i-MiEV leckt vorne mit Öl

Re: i-MiEV leckt vorne mit Öl

Beitragvon Solarmobil Verein » Mi 29. Nov 2017, 13:45

Die Grafik in dem PDF oben gibt scheinbar nicht so ganz wider, wie es tatsächlich ist.

IMG_20171129_090508_306.jpg
Da ist offenbar nur so eine Kunststoffkappe mit dem Inbus.
Die müßte man rausschrauben. Aber Alu und Salze von der Straße, da weiß man ja, was passiert. Festgegammelt.
Rausbohren wäre eine Möglichkeit, aber da verzieht sich das Alurohr, probiert.

Nachdem man aber hier
IMG_20171129_090504_532.jpg
im Rot markierten Bereich schon Auflösungserscheinungen sehen kann (ist bröselig, wenn man mit dem Fingernagel reindrückt), kann man auch im oberen Bild sehen, wurde das komplette Ding getauscht. Das Rohr einzeln tauschen geht nicht.

Rechnung bekomme ich erst noch, wird zugeschickt.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 906
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Anzeige

Re: i-MiEV leckt vorne mit Öl

Beitragvon iOnier » Mi 29. Nov 2017, 19:57

Solarmobil Verein hat geschrieben:
Die Grafik in dem PDF oben gibt scheinbar nicht so ganz wider, wie es tatsächlich ist.

Ich finde, schon ziemlich gut. Dass die Verschlusskappe aus Kunststoff und aus welchem Material Kühler und Kartusche sind war natürlich nicht erkennbar.
Die müßte man rausschrauben. Aber Alu und Salze von der Straße, da weiß man ja, was passiert. Festgegammelt.
Rausbohren wäre eine Möglichkeit, aber da verzieht sich das Alurohr, probiert.

Erhitzen (Thermoplast?) und Rauspropeln wäre eine weitere Möglichkeit.
Nachdem man aber hier [Bild] im Rot markierten Bereich schon Auflösungserscheinungen sehen kann (ist bröselig, wenn man mit dem Fingernagel reindrückt), kann man auch im oberen Bild sehen, wurde das komplette Ding getauscht.

Im Bild ist leider nicht zu erkennen, wie weit die Zersetzung da schon fortgeschritten und ob das kritisch ist.
Das Rohr einzeln tauschen geht nicht.

Sieht ja eigentlich aus, als wäre das nur mit umgebogenen Blechlaschen fixiert ... aber vielleicht zusätzlich geklebt, und dann wird's natürlich schwierig. Außerdem wahrscheinlich eh nicht als separates Ersatzteil lieferbar.
Trotzdem bitte lieber nicht wegschmeißen, den Wärmetauscher, ich möchte wetten, ein versierter Bastler bekommt den doch repariert und möglicherweise kann den hier noch mal jemand benötigen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: i-MiEV leckt vorne mit Öl

Beitragvon Thinker » Mi 29. Nov 2017, 22:10

So ist es.
Alu kann man schweißen.
Thinker
 
Beiträge: 35
Registriert: So 3. Jul 2016, 17:31

Re: i-MiEV leckt vorne mit Öl

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 30. Nov 2017, 12:39

Ich habe das Teil mal gesichert.
Werde es bei Gelegenheit im Marktplatz einstellen.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 906
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste