Klimaanlage Technik Drillinge

Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon rolandp » Sa 9. Apr 2016, 10:01

Hallo,

weis Jemand welche Technik die Drillinge als Klimaanlage verwenden ?

Kompressor oder Thermoelektrisch oder Absorber ?

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Anzeige

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon rolandp » Sa 9. Apr 2016, 10:33

Ich habs selbst im wiki gefunden..

Klimaanlagekompressor und Fahrzeugheizung mit 5 kW Nennleistung

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon Elko » Di 12. Apr 2016, 09:52

Ich vermute jetzt mal einen Kompressor, da man ihn recht deutlich hört wenn sie startet

Gab dazu auch mal ein Video, finde es aber im Moment nicht

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon rolandp » Di 12. Apr 2016, 10:01

Hallo Elko,

einen kleinen Kompressor hört man schon...mich hat die Technik wegen dem Stromverbrauch interessiert...ein Vorkühlen ala Mitsubishi und noch ein Isolieren des Fahrzeugs würde einiges an KWh sparen...


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Mi 13. Apr 2016, 18:12

Die Klimaanlage (und die PTC-Heizung) wurde von Mitsubishi Electric speziell für den i-MiEV gebaut: ein Schraubenkompressor mit Permanent-Magnet-Motor, mit integrierter Inverter Steuerung (für Gleichspannung 220-400V aus der Hochvoltbatterie), sehr klein (291x162x157mm), 10.2kg inkl. Halterung. Die maximale Leistung beträgt 4.5kW.
Alle Details dazu hier: http://www.landrover.narod.ru/ELMOBIL/W2.pdf

Der effektive Stromverbrauch ist übrigens im Vergleich zur Heizung sehr gering, weil die Klimaanlage viel kleinere Temperaturunterschiede bewältigen muss ( ca. 10° statt 20-30°)
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit November 2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Lithium POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio,
20.6.2017: 6-jährig, 64941 km, keine Defekte/Reparaturen, Batt-Kap. 72.9% vom Anfangswert im Februar 2011
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 06:41
Wohnort: Schweiz

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon Elko » Mi 13. Apr 2016, 18:39

i-MiEVBJ2010 hat geschrieben:
Die Klimaanlage (und die PTC-Heizung) wurde von Mitsubishi Electric speziell für den i-MiEV gebaut: ein Schraubenkompressor mit Permanent-Magnet-Motor, mit integrierter Inverter Steuerung (für Gleichspannung 220-400V aus der Hochvoltbatterie), sehr klein (291x162x157mm), 10.2kg inkl. Halterung. Die maximale Leistung beträgt 4.5kW.
Alle Details dazu hier: http://www.landrover.narod.ru/ELMOBIL/W2.pdf

Der effektive Stromverbrauch ist übrigens im Vergleich zur Heizung sehr gering, weil die Klimaanlage viel kleinere Temperaturunterschiede bewältigen muss ( ca. 10° statt 20-30°)



Mal eine Frage, was hast du mit deinem Akku gemacht das du nach 55tsd km nur mehr 79% SoH hast ?
Ich hab 93tsdbund 63% SoH

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon PSA » Mi 13. Apr 2016, 19:00

Er schreibt nicht 79% SoH sondern 79% vom Anfangswert ! Was auch immer der war.
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon rolandp » Mi 13. Apr 2016, 19:32

Hallo i-MiEVBJ2010 ,

wow das wusste ich nicht das die so genau angepasst wurden !

Danke für die Info

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon Elko » Mi 13. Apr 2016, 19:47

ECO-UP hat geschrieben:
Er schreibt nicht 79% SoH sondern 79% vom Anfangswert ! Was auch immer der war.


Wie misst du das aus ?
Mit dem MUT 3 ?

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Klimaanlage Technik Drillinge

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Mi 13. Apr 2016, 21:08

Wenn mein Akku weiterhin so altert wie bisher, werde ich mit 93tkm ebenfalls bei ca. 60-63% SOH landen.
Ich lade meistens zu Hause an 230V.
Auf die Schnelle messe ich mit dem Diagnoseprogramm im MUT 3.

Einmal pro Jahr (im Sommer) messe ich mit dem MUT 3 nach Werkstatthandbuch den "grossen" Akkutest, weil der genauer ist, dauert aber einen Tag.

Die erste Messung nach dem Kauf bzw. erste in Verkehrssetzung hat meine Werkstatt gemacht. Das war im Februar 2011. Da war der Akku im Auto bereits 3 Monate "im Betrieb", d.h. angeschlossen an die ECU nach dem Einbau ins Auto in Japan. Der Wert war 45.8 Ah.
Die 79% vom Feb 2016 entsprechen also 36.2 Ah. Damit fahre ich immer noch 110 bis max. 120 km weit. Das ist für mich entscheidend, nicht die Ah.

Der Anfangswert in den Drillingen ist nie 50Ah. Das ist ein theoretischer (maximal) Wert bzw. eine Typenbezeichnung (LEV50) von YUASA für die Zellen. Anfangswert ist irgendwo zwischen 45 und 48 Ah. Der effektive Wert kann sich ändern, wenn die Zellen weiter entwickelt werden, was ja auch gemacht wurde bei den LEV50. Trotzdem heissen sie immer noch LEV50, haben einfach eine andere Farbe.

YUASA hat im Zusammenhang mit den Brandfällen im Flugzeug (Dreamliner) im Untersuchsbericht deklariert, dass neue sogenannte 50Ah Zellen immer mit etwas weniger Ah ausgeliefert werden.
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit November 2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Lithium POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio,
20.6.2017: 6-jährig, 64941 km, keine Defekte/Reparaturen, Batt-Kap. 72.9% vom Anfangswert im Februar 2011
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 06:41
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste