i-MiEV lädt nicht voll

i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon Elko » Fr 21. Nov 2014, 18:52

Hallo Zusammen,
Ein Bekannter von mir hat sich vor kurzem einen i-MiEV gekauft.
er hatte von Anfang an komisch werte beim Laden
Sprich von ganz leer auf ganz voll 16-17 kWh
Ich komme auf 19-20 kWh inkl. Ladeverluste.
Jetzt hat er sich das caniOn gekauft und das zeigt ihm das er nur bis 96% lädt und dann abschaltet.
Auch ein Neustart des Ladevorganges nützt nix, hatte jemand schon mal das Problem ???

Werde am Mittwoch zu ihm fahren und mir das Mal genauer anschauen wäre nett wenn ich bis dahin schon mal ein paar Ideen hätte.
Danke
Elko
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon p.hase » Fr 21. Nov 2014, 21:03

1 oder 2 zellen defekt. macht nix. weiterfahren und irgendwann garantie anmelden. oder verkaufen und meinen neuwertigen 2013er kaufen!
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S e-NV200 Evalia, 05/16, 22km, 21900€
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6660
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon TeeKay » Fr 21. Nov 2014, 21:04

Ich komme auch nur selten über 16kWh bei der 16kWh Batterie. Lädst du mit 10A und er mit 14,5? Das macht schonmal 0,9kWh Differenz, weil du mehr Ladeverluste hast. Hat er wirklich einen i-Miev oder einen C-Zero oder iOn mit 14,5er Batterie? Hat er vielleicht eine ältere Batterie oder liess Wartungsintervalle aus? Angeblich wird bei jedem Service etwas von der geblockten Kapazität freigegeben.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12862
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon Elko » Sa 22. Nov 2014, 07:07

Die Zellen sind laut caniOn in Ordnung wie gesagt muss ich mir mal selber anschauen um genaueres sagen zu können,

Nein er hat einen i-MiEV BJ 2011 wie meiner und er lädt genau wie ich mit 16A
Derzeit hat er um die 14.000km drauf da dürfen die Zellen ja noch nix haben ansonsten Händler und Garantie

Elko
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon TeeKay » Sa 22. Nov 2014, 08:52

https://picasaweb.google.com/lh/photo/- ... directlink

Sprich: Nach 3 Jahren ist dieser User schon unter 90%.

Hier kommt einer auf eine Gesamtkapazität von unter 15kWh - was dann bei 20% Ladeverlust 18kWh geladene Energie ergeben
http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?28653,395517

Mich wundern also mehr deine 20kWh ab Steckdose als die 16 deines Bekannten.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12862
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon Elko » Sa 22. Nov 2014, 10:56

TeeKay hat geschrieben:
https://picasaweb.google.com/lh/photo/-vnbaeRT7ec1tkpSeX867_kLHMswNR8F70TJQzdmAns?feat=directlink

Sprich: Nach 3 Jahren ist dieser User schon unter 90%.

Hier kommt einer auf eine Gesamtkapazität von unter 15kWh - was dann bei 20% Ladeverlust 18kWh geladene Energie ergeben
http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?28653,395517

Mich wundern also mehr deine 20kWh ab Steckdose als die 16 deines Bekannten.


Na vlt. Is mein Zähler ungenau werde das bei Gelegenheit mal mit einem a deren Testen
Ja aber meiner ist auch 2011 und ich hab 42.000km drauf er steht permanent im Freien bei jedem Wetter es wurden schon einige Schnellladungen durchgeführt auch Zwischenlandungen von 1-2% und mehrmals bis 1-2% runtergefahren und er läfz immer bis 100% und hat auch keine merklichen Reichweitenverluste :?
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon Elko » Sa 22. Nov 2014, 10:59

TeeKay hat geschrieben:
Hat er vielleicht eine ältere Batterie oder liess Wartungsintervalle aus? Angeblich wird bei jedem Service etwas von der geblockten Kapazität freigegeben.


Der i-MiEV wurde im Sept. von einem Händler gekauft der sollte sich normal an die Intervalle halten
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon p.hase » Sa 22. Nov 2014, 11:08

der i-miev wurde nicht vorschriftsgemäß spätestens nach 3 monaten nachgeladen oder stand zuvor beim importeur auf halde rum. deswegen sind 1-2 zellen defekt. wie bei meinem. meinen konnte ich so oft laden wie ich wollte, die letzten 2 balken wollten einfach nicht mehr. meiner hatte 1200km runter, also neuwertig. neuer akku. im selben atemzug macht man auch gleich die rostenden batterieaufnahmen. achso, als nächstes wird er dann die motorkontrollleuchte sehen. wie gesagt, alles nicht so wild, funktion ist zu 100% gegeben. ist doch ein i-miev.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S e-NV200 Evalia, 05/16, 22km, 21900€
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6660
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon Elko » Sa 22. Nov 2014, 11:47

Na wenn's nur das sein sollte is ja alles OK... Bis auf die Zellen hald :mrgreen:
Schade das Mitsu den Akku nicht aushändigt könnt ich gebrauchen ;)

Ja da hast du recht gibt's bei den Drillingen eig. Irgend einen gröberen Defekt (bis auf die Rückrufaktionen) mir wären da keine bekannt :?:
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: i-MiEV lädt nicht voll

Beitragvon TeeKay » Sa 22. Nov 2014, 12:03

Die Türen rosten oben an den Kanten unter den Gummis - seltsamerweise bei mir aber nur eine von vier...
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12862
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste