Ion Überführung + OBDLink LX

Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon sw1534 » Sa 11. Feb 2017, 07:51

Hallo Zusammen,

Ich hole am Montag meinen neuen Ion vom Händler ab. Es sind glücklicherweise nur 60km Autobahn und nicht wie bei einigen hier in letzter Zeit 400-600km :D. Ich gehe davon aus, dass ich aufgrund der kurzen Distanz mit Heizen und 90km/h die Strecke trotzdem schaffe,oder? Nach 60km bin ich dann an der Chademo und da sind es nur noch 10km.

Eine weitere Frage: Ich habe mir einen OBDLink LX für CanIon besorgt. Kann ich den Stecker dauerhaft dran lassen ohne das mir die 12V Batterie leergesaugt wird? Und bleibt die Verbindung dauerhaft bestehen? Dies wäre praktisch, dann könnte ich z.B. von der Küche auf die Daten zugreifen.

Gruß
Arthur
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Anzeige

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon spunty » Sa 11. Feb 2017, 08:20

Hallo,
der OBDLink LX geht nur bei Zündung an oder Laden.
Er kann also dauerhaft steckenbleiben.

Gruss
Dirk
i-MiEV/Q90
spunty
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 10:13

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon sw1534 » Sa 11. Feb 2017, 08:40

spunty hat geschrieben:
Hallo,
der OBDLink LX geht nur bei Zündung an oder Laden.
Er kann also dauerhaft steckenbleiben.

Gruss
Dirk


Das klingt doch schon mal sehr gut :D
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » Sa 11. Feb 2017, 17:16

Hi Arthur,

Glückwunsch zum neuen Ion!!!
Die Strecke solltest ohne Probleme schaffen auch ohne Zwischenstopp. Außer es geht nur bergauf...
Ich würde erstmal ohne Heizung fahren, wenns ungemütlich wird kannst die immer noch zuschalten...
Jetzt wo es nicht mehr so kalt ist fahre ich mit dem Ion immer so 90-100km bis er Reichweite 0 anzeigt.
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 09:59

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon drilling » Sa 11. Feb 2017, 18:33

Die Sitzheizung wärmt einen eh mehr auf als die Lüfterheizung und verbraucht gleichzeitig viel weniger.

Ich schalte meistens nur die Sitzheizung an, nur wenn es unter Null ist verwende ich auch die Lüfterheizung.
Aber bei 60 km kannst du auch die Lüfterheizung verwenden, das ist kein Problem.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2703
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon sw1534 » Sa 11. Feb 2017, 18:50

Dann bin ich beruhigt :D. Freu mich riesig, trotz der bekannten Unzulänglichkeiten.
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon iOnier » Sa 11. Feb 2017, 21:53

Ion-Fahrer seit 2016 hat geschrieben:
Ich würde erstmal ohne Heizung fahren, wenns ungemütlich wird kannst die immer noch zuschalten...

Ich würde es, ehrlich gesagt, umgekehrt machen, aber:
- ein Navi (oder Smartphone mit Navi-App) mitnehmen, das mir die Restentfernung zum Ziel (und Zwischenziel: ChaDeMo-Station programmieren) zeigt
- Restreichweite und Reststrecke immer im Auge behalten und vergleichen
- wenn die Restreichweite schneller sinkt als die zu fahrende Reststrecke: die Heizung reduzieren,
- wenn sich die Restreichweite bedenklich der zu fahrenden Reststrecke annähert: die Heizung ausschalten
=> dann müsstest Du allemal ankommen. Zumindest an Deinem Zwischenziel ChaDeMo-Ladestation.

Hintergrund: wenn man erst mal durchgefroren bist, dann reicht die geringe verbleibende Reststrecke wahrscheinlich nicht mehr, einen wieder aufzuwärmen, und dann hatte man es auf der ganzen Strecke ungemütlich. Wenn man aber den größeren Teil der Strecke komfortabel gefahren ist, dann ist es nicht mehr so schlimm, den kleinen Rest zu frieren - und durchfrieren wird man auf dem letzten Stück dann schon mal gar nicht.

Schließlich sind wir uns ja einig, dass 70 km eigentlich auch mit Heizung machbar sein sollten. Äh, vielleicht nicht mit 90 km/h, jedenfalls ohne LKW-Windschatten wird das eng ...

@sw1534: wie zuverlässig ist die ChaDeMo-Station, die Du nach 60 km hättest? Gibt es eine Ausweichmöglichkeit, an Schuko oder Typ2 zu laden (Kabel vorhanden? Achtung: wenn es ein Triple-Lader mit festem Typ2-Kabel ist, hilft Dir Dein Kabel nicht oder nur mit "Trick17"! - also: Büroklammer und Zange mitnehmen :))

Gibt es nicht eine Alternativroute über Landstraße? Oft sind solche Strecken dann sogar kürzer, und mit durchgehend 60-70 km/h wären die kompletten 70 km ohne Zwischenladung kein echtes Problem, auch mit Heizung. Langsam durchfahren kann schneller sein als schnell fahren und einen Ladestopp einlegen müssen. 60-70 km/h auf der AB sind aber nicht lustig ...

Vorsicht: am Anfang geht die RR-Anzeige immer schneller 'runter als man Kilometer fährt, da die Heizung in der Anwärmphase durchgehend "volle Pulle" arbeitet und der Bordcomputer nur einen Durchschnittswert ansetzt. Am Anfang "verheizt" man also ein paar Kilometer, die man auch nicht wirklich "zurückbekommt". Jedenfalls nicht ohne die Heizung auszuschalten, und dazu müsste man sich früh entscheiden, bevor man die Energie tatsächlich "verheizt" hat.

Und ein Hinweis: wenn Dir die Scheiben beschlagen und Du den Luftverteiler deswegen ganz nach oben drehst geht automatisch die Klimaanlage an (Luftentfeuchtung). Dann gleich durch Druck auf den mittleren Regler abschalten! Die Kombi Klima / Heizen zur Luftenteuchtung macht zwar die Scheiben sehr effektiv frei, saugt aber auch sehr effektiv den Akku leer!
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1732
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon sw1534 » So 12. Feb 2017, 14:27

Die AB ist schon die kürzeste Strecke. Es geht glücklicherweise die 60km fast nur bergab, sodass ich keinen Höhenmeter überwinden muss ;).
Ich versuche es mal nur mit der Sitzheizung und lasse die Heizung aus. Das Ziel ist natürlich keinen Zwischenstopp zu tätigen. Der Wagen wir morgen voll geladen im "showroom" und somit "warm" übergeben.

Danke für die Tipps. Ich werde morgen kurz schreiben wie es war.
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » So 12. Feb 2017, 16:50

Gute Fahrt morgen!!!!
Zwischenstopp wirst sicher nicht brauchen.
Ist das egtl. schon das 2017er Modell vom Ion?
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 09:59

Re: Ion Überführung + OBDLink LX

Beitragvon sw1534 » Mo 13. Feb 2017, 06:25

Ich habe den Ion 1-2 Monate vor der Preisanpassung bestellt somit ist es noch das alte Modell.
Die 2k € Mehrkosten wären es mir nicht wert gewesen.
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste