Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon matthew77 » Mo 12. Mai 2014, 01:04

Frage an die erfahrenen Automatikfahrer (bin vorher immer nur Schaltwagen gefahren): wann sollte ich beim i-MiEV von "D" nach "N" schalten? An jeder roten Ampel? Nur bei längerem Stillstand (z.B. Bahnschranken) oder ist das Jacke wie Hose??
iMiev EZ 02/2011, PV mit 6,5kWp -> es lebe die Energierevolution!
matthew77
 
Beiträge: 67
Registriert: So 20. Apr 2014, 02:48

Anzeige

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon dkt » Mo 12. Mai 2014, 07:21

matthew77 hat geschrieben:
wann sollte ich beim i-MiEV von "D" nach "N" schalten? An jeder roten Ampel? Nur bei längerem Stillstand (z.B. Bahnschranken)


Gut, ich bin kein i-MiEV Fahrer, fahre aber seit urdenklichen Zeiten Automatik. Bei kurzen Stopps bleibt die Automatik auf D und der Fuß auf der Bremse. Bei dem Elektroauto, denke ich, kann man das Umschalten auf N schon deswegen vergessen, weil im Stand kein Motor läuft. Also wozu dann umschalten auf N?
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 08:19

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon TeeKay » Mo 12. Mai 2014, 08:18

Es spart etwas Energie. Wenn ich auf der Bremse stehe, verbraucht das Auto 0,6kW statt 0,4kW im Leerlauf. Außerdem muss die Pumpe des Bremskraftverstärkers öfter arbeiten, die weitere 0,3kW Leistung hat. Ich schalte aber auch nur aus Bequemlichkeit an der Ampel auf N, um nicht ständig auf der Bremse stehen zu müssen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon herbhaem » Mo 12. Mai 2014, 09:09

Gemessen mit der CaniOn-App:

N und Handbremse angezogen: 1,1A
D und Fußbremse (Bremslichter): 1,3A
Unterschied knapp 70W
Was aber deutlich Energie frißt: D und Handbremse: 3,8A - ein mehr von ca. 850W! Also immer auf der Fußbremse bleiben, damit der Motor abgeschaltet wird!
Dieser Modus wird aber vermutlich bei allen herkömmlichen Wandler-Automatiken zum Tragen kommen, das Umrühren des Wandler-Öls und die Verluste des Verbrenners dürfen ein mehrfaches von 800W betragen.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 460
Registriert: Di 4. Sep 2012, 17:33

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon Cavaron » Mo 12. Mai 2014, 10:02

Mal ne doofe Frage am Rande - im Gegensatz zu meinem aktuellen Elektroauto hat der i-MiEV ja Creep, rollt also in D etwas, selbst wenn man nicht auf dem Strompedal steht.

Kann man das abschalten? Vielleicht von ner Werkstatt? Ich finde es ohne Creep viel praktischer...
Cavaron
 
Beiträge: 1549
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon matthew77 » Mo 12. Mai 2014, 11:35

ich liebe dieses Forum! So fundierte Antworten in so kurzer Zeit! Ich hatte bis eben gerade gedacht, dass der Motor noch weiter "creept" wenn ich die Bremse drücke, was wohl ziemlich ungesund wäre. Dass das Auto intelligent genug ist in diesem Fall den Motor abzuschalten ist ja eigentlich logisch, aber war mir so nicht klar....

Vielen Dank! :mrgreen:
iMiev EZ 02/2011, PV mit 6,5kWp -> es lebe die Energierevolution!
matthew77
 
Beiträge: 67
Registriert: So 20. Apr 2014, 02:48

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon Elko » Di 15. Sep 2015, 08:31

matthew77 hat geschrieben:
ich liebe dieses Forum! So fundierte Antworten in so kurzer Zeit! Ich hatte bis eben gerade gedacht, dass der Motor noch weiter "creept" wenn ich die Bremse drücke, was wohl ziemlich ungesund wäre. Dass das Auto intelligent genug ist in diesem Fall den Motor abzuschalten ist ja eigentlich logisch, aber war mir so nicht klar....

Vielen Dank! :mrgreen:


Er "Creep" Weiter wenn du nur halb im Bremspedal stehst und das Auto gerade noch so gehalten wird du musst wirklich nicht bis zum Anschlag aber trotzdem recht weit in die Eisen treten bei längeren Standzeiten geht das ganz schön in die Füße daher schalte ich dann oft auf N.... Vorsicht auf den Hintermann mir wär deshalb schon fast einer hinten rein, steh am Bahnübergang Zug kommt nicht und ich schalte auf N und lasse die Bremse los der Handyspieler...ähhh Autofahrer dachte es geht los und fuhr an bis er dann die Vollbremsung einlegte

Der Motor aber über Induktion funktioniert dürfte ihm das Creepen mit angezogener Handbremse nichts machen anders Bei Gleichstrom Motoren die mit Kohlen einen Kontakt bilden

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 949
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon eDEVIL » Di 15. Sep 2015, 10:00

Am Bahnübergang schalte ich auf "p". Schön wäre, wenn mand as kriechen abschalten könnte. Ist zwar etwas ungewohnt, aber so wie beim i3 gefällt mir das sehr gut. Man nervt den Hintermann auch nicht mit dem grellen Bremslicht.

Bei sehr hellem LED Licht, klappe ich mancmal dann sogar die Sonneblende herunter.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Schaltknopf an roter Ampel: "D" oder "N"?

Beitragvon Elko » Di 15. Sep 2015, 10:21

eDEVIL hat geschrieben:
Bei sehr hellem LED Licht, klappe ich mancmal dann sogar die Sonneblende herunter.



Ja mache ich auch, aber dem Hintermann blendet es Trotzdem immer noch so Stark :mrgreen:

der i3 Bremst auch wirklich bis zum Stillstand wo andere E-Autos schon bei 10km/h die reku aufgeben und dann oft schon wieder Strom verbrauchen,
Mir gefällt das Creeping recht gut und ist bei anfahren am Berg gut immer lustig anzsehen wie alle anderen Fahrzeuge immer ein Stück zurückrollen und ich von der Stelle gleich nach vorne wegfahre :ugeek:

Gut ich fahre auch mit beiden Füßen (links Brems- rechts Strompedal)

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 949
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast