Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon TeeKay » Do 27. Mär 2014, 13:53

imievberlin hat geschrieben:
Also mein 2011er i-MiEV hat beheizte Außenspiegel. Auch die oben angesprochene Sitzheizung ist bei mir vorhanden.


Der i-Miev Spiegel kam heute an. Er hat die Heizwendeln auf die Rückseite geklebt, der Spiegel des C-Zero hat diese Heizwendeln trotz gleicher Teilenummer nicht. Es wurde auch kein Kabel zum Spiegel geführt. Offensichtlich hat PSA um jeden Cent gekämpft, als es um die Produktgestaltung ging.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11023
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon p.hase » Do 27. Mär 2014, 17:57

passt perfekt zu autobild. sie wissen nichtmal was i-MiEV bedeutet. so schlecht kann man doch nicht recherchieren - oder doch?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5629
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon imievberlin » Do 27. Mär 2014, 21:09

TeeKay hat geschrieben:
imievberlin hat geschrieben:
Also mein 2011er i-MiEV hat beheizte Außenspiegel. Auch die oben angesprochene Sitzheizung ist bei mir vorhanden.


Der i-Miev Spiegel kam heute an. Er hat die Heizwendeln auf die Rückseite geklebt, der Spiegel des C-Zero hat diese Heizwendeln trotz gleicher Teilenummer nicht. Es wurde auch kein Kabel zum Spiegel geführt. Offensichtlich hat PSA um jeden Cent gekämpft, als es um die Produktgestaltung ging.


Das freut mich das ich da kein Sonderfall an Auto habe. Jetzt musst du die nur noch ein Pluskabel in den Spiegel ziehen, dann kann das Eis schmelzen und die Regentropfen verdampfen.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon Rob. » Sa 24. Mai 2014, 22:19

TeeKay hat geschrieben:
Offensichtlich hat PSA um jeden Cent gekämpft, als es um die Produktgestaltung ging.

Immerhin haben Citroen und Peugeot für ein hübscheres Fahrzeug-Gesicht gesorgt. Unverständlich, warum das Markenlogo beim Original auf dem Stoßfänger und nicht auf dem Karosserie-Blech weiter oben plaziert wurde, wie bei der US-Version:
http://mcarsstatic.cachefly.net/img/sec ... lity-d.jpg

Dennoch, ich find' den Wagen eigentlich sehr knuffig und von der Raumaufteilung gut gelungen, fährt sich auch super :mrgreen:

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon Karlsson » Mo 26. Mai 2014, 14:25

Schön finde ich die alle nicht, aber das ist halt die billigste Art, E-Auto der 2. Generation zu fahren und so könnten wir dann doch zueinander finden.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13154
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon TeeKay » Mo 26. Mai 2014, 15:19

Ich hab ja jetzt einen Tag lang den direkten Vergleich zum Zoe gehabt: Kurz gesagt finde ich den C-Zero praktischer. Einsteigen, Schlüssel rein und losfahren. Der Zoe verwirrt wieder mit zig Knöpfen. Und an jedem Hindernis in der Stadt ohne Spurwechsel vorbeikommen kann ich mit dem Zoe auch nicht....

Aber vielleicht revidiere ich meine Meinung, wenn der Zoe aus der Werkstatt kommt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11023
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon Twizyflu » Mo 26. Mai 2014, 17:23

TeeKay hat geschrieben:
Ich hab ja jetzt einen Tag lang den direkten Vergleich zum Zoe gehabt: Kurz gesagt finde ich den C-Zero praktischer. Einsteigen, Schlüssel rein und losfahren. Der Zoe verwirrt wieder mit zig Knöpfen. Und an jedem Hindernis in der Stadt ohne Spurwechsel vorbeikommen kann ich mit dem Zoe auch nicht....

Aber vielleicht revidiere ich meine Meinung, wenn der Zoe aus der Werkstatt kommt.


Wer bist du? Wo ist der echte TeeKay... nein ernsthaft, ist das dein Ernst oO?
Zoe und Knöpfe?

Taste am Türgriff drücken, einsteigen, Bremse, Startknopf, D einlegen und abgang.
Was soll da noch einfacher sein? Ok gut das Startknopf spart man sich zB bei Tesla aber trotzdem.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19154
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon berndine1 » Mo 26. Mai 2014, 18:39

ich finde den i-miev nicht übel. Aber die Angst mit der Batterie beim Gebrauchtkauf auf die Scnauze zu fallen, lässt mir keine Ruhe ;)
berndine1
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 22:02
Wohnort: Winnenden

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon Rob. » Mo 26. Mai 2014, 18:58

Immerhin gibt es eine 5-jährige-Garantie auf die Elektrofahrzeugkomponenten, inkl. Batterie, ab Erstzulassung, älter sollte ja noch kein Drilling sein. Die meisten angebotenen Fahrzeuge sind aus 2011 u. 2012, man hätte folglich noch mindestens 1,5 Jahre relative Sicherheit.

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Mitsubishi: neue Strategie und Preise

Beitragvon TeeKay » Mo 26. Mai 2014, 19:50

Es gibt meines Wissens nach keinen einzigen Bericht über schadhafte oder ungewöhnlich stark nachlassende Batterien beim i-Miev.

@Twizyflu: Man wird älter und bequemer, neues wird nicht mehr so gut aufgenommen. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11023
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste