Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon Hessin » Sa 11. Jul 2015, 18:27

Also ichbin ja schon eine gemäßigte Fahr"anfängerin", ich bin mit Benzinern schon schneller gefahren, aber jetzt sehe ich halt viel deutlicher wieviel Strom ich verbrauche (also durch die Restreichweite), zum anderen, muss ich die Geschwindigkeit ja meinen Fahrkenntnissen anpassen. Ich bin auch schon auf der "Powerseite" gefahren ("eco" heisst, dass mit der Fahrweise die Reichweite optimiert ist, bei Power ist der Saft schnell verbraucht), also ich schleiche ja nun auch nicht, wenn 80 erluabt sind und ich ca. 70 fahre (außer eben bergauf), finde ich das okay. Jeder darf mich überholen, so oft er/sie möchte. Und die meisten Unfälle passieren doch wegen nicht angepasster Geschwindigkeit.
Wenn ich mit "Bleifuß" hätte fahren wollen, hätte ich mir ein anderes Gefährt zugelegt.
Und ich glaube, ich passe mich normalerweise nicht eifnach denen an, die schnell unterwegs sein müssen.
jAber okay, jeder macht es wie er/sie es für richtig hält. Mir ist haltwichtig, mcih bei dem von mir gefahrenen Tempo sicher zu fühlen.
Was das Bergauffahren angeht: er zieht da tatsächlich nicht besonders, habe das Pedal aber noch nie ganz durchgedrückt. Versuche jetzt den "Schwung" vom Bergabfahren mitzunehmen (wenn ich die Strecke kenne, weiss ich ja, wo der nächste Hügel kommt) und etwas schneller zu bleiben. Aber wie gesagt, Schnellfahren ist für mich kein Selbstzweck. Bisher fahre ich ja nur bestimmte strecken und bemühe mich, so loszufahren, dass ich ausreichend Zeit habe, das tut mir total gut (mit dem Fahrrad bin ich eher mal auf "den letzten Drücker" unterwegs).
Benutzeravatar
Hessin
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:44

Anzeige

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon tubi » Sa 11. Jul 2015, 19:12

...so fahre ich auch mit meinem alten Verbrenner. Bergab Kuppel ich oft aus und bergauf reicht dann fast der Schwung. Man muß natürlich die Strecke kennen und vorausschauend fahren.
Ich finde wenn man schnell fahren will sollte man nicht die öffentlichen Straßen nehmen und andere nötigen oder gefährden, das ist leider oft der Fall. Wenn jemand 70 fahren möchte, dann ist das halt so...ich passe mich dann meist an und halte Abstand.
Überholen tue ich nur Autos die ständig auf der Bremse stehen, das nervt mich.
In Ortschaften oder auf engen Landstraßen sollte schnell Fahren tabu sein...es ist so gefährlich für andere.
Hm, mit dem Rad bin ich auch eher zügig unterwegs, das hält fit und macht Spaß.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon TeeKay » Sa 11. Jul 2015, 20:04

tubi hat geschrieben:
Darf man sich ein "70" oder "80" draufkleben, nur weil man sich dazu bekennt ?

Ich machs per Magnetschild. Sollte sich mal die Polizei daran stören, weiß ich von nichts und danke ihnen für den Hinweis, dass sich da einer der anderen Fahrer wohl einen Scherz mit mir erlaubt hätte. :)
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon imievberlin » Sa 11. Jul 2015, 22:37

Wo bekomm ich so ein Magnetschild her ?
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1888
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon tubi » So 12. Jul 2015, 06:55

ich habe das gefunden :
http://www.guenstige-aufkleber-und-foli ... gkeit.html

Man darf es also nicht einfach aufkleben, nur um die Drängler zu besänftigen ?!
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon tubi » So 12. Jul 2015, 08:55

Artikel von Vorgestern...
Durchschnitts-PS in Deutschland 143 und knapp 600 000 Geländewagen (jede 5. Neuzulassung) derzeit, das ist der Trend den ich meine der hier in die falsche Richtung geht :

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 0a7b3.html

Warum braucht man so viel PS und schwere Gelände-"Panzer", wenn jeder vernünftig fährt ?
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon eDEVIL » So 12. Jul 2015, 09:07

Gegen die Leistung habe ich nix, wenn sie el. Ist.
Der Mehrverbrauch bei geringer Last ist ja ueberschaubar
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon imievberlin » So 12. Jul 2015, 10:18

tubi hat geschrieben:
ich habe das gefunden :
http://www.guenstige-aufkleber-und-foli ... gkeit.html

Man darf es also nicht einfach aufkleben, nur um die Drängler zu besänftigen ?!


Super, vielen Dank !
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1888
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon tubi » So 12. Jul 2015, 11:07

eDEVIL hat geschrieben:
Gegen die Leistung habe ich nix, wenn sie el. Ist.
Der Mehrverbrauch bei geringer Last ist ja ueberschaubar


Es geht mir nicht um hohe Leistung die viele Autos haben, sondern um die Menschen, die damit nicht umgehen können, keine Nerven haben, wenn ein iOn bergauf auf der Landstraße 70km/h fährt usw.
Ein Sportgewehr ist auch nicht gefährlich, wenn es nicht in falsche Hände gerät, aber wenn, dann ist es genau so schlimm wie ein zu starkes Auto für einen schwachen, kranken Geist.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Erste Erfahrungen mit dem Peugeot iOn

Beitragvon Cavaron » So 12. Jul 2015, 12:17

tubi hat geschrieben:
Man darf es also nicht einfach aufkleben, nur um die Drängler zu besänftigen ?!

Als alter LKW-Surfer auf der Autobahn sehe ich ständig LKWs vor mir, die gleichzeitig ein 70er, 80er und 90er Schild draufkleben haben. Kann mir nicht vorstellen, dass es da ein Gesetzt dagegen gibt.
Cavaron
 
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste