch noch ein Aufpreis zu zahlen war. Wenn ich könnte, würde ich jetzt den Aufpreis für die alte Anzeige zahlen.


Auch ich habe immer Verbrauch und Reichweite eingestellt.
Die präzise Akkuanzeige ist für mich essentiell.


Ebenfalls befürchte ich auch, dass ein zukünftiges Update uns/mir diese Anzeige nehmen könnte.

Aber im Gegenteil zu Dir finde ich das active info display genial und möchte keinesfalls darauf verzichten.

Gehört zwar nicht zum Thema, aber ich hab gestern die 6000 km überschritten.

Gruß H-P
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Prignitzer » So 13. Aug 2017, 10:45

HPH1 hat geschrieben:
Da fahr ich durch das badische Achern (150 Hm) mit 150 km Restreichweite zum 20 km entfernten Mummelsee (1030 Hm)
und siehe da nach 20 Km habe ich 90 oder gar 100 km Reichweite verloren.
Soviel zur Zuverlässigkeit.

Also wenn das kein Softwarefehler ist und VW das absichtlich kastriert hat, da fehlen mir wirklich die Worte.
Das müsst ihr unbedingt reklamieren.

Gruß Hans-Peter

Wo ist denn da der Softwarefehler?
Wenn du ca. 900 Hm machst und somit einen entsprechenden Verbrauch generierst, ergibt sich aus dem Verbrauch und dem Ladestand natürlich eine geringere Restreichweite. Ganz einfache Rechnung. Wird bei Verbrennern ebenso gemacht.
Soll das Auto hellsehen?
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 188
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon wogue » So 13. Aug 2017, 13:18

Hallo!

Im Grunde hab ich kein Problem mit der Entfernung der Anzeige.
Im Gegenteil, ich fand die doppelte Reichweite tatsächlich mehr als überflüssig. Dass damit auch eine Skala, die mit dem Akkustand in Verbindung gebracht werden konnte, abhanden gekommen ist, ist zwar bitter, aber eine richtige Weltuntergangsstimmung inkl. Alu-Hut-Alarm, wie sie hier teilweise aufkommt, will sich bei mir nicht einstellen.

Nicht falsch verstehen! Mir wäre eine prozentuelle Ladestandsanzeige auch sehr recht. Vielleicht schafft es ja VW (bis Dezember), den aktuellen Verbrauch ab Start ins rechte Instrument zu verfrachten und den linken Kreis ganz dem Akku/der Energie zu widmen. Dann wären dort Reichweite, Akkubalken und Prozentangabe u.a. vereint.

Noch prickelnder wäre es natürlich, wenn man unabhängig voneinander die Innenkreisinhalte nach eigenen Wünschen einstellen könnte.

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon HPH1 » So 13. Aug 2017, 13:59

Prignitzer hat geschrieben:
HPH1 hat geschrieben:
Da fahr ich durch das badische Achern (150 Hm) mit 150 km Restreichweite zum 20 km entfernten Mummelsee (1030 Hm)
und siehe da nach 20 Km habe ich 90 oder gar 100 km Reichweite verloren.
Soviel zur Zuverlässigkeit.

Also wenn das kein Softwarefehler ist und VW das absichtlich kastriert hat, da fehlen mir wirklich die Worte.
Das müsst ihr unbedingt reklamieren.

Gruß Hans-Peter

Wo ist denn da der Softwarefehler?
Wenn du ca. 900 Hm machst und somit einen entsprechenden Verbrauch generierst, ergibt sich aus dem Verbrauch und dem Ladestand natürlich eine geringere Restreichweite. Ganz einfache Rechnung. Wird bei Verbrennern ebenso gemacht.
Soll das Auto hellsehen?


Also bitte richtig lesen!
(Also wenn das kein Softwarefehler ist und VW das absichtlich kastriert hat, da fehlen mir wirklich die Worte.
Das müsst ihr unbedingt reklamieren.)
Hiermit ist natürlich die wegfallende präzise Akkuanzeige gemeint!!

Und dass das Auto nicht hellsehen kann weiss ich auch.

Hab jetzt in knapp 3 Monaten 6000km gefahren, unter anderem auch eine 1000km Fahrt nach Bayern und zurück.
Genau hierbei habe ich festgestellt wie wichtig eine präzise Tankanzeige ist.
Fährst du mit einem Durchschnittsverbrauch von zum Beispiel 12,5kW/100km dann reicht der Akku für 250 Km
heißt jeder Teilstrich bedeutet 25 km.
Hiermit kann man gerade auf Langstrecke hervorragend kalkulieren.
Mich braucht es ja eigentlich nicht zu stören, bin ja momentan nicht betroffen,
aber wenn durch einen Softwareupdate die Anzeige wegkastriert wird, dann geh ich so was von auf die Barrikaden.

Gruss Hans-Peter
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon acurus » So 13. Aug 2017, 15:27

Ich verstehe die Aufregung auch nicht wirklich. Die Restreichweite in km ist doch passender oder zumindest gleichwertiger als jede Restakkuanzeige? Egal ob ich sage "100km Restreichweite" oder "50% Akku", wirklich aussagekräftig ist weder das eine noch das andere wenn man nicht die Topologie der Reststrecke mit einbezieht. Gehts nur noch bergauf sind sind beide Werte gleich "falsch" zu interpretieren.

Und im Alltag ist die Restreichweite in km leichter verständlich weil so der bisherige Fahrstil einbezogen wird, und auch kein Wissen über "bei Sonnenschein ist jeder Teilstrich 25km, bei Regen aber nur 18, bergauf 10, Autobahn 8, und bergab sowieso ganz anders viele km" voraussetzt.

Und wer sagt jedes Auto hat ne präzise Tankanzeige, der hat noch nicht im aktuellen A3, im VW T6, Polo etc gesessen. (Spoiler: grobe Balkeneinteilung).
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 515
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon wogue » So 13. Aug 2017, 15:38

acurus hat geschrieben:
gleichwertiger


Da hat aber jemand George Orwell gelesen... ;)
Sorry, nicht bös gemeint.

Aber ich stimme zu. Im Endeffekt muss man Erfahrung mit dem Auto sammeln und weitere Strecken gezielter planen.

Übrigens ist die eingeführte Bezeichnung "MAX" an der Stelle viel treffender als die "1".

Ferner habe ich ja auch folgende Weiterentwicklung entdeckt:

alt:
Bildschirmfoto 2017-08-13 um 16.52.53.png


neu:
Bildschirmfoto 2017-08-13 um 16.53.18.png


Ist doch ein feiner Unterschied zu erkennen. Interessant ist natürlich, wie viele Rest-km im roten Bereich angezeigt werden bzw. wie viel Restladung der Akku dann hat. Außerdem wäre es spannend zu wissen, ob in dieser neuen Anzeige bei 50% ein Strich ist oder ob man sich am Batteriesymbol in der Mitte orientieren muss...

Edit: Aufgrund einer präzisen Messung (Lineal auf den Monitor gelegt :) ) scheint der rote Bereich genau die letzten 4 kWh des Akkus anzuzeigen. Weiters ist die linke untere Ecke des Batteriesymbols (die Ecke unterm Minuspol) wohl die 50-%-Markierung im upgedateten AID.
Fazit: Wenn man die Details des Updates anschaut, gibt es neben der nach wie vor fehlenden prozentuellen Anzeige des Ladestandes zwar nun auch die fehlende 10er-Skala. Allerdings ist der Ladebalken selbst deutlich verbessert worden, da 1. die vorhandene blaue Außenlinie nicht mehr mit dem Ladebalken selbst mitschrumpft wie vor dem Update, sondern fix bleibt und so besser Rückschlüsse zulässt und 2. ein roter Bereich als 12-%- (?) bzw. 4-kWh-Hürde eingeführt wurde, was ca. 30 km Restreichweite entsprechen dürfte.

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste