Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lassen?

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon yoyo » Mi 6. Jul 2016, 07:31

PowerTower hat geschrieben:
Übersetzt heißt das also, dass das Bafa den uralten Listenpreis vom letzten Jahr für die Berechnung ansetzt und damit kaum ein C-Zero bzw. iOn förderfähig sein dürfte, weil wohl die wenigsten Händler über 3.000 Rabatt auf den aktuellen Listenpreis gewähren werden. Liege ich mit dieser Annahme richtig?


Ich befürchte: Ja.
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Gesendet von meinem Atari ST :geek:
yoyo
 
Beiträge: 253
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 13:42

Anzeige

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon Commander » Mi 6. Jul 2016, 14:17

Ich sehe das so...
Nicht der Händler muss den Rabatt gewähren, sondern der Hersteller muss sich beteiligen: wieder den alten Listenpreis aufrufen und dann auf 2000,- verzichten. Der Händler erhält die gleiche Marge...
Commander
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 2. Jun 2016, 16:41

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon yoyo » Mi 6. Jul 2016, 14:22

Commander hat geschrieben:
Ich sehe das so...
Nicht der Händler muss den Rabatt gewähren, sondern der Hersteller muss sich beteiligen: wieder den alten Listenpreis aufrufen und dann auf 2000,- verzichten. Der Händler erhält die gleiche Marge...


Falsch gedacht: der Händler ist der Vertragspartner des Kunden und macht den Preis. Ob der Autohersteller den Einkaufspreis für den Händler soweit senkt, müsste man sehen. Ich habe nur erfahren, dass die Marge ganz gewaltig zusammengestrichen worden sein soll.
Und es müssten ja auch neue Preislisten herauskommen mit dem alten Nettopreis, sonst wird der Kunde ja komplett verwirrt...
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Gesendet von meinem Atari ST :geek:
yoyo
 
Beiträge: 253
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 13:42

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon Volt » Mi 6. Jul 2016, 15:56

unglaublich aber wahr.
habe ich gerade nachgelesen.
die autos dürfen nicht teurer werden.
als hersteller würde ich ein neues model auf den markt bringen.
den Ion2 (der mit z.b. blauen außenspiegeln und per software 0,1 kwh mehr akkuleistung).

aber alles richtig und falsch.
ich finde die förderung komplett falsch.

da hätte deutschland lieber die kosten für das öffentliche laden der
elektrofahrzeuge bis 2025 übernehmen sollen.
und hier kommt schon wieder eine einschränkung:
solange der anbieter der ladesäule nicht mehr abrechnet als 0,30 Euro / kwh.
also auch wieder schwierig.

stefan

PS: der der vor kurzen ein dickes diesel SUV gekauft hat.
ist halt preiswerter, einfacher, alle wollen ihn fahren.
(firmenwagen, geldwerter vorteil auf 2 mitarbeiter verteilt,
gefahren wird er von 4 verschiedenen Personen)
elektro hatte den vergleich verloren. hauptgrund: keiner will laden.
fast wäre es ein outlander geworden, es ging um eine benötigte anhängerkupplung.
Zum berechnen der Ladekosten an öffentlichen Ladesäulen ist eine Excel Tabelle sinnig.
Flatrates können keine Lösung sein, sind für viele aber Interessant.
Anstelle zu Hause zu laden werden dann die Ladesäulen verwendet,
das erscheint mir falsch.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon Simonsche » Di 19. Jul 2016, 06:21

Hallo zusammen,

ich habe gestern von meinem Citroen-Händler die schöne Mitteilung erhalten, dass ich einen Netto-Listenpreis von 15.000€ erhalte, d.h. mein C-Zero die Förderbedingungen der BAFA erfüllt.

15.000€
+ 84€ Ladekabel (10m)
-2000€ Nachlass Citroen
+651€ Transportkosten
-----------------------------
13.735€
+19% MwSt
-----------------------------
16.345€ Barzahlungspreis

Von diesem gehen dann noch 2000€ BAFA-Prämie ab. Also alles super und das warten hat sich gelohnt!!! Das Auto bekomme ich Ende August.
Simonsche
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Jul 2016, 06:15

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon drilling » Di 19. Jul 2016, 11:42

Also nur 14.345€ Endpreis nach Abzug der Prämie. Das ist jetzt wirklich ein interessanter Preis für den C-Zero und iOn! 8-)

Ich hab vor 2 Monaten knapp unter 10.000€ für einen 4 Jahre alten gebrauchten bezahlt (allerdings sehr gepflegt und mit wenigen km). Bereuen tue ich es nicht denn mehr als 10.000€ wollte ich sowieso nicht ausgeben, aber wenn sich dieser Neupreis rumspricht dann werden wohl wieder deutlich mehr neue franz. Drillinge verkauft als in den letzten paar Jahren und die Gebrauchtwagenpreise werden wohl um 2000 Euro auf ca. 8000€ sinken müssen (wäre dann ein ähnliches Preisniveau wie in Frankreich).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4432
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon iOnier » Di 19. Jul 2016, 14:50

Jetzt könnte ich mich ärgern, dass ich nicht gewartet habe, hätte mich 4 k€ gespart. Tu' ich aber nicht. Ich wollte das Auto im Januar haben, eigentlich schon im Dezember. Hätte ich gewartet (und ob / wann / in welcher Höhe die Prämie kommen würde war ja nicht mal absehbar) müsste ich jetzt noch bis August Rappelkiste fahren. Und so kann mir keiner vorwerfen, ich hätte Subventionen abgegriffen (wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, hätte ich's getan, aber vorwerfen kann man's mir halt nicht 8-) ). Also alles richtig gemacht :) .
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon yoyo » Di 19. Jul 2016, 14:58

Ärger dich nicht!
6 Monate (oder sogar noch mehr) länger warten hätte 6 und mehr Monate weniger Fahrspaß im Leben gehabt... ;)
Haste alles richtig gemacht.
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Gesendet von meinem Atari ST :geek:
yoyo
 
Beiträge: 253
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 13:42

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon iOnier » Di 19. Jul 2016, 15:43

Sagte ich doch :-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Will Citroen/Peugeot den C-Zero/iON langsam sterben lass

Beitragvon Nesami » Di 19. Jul 2016, 21:39

Also ich habe meinen im Februar bestellt. Noch habe ich ihn nicht. Ich bin mal gespannt, was Citroen da macht?
Nesami
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 22:54

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast