Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon kurzwelle » So 19. Nov 2017, 18:39

Hallo, auch bei mir kam am Freitag ein Schreiben meines Autohauses. Mein Ion ist Bj 2016.
kurzwelle
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 19:40

Anzeige

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon c-zero-stegen » Sa 25. Nov 2017, 19:00

Unser C-Zero aus 2012 ist auch fällig.
Schöne Grüsse
c-zero-stegen
---
Fast immer elektrisch unterwegs: Eisenbahn, Straßenbahn, E-Auto, E-Fahrrad
c-zero-stegen
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 18:38
Wohnort: Stegen

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon Basilisk » So 26. Nov 2017, 14:30

Ich habe iMieV MJ2012 und noch nichts gehört. Hm.
seit 07/16 mit i-MiEV elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Basilisk
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 26. Mai 2016, 17:50

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon iOnier » So 26. Nov 2017, 14:57

Ich habe mal eine Mail an meine Peugeot-Vertretung geschickt und nachgefragt. Ich muss da eh mal hin, einmal weil an meinem originalen (Sommer-) Radsatz mindestens ein RDKS-Sender defekt ist und zum anderen, weil es aus dem Bereich der Hinterachse beim Einsteigen oft etwas knarzt (nebenbei: ist dafür eine typische Geräuschquelle bei den Drillingen bekannt?).
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon zerobenzin » Do 30. Nov 2017, 19:43

Für meinen C-Zero Erstzulassung 08/16 auch heute bekommen.
Mal sehen wie lange es dauert, morgen mal die Werkstatt anrufen.
zerobenzin
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 12:54
Wohnort: Hoya

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon iOnier » Do 30. Nov 2017, 21:21

Habe inzwischen Rückmeldung (und einen Termin) vom Freundlichen ... er hat bei Peugeot nachgefragt, mein iOn ist (wie erwartet) auch betroffen.

Was mich ehrlich gesagt irritiert: irgendwo war doch zu lesen, dass Mitsubishi empfohlen hat, den Beifahrerairbag bis zum Austausch zu deaktivieren, da im Fall eines Auslösens Verletzungsgefahr bestünde. Verstehen kann ich, dass man nicht alle Fahrzeuge gleichzeitig reparieren kann - nicht verstehe ich, warum nicht alle betroffenen (PSA-) Kunden ebenso sofort vor dieser Gefahr gewarnt werden, wie es Mitsubishi mit seinen Kunden offenbar getan hat.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon drilling » Fr 1. Dez 2017, 06:30

iOnier hat geschrieben:
nicht verstehe ich, warum nicht alle betroffenen (PSA-) Kunden ebenso sofort vor dieser Gefahr gewarnt werden, wie es Mitsubishi mit seinen Kunden offenbar getan hat.


Klar hätten sie es machen sollen aber so ticken sie eben nicht. Du kannst von einer französischen Firma doch nicht die selbe vorausschauende Pflichtbewußtheit wie von den Japanern erwarten... :roll:

Wenn die Drillinge nicht allesamt in Japan nach japanischen Standards entworfen und gebaut worden wären, hätte ich mir die 'französische' Variante nie gekauft, erst recht nicht als Gebrauchten ohne Garantie (auch deshalb wäre für mich die Zoe nie in Frage gekommen).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon Tido » Mi 6. Dez 2017, 23:39

So, heute war mein iOn auch wegen des Airbags in der Werkstatt des :) . Bei der Gelegenheit habe ich mal Fotos von dem neuen und dem alten Airbag gemacht:


IMG_0233.JPG
Alter Airbag mit nacktem Metallrahmen.

IMG_0231.JPG
Neues Modul mit viel Filz um den Metallrahmen.
Vectrix VX-1, Bj. 2009 - mit T≡SLA-Akku
Peugeot iOn, Bj. 2012
LEAF Tekna, Bj. 2015

Mehr als vier mal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 327
Registriert: So 8. Jun 2014, 10:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon iOnier » Do 7. Dez 2017, 00:11

"Viel" Filz :-)

Aber eh besser da als in der Regierung ;-)

Doch genau an den Stellen hat's offenbar Probleme gegeben. Wobei ich meine gelesen zu haben, dass die Rede von einer Gefährdung des Beifahrers durch Metallteile im Fall eines Auslösens des Airbags war. Sieht mir aber eher so aus, als wenn der Airbag durch Metallteile (zu scharfkantiger Rahmen) gefährdet war. OK, der Beifahrer dann indirekt - durch unzureichende Schutzwirkung des aufgeschlitzten Airbags?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Rückruf C-Zero wegen Beifahrerairbagmodul

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » Fr 15. Dez 2017, 18:11

Hab heut mit der Werkstatt telefoniert und nach dem Rückruf gefragt. Für meinen 2016/2017 Ion liegt demnach nichts vor. Vermutlich wurde irgendwann in 2016 das neuere Teil verbaut ;)
Oder Peugeot ist mit dem Rückruf noch nicht bei den 2017er Modellen angekommen... :D
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Sion #0433 und Microlino EV reserviert ;)
Benutzeravatar
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 270
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 10:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste