Anfahren mit dem e-Golf

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon kiribaty » Mi 25. Okt 2017, 14:56

SL4E hat geschrieben:
Würde ich auch so sehen. Kriechen sollte ohne Autohold Standard sein.

Was ist in diesem Zusammenhang mit 'Autohold' gemeint? Das stehenbleiben durch ACC? Eine Einstellung im System? Ein Modus der elektr. Handbremse? Oder Fahrstufe B?
kiribaty
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 06:44

Anzeige

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon tstr » Mi 25. Okt 2017, 15:29

Autohold ist aktiv, sobald du zum stillstand kommst. Egal ob durch ACC nach 5s oder durch Fuß aufs Pedal. Das Auto steht dann. Dabei werden die Bremsbeläge (alle) an die Bremsscheiben gedrückt. Es ist also nicht die elektronische Feststellbremse.

Man könnte auch sagen "Kriechgang off"
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Benutzeravatar
tstr
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 08:59
Wohnort: Leipzig

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon mig » Mi 25. Okt 2017, 15:42

Autohold kann man aber ein- oder ausschalten
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon wogue » Mi 25. Okt 2017, 16:38

Hallo!

Vielen Dank für die Aufklärung bezüglich des Kriechens. Es steht und fällt tatsächlich alles mit den 10 km/h. Da man die recht flott erreicht, hätte es wohl noch etwas gedauert, bis ich das erkannt hätte.

Situation 1 hingegen kann ich nicht restlos erklären, vermute jedoch einen Bedienfehler von mir: Es macht ja einen großen Unterschied, ob man im Stand die Bremse betätigt und den Tempomaten aktiviert oder man gerade noch mit sanftem Bremsbefehl rollt und der Tempomat daher eben nicht reagiert. Vielleicht hab ich das übersehen. Dass ich dabei aber die nicht vorhandene grüne Markierung übersehen konnte, gibt mir zu denken. :oops: Ist halt ein neues Auto und ich bin VW eben nicht gewohnt, sodass ich erst lernen muss, wann man wo hinzuschauen hat.
Doc. "Pille" McCoy hat es richtig formuliert: "Wenn ich jedes Mal hüpfen würde, wenn hier irgendwo ein Licht aufflackert, wär' ich längst wahnsinnig geworden."

Im Ernst: Persönlich wäre mir das permanente Kriechen bei ausgeschaltetem Auto-Hold lieber. Oder besser: Ich bin es einfach gewohnt.

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 486
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon SL4E » Mi 25. Okt 2017, 16:43

kiribaty hat geschrieben:
SL4E hat geschrieben:
Würde ich auch so sehen. Kriechen sollte ohne Autohold Standard sein.

Was ist in diesem Zusammenhang mit 'Autohold' gemeint? Das stehenbleiben durch ACC? Eine Einstellung im System? Ein Modus der elektr. Handbremse? Oder Fahrstufe B?


Autohold verhindert das vor oder zurück rollen, z.b. bei Gefälle. Kombiniert wird das ganze auch mit dem Berganfahrassistenten.
Ist quasi eine Stillstandautomatik die auf alle 4 Räder wirkt.

Autohold ist aktiviert wenn das P Symbol im KI grün ist. Ist das P Symbol rot wurde die Handbremse betätigt.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon rolfrenz » Mi 25. Okt 2017, 17:30

Hmm. So sind wirklich die Geschmäcker verschieden. Mein e-Up! hat ja grundsätzlich das gleiche Verhalten, nur ich stehe gewohnheitsmäßig auf der Bremse, wenn ich das Fahrzeug an der Ampel, im Stau, etc. anhalte, deswegen fällt es mir nicht so auf, dass er einmal kriecht und dann wieder nicht. Aber der e-Up! hat natürlich auch kein ACC. Bin schon neugierig, wie es mir dann mit dem e-Golf gehen wird...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
VW e-Golf 300 ab 21.11.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 651
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon SL4E » Mi 25. Okt 2017, 18:50

Das permanente auf der Bremse stehen gewöhnt man sich mit Autohold recht schnell ab. Auf Autohold bleiben übrigens die Bremslichter an.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon Zoidberg » Mi 25. Okt 2017, 19:34

Helbig hat geschrieben:
Würdet ihr den ein konsequentes ankriechen des Fahrzeugs bevorzugen so wie man es aus Automatikgetriebewelt kennt? Und nicht so wie derzeit umgesetzt kriechen on demand?


Ja, bitte so machen als würde man ein klassisches Automatik-Auto fahren.
Ich denke das erleichtert Leuten den Umstieg, wenn sich der e-Golf wie ein Automatik-Auto verhält.
Man kann es ja wie das Komfortblinken im im Discover Pro abschaltbar gestalten.

Wenn ihr schon gerade dabei seit: Gebt bitte das Heizen und die Sitzheizung beim Typ 2 laden frei.
Und bei Zündung an und eingeschaltetem Standlicht die Tachobeleuchtung aktivieren, damit man die Tankanzeige ordentlich ablesen kann.
Zoidberg
 
Beiträge: 504
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon Derpostler » Do 26. Okt 2017, 20:13

Zoidberg hat geschrieben:
Helbig hat geschrieben:
Würdet ihr den ein konsequentes ankriechen des Fahrzeugs bevorzugen so wie man es aus Automatikgetriebewelt kennt? Und nicht so wie derzeit umgesetzt kriechen on demand?


Ja, bitte so machen als würde man ein klassisches Automatik-Auto fahren.

Nein, bitte so lassen. Ich finde es gut, so, wie es gelöst ist.
Derpostler
 
Beiträge: 398
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 15:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Anfahren mit dem e-Golf

Beitragvon Prignitzer » Fr 27. Okt 2017, 06:53

Finger weg davon. So lassen wie es ist.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 188
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste