Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon PowerTower » Fr 29. Jan 2016, 19:28

Hm, also hier wird beim 2015er C-Zero berichtet, dass bei diesem die Bremslichter nicht angehen:
https://www.youtube.com/watch?v=xnO3qRfxReA

Bei Mitsubishi steht in der Broschüre, dass die Bremslichter nur in Fahrstufe B angehen. Deswegen wundert es mich, dass dein iOn dies auch in Fahrstufe D kann, wenn es bei den aktuellen Modellen von Citroen und Mitsubishi nicht der Fall ist.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4515
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon wenf » Fr 29. Jan 2016, 19:55

iOnier hat geschrieben:
Wenn der i-Miev von "wenf" das nicht macht ... liegt's vielleicht am Baujahr (2011)? Update? Oder es lässt sich mit dem MUT-3 Gerät aktivieren / deaktivieren und er müsste es aktivieren lassen?


Gibt es so etwas wie eine Versionsnummer der Software des Autos die man "selbst" auslesen kann?
Ich muss nächstes Monat zum Service und meine Werkstätte würde ich nicht als innovative Werkstätte bezeichnen.
Wenn ich den Herren von der Werkstätte sage, ich hätte gerne das Update auf Version x, dann bekomme ich das Update vermutlich. Wenn ich nichts sage, wird vermutlich auch nichts passieren...

Hat jemand dazu Infos?
MITSUBISHI i-MiEV
Benutzeravatar
wenf
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 19. Aug 2014, 18:35
Wohnort: Goldegg

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon iOnier » Fr 29. Jan 2016, 21:21

PowerTower hat geschrieben:
Hm, also hier wird beim 2015er C-Zero berichtet, dass bei diesem die Bremslichter nicht angehen:
https://www.youtube.com/watch?v=xnO3qRfxReA

Bei Mitsubishi steht in der Broschüre, dass die Bremslichter nur in Fahrstufe B angehen. Deswegen wundert es mich, dass dein iOn dies auch in Fahrstufe D kann, wenn es bei den aktuellen Modellen von Citroen und Mitsubishi nicht der Fall ist.

Skurril ... wie gesagt, es steht in der Bedienungsanleitung, hatte mich schon beim Lesen gewundert, denn ich meinte hier auch schon gelesen zu haben, dass es nur der i-Miev nd auch der nur in "B" tut. Ich habe es dann bewusst auf der Landstraße ausprobiert. Im Dunkeln kann man den Lichtreflex in den Katzenaugen der Leitpfosten wunderschön aufleuchten und wieder ausgehen sehen, wenn man das Fahrpedal flott loslässt und dann wieder 'reintritt. Die Anleitung hat also nicht gelogen.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1716
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon PSA » Fr 29. Jan 2016, 22:04

Also ich kann in der Bedienungsanleitung nix finden ! Kannst Du mir sagen auf welche Seite es steht ?
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon loog » Sa 30. Jan 2016, 01:16

Höchste Zeit für eine Tuning-Firmware mit erhöhtem Drehmoment, freigeschalteter Reservekapa, Reku-Bremslichtern und neu belegten Gängen (D, Segeln und 100% Reku)!
Benutzeravatar
loog
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 31. Mär 2015, 11:04
Wohnort: 37520 Osterode

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon iOnier » Sa 30. Jan 2016, 01:43

ECO-UP hat geschrieben:
Also ich kann in der Bedienungsanleitung nix finden ! Kannst Du mir sagen auf welche Seite es steht ?

Auf Seite 56 im Kapitel 6 "Sicherheit" => "Beleuchtungsautomatik der Bremsleuchten"
"Die Bremsleuchten schalten sich automatisch ein, wenn Sie das Gaspedal loslassen. Dieses Einschalten der Bremsleuchten erfolgt nicht systematisch, sondern hängt davon ab, wie stark das Fahrzeug abbremst."
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1716
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon zerodrive » Mo 18. Jul 2016, 14:50

Hallo zusammen

Vor einigen Tagen habe ich meinen neuen C-Zero Modell 2016 erhalten und freue mich wieder mal wie ein kleines Kind an Weihnachten. ;-)
Da ich einige Wochen auf mein neues "Spielzeug" warten musste, hatte ich einige Abende Zeit um mich "schlau- zu-lesen". Mit dem Wissen dieses Eingangs-artikel, freute ich mich am erstem Wochenende mit Schraubenzieher bewaffnet in der Garage zu schrauben und diese beiden verschollene Gänge "freizugraben". Nach einigen Versuchen diese "Druckknöpfe" zur Befestigung der Mittelkonsole zu öffnen, gelang ich wenig später an die Innereien der Schaltung. Lederknauf, Abdeckung und Führung entfernen - keine weiteren Probleme. Zündung eingeschalten, Piepton abwarten, Bremse durchtreten und ... Schalthebel der Reihe nach zurückziehen. P - R - N - D! alles wie in den letzten tagen erlebt. Nun, was passiert weiter? Eine weitere Stufe zurückziehen und... PRIMA in der Anzeige erschein ein B und weiter nach unten gezogen sogar das "versprochene" C. Scheint auf Anhieb zu funktionieren.
Das muss ich erFAHREN!! Kurz mit dem R aus meinem Parkfeld und gleich mit B oder C aus der Tiefgarage. Da erleidet die Freude auch schon ihren ersten Dämpfer. Mein neuer lieber Franzose bewegt sich keinen Millimeter. OK, nun nimmt die Hoffnung den Platz der Vorfreude ein. Dann halt mit dem D raus ans Tageslicht und den nächsten Versuch starten. In meinem Wohnquartier gibt es einige Strassen mit Gefälle. Doch auch hier zeigt sich, dass die Franzosen die Software angepasst haben müssen, denn ich kann runter rollen wie ich will aber keiner der beiden Zusatzgänge macht was. Beide verhalten sich gleich wie das N. Da geht weder Strom rein in den Motor (beschleunigen) noch kommt da wieder Strom raus beim Berg abrollen. Insgeheim wusste ich ja schon immer, also genau gesagt seit dem Französischunterricht in der Schulzeit, dass man sich nicht auf diese Franzosen verlassen kann! ;-)
Fazit:
Bei meinem 2016-er C-Zero ist es nicht möglich, bzw. ist es mir nicht gelungen, die beiden Geheimgänge zu aktivieren. Sie werden zwar brav und korrekt in der Anzeige angezeigt aber sie sind funktionslos.

Alles in Allem bin ich aber trotzdem mit meinem Elektroflitzer sehr zufrieden.
seit 05.Juli 2016 C-Zero (Modell 2016). Fossile Berennstoffe brauch ich nur noch mit dem Motorrad.
zerodrive
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 13:02

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon Hinundher » Mo 18. Jul 2016, 19:03

Willkommen hier bei den Bastlern und Gratuliere zum Drilling hm keine B/C Funktion dazu fällt mir nur etwas ein wenn du mit " Batterie voll" getestet hast dann geht es auch nicht wohin soll der Kontroller die Reku Energie leiten , freue mich wenn es so war dann geht es sicher wenn nicht finde ich es schade .

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO

Beitragvon Elko » Di 19. Jul 2016, 07:00

iOnier hat geschrieben:
"Die Bremsleuchten schalten sich automatisch ein, wenn Sie das Gaspedal loslassen. Dieses Einschalten der Bremsleuchten erfolgt nicht systematisch, sondern hängt davon ab, wie stark das Fahrzeug abbremst."


Muss wohl wirklich am BJ liegen, bei meinem 2011er leuchtet auch nix, egal wie Stark ich verzögere

Hinundher hat geschrieben:
Willkommen hier bei den Bastlern und Gratuliere zum Drilling hm keine B/C Funktion dazu fällt mir nur etwas ein wenn du mit " Batterie voll" getestet hast dann geht es auch nicht wohin soll der Kontroller die Reku Energie leiten , freue mich wenn es so war dann geht es sicher wenn nicht finde ich es schade .

Lg.


Naja, er sollte aber auch in B und C rekuperieren, nur eben wenig Beschleunigen sollte auch gehen, vlt haben sie wirklich in der 16er Version die beiden Gänge gesperrt.


elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Mehr Gänge für iON und C-ZERO / Bremslichter

Beitragvon zerodrive » Do 21. Jul 2016, 13:03

noch was zur 2016-er-Software des C-Zero:
nachts kann man im rückspiegel gut erkenne wann die bremslichter leuchten. bei mir gehen sie ab einer geschwindigkeit von ca. 26km/h und schneller an und aus gehen sie unter 22km/h. diese werte gemäss meinem tacho.
also natürlich nur wenn ich den fuss vom gaspedal - ähm... GASPEDAL?!? - nehme. :-D

auch die endgeschwindigkeit MUSSTE ich wissen!! 141km/h gem. tacho / 136/137km/h gem. GPS.
psst!!! in der CH sind nur 120km/h erlaubt, ich zähle auf eure verschwiegenheit! wir sind ja unter uns. ;-)
seit 05.Juli 2016 C-Zero (Modell 2016). Fossile Berennstoffe brauch ich nur noch mit dem Motorrad.
zerodrive
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 13:02

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: i-MiEVBJ2010 und 2 Gäste