Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon wp-qwertz » Mi 10. Jan 2018, 12:35

ich bin gerade in der beratung für ein mögliches ev auf das thema "akku-eigentum und reperatur/ tausch" gekommen und habe hier mal einwenig recherchiert.

sehe ich es richtig, dass es für die knutschkugeln bisher keinen wirklichen akku-reperatur-service in D gibt, geschweige denn einen "neuen"?
oder ist das hier ernst zu nehmen und für alle der drei ev´s möglich? weiß das jemand von euch?:
1)
c-zero-i-miev-ion/akkutausch-reparatur-durch-mitsubishi-t18882.html?hilit=akkutausch#p394224

2)
https://www.emobilserver.de/energie-lad ... erien.html

gelesen habe ich, dass elko aus AT eine reperatur selbst erst erfolgreich gemacht hat. dann ist das ganze kurze zeit später aber missglückt:

3)https://www.goingelectric.de/forum/c-zero-i-miev-ion/hat-schon-jemand-den-akku-auf-garantie-getauscht-bekommen-t20406.html?hilit=akkutausch#p433082

hier habe ich gelesen, dass jemand einen neuen akku angeboten bekommen hat:
c-zero-i-miev-ion/aktueller-preis-fuer-den-akku-wechsel-bei-den-drillingen-t17101-170.html?hilit=akkutausch#p422158


- sollte ich einen gebr. drilling kaufen und seine km-fahrleistung geht gegen 100,000km sieht es zZt. also eher nicht so rosig aus, oder?
- mit ner app könnte ich vor kauf auslesen, aber wirklich ändern auch nichts, oder?

bin gespannt und hoffe auf eure erfahrungen :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4919
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Zellentausch Video

Beitragvon eDiver » Mi 10. Jan 2018, 13:01

2015-08-29 - Citroen C-Zero - Zellentausch VIDEO:
https://www.youtube.com/watch?v=YcL4UvGvWkA

siehe auch hier: c-zero-i-miev-ion/suche-einzelne-lev50-zelle-fuer-unseren-citroen-c-zero-t11945.html

... das haben mittlerweile schon ein paar Drilling-Fahrer gemacht ... an die Zellen kommt man ja auch ;)
Benutzeravatar
eDiver
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 21:45

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon Heavendenied » Mi 10. Jan 2018, 13:10

Also meines Wissens nach ist derzeit die einzig wirtschaftlich sinnvolle Art eines Akkutauschs bei den Drillingen ein Akku aus einem Schlachtfahrzeug. Der Preis für den Tausch beim Händler ist enorm hoch (wobei die Angaben die ich bisher gelesen habe zwischen 10.000€ und 20.000€ schwanken) und mir ist kein Fall bekannt, wo das jemand wirklich auf eigene Kosten gemacht hätte (habe mal was von nem tausch auf Garantie gelesen).
Das tauschen einzelner Packs oder Zellen kann man leider nur selbst machen (auch wenn das wohl mal anders angekündigt war) und lohnt auch nur, wenn die Laufleistung noch gering ist und wirklich nur einzelne Zellen vorzeitig "gestorben" sind. Ansonsten sind nach 100.000km bei den Drillingen einfach schon knappe 800-1000 Ladezyklen rum und damit die Kapazität schon auf um die 70-75% runter. Dazu kommt noch die kalendarische Alterung von 5-6 Jahren.

Daher würde ich ganz klar vom Kauf eines Drillings mit so hoher Laufleistung absehen, zumindest wenn er den alten Akku drin hat (also bei den Franzosen den 88 zelligen). Wenn man natürlich nur 50km Reichweite braucht und extrem günstig dran kommt kann es ne Alternative sein, aber wenn man damit rechnet den Akku irgendwann tauschen zu müssen macht das definitiv keinen Sinn. Lösungen von Drittanbietern sind leider bisher auch nicht in Sicht.

Und ja, ich würde mit heutigem Wissensstand nen Drilling nur noch kaufen, wen ich entweder ein aktuelles Protokoll von der Werkstatt über den Akkuzustand bekomme oder ihn vorher mit CanIon oder ähnlichem auslesen könnte. Das ändert am Zustand des Akkus natürlich nichts, aber ich kenne ihn und kann entscheiden, ob er OK und den Preis wert ist.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1005
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon wp-qwertz » Mi 10. Jan 2018, 15:32

ich danke euch schonmal für eure rückmeldungen!
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4919
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon Robert28 » Do 29. Mär 2018, 11:38

Vielleicht gibt es so ein UPGRADE Angebot auch mal für die Drillinge?

https://www.emobilitaetonline.de/news/w ... -recycling

Ich wäre bei einem Akkutausch in Richtung mehr Kapa dabei.
1995-1998 MiniEL City
ab 2016 Peugeot iOn
Robert28
 
Beiträge: 62
Registriert: So 24. Jul 2016, 09:48
Wohnort: 73642 Welzheim

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon puddnig » Do 29. Mär 2018, 13:01

Im Werkstatthandbuch wird erwähnt, dass das BMS nur mit Werten bis zu 60Ah umgehen kann. Sehr viel größere Batterien wären dann nicht möglich, vielleicht 19.5 KWh bei 88 Zellen. Wobei 50% mehr im Vergleich zur gealterten Batterie gar nicht so schlecht ist.
Edit: Ein weiterer Vorteil einer neueren Batteriechemie wäre schnelleres Laden. Bei mir geht die Ladung teilweise schon unter 40% SOC in den CV Modus, mit neuerer Zellchemie sollte man bis ca 70% mit vollen 120A laden können.
puddnig
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:39

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon datom » Sa 31. Mär 2018, 18:08

Hallo,

ich ware vor ein paar Tagen in der Mitsubishi Werkstatt wegen Airbag-Rückruf.
Beim Gespräch dort habe ich erfahren, dass Mitsubishi seit neuem auch die Akkus einzeln tauscht/tauschen soll.
Es gibt wohl einen neuen Importeur, der vieles umstellt.

Gruß
tom
--------------------------------------------------------------------
Mitsubishi i-MiEV, Bj 2011
datom
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 28. Jul 2016, 11:20
Wohnort: Bei Bonn

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon Tribelhorn » So 8. Apr 2018, 17:43

Hier verkauft einer gebrauchte LEV50 Zellen:

http://www.elektroroller-forum.de/E-Rol ... =37&t=5721
Benutzeravatar
Tribelhorn
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 10. Mai 2016, 18:58

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 30. Apr 2018, 10:41

vlt. sind die hier auch die richtigen ansprechparnter im fall des falles?!?

https://www.fleck-elektroauto.de/wir-r% ... -mit-ecap/
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4919
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Gibt es Mögl. Akku zu reparieren/ tauschen?

Beitragvon mitleser » Mo 30. Apr 2018, 12:34

ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >30tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1510
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der Knobiator und 5 Gäste