Einbau von Zusatzladegeräten

Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon k-siegi » So 26. Okt 2014, 21:55

Hallo ! Ich sammle Fakten zu Einbau eines Zusatzladegerätes in meinen C-Zero und da wird auch der Einbau einer Typ 2 Dose erforderlich. Angedacht ist das Brusa NLG 5 mit 3,7Kw als Buster über einen ELKO Lastmonitor. Meine Frage : Gibt es schon Informationen : Betreff - Tausch Typ 1 gegen Typ 2 Dose ?
Hat Jemand verlässliche Werte wieviel Ampere Ladestrom der C-Zero auf dieser Ladeschiene zuläst? Für Tips und Informationen Danke im Voraus . K-Siegi
Zuletzt geändert von TeeKay am Mo 27. Okt 2014, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Wegen Offtopic ausgelagert
k-siegi
 
Beiträge: 433
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 22:44

Anzeige

Re: Umrüstung Ladebuchse i-MiEV Typ1 -> Typ2

Beitragvon TeeKay » Mo 27. Okt 2014, 10:30

Soweit ich informiert bin, geht das gar nicht. Das interne Ladegerät prüft den Ladestrom an der Batterie. Ist der zu groß, schaltet es sich ab.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11962
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon imievberlin » Mo 27. Okt 2014, 11:38

Ich habe vor einigen Wochen eine Anfragen an "German E Cars" gesendet mit dem Wunsch die Ladeleistung am i-MiEV zu erhöhen.
Sie würden sich dem gern annehmen jedoch haben sie es bei dem Fahrzeug noch nie gemacht wonach erst die Entwicklungsabteilung sich in das Fahrzeug einarbeiten müssten.
Ein von mir maximal beziffertes Budget von etwa 5000 € lies das Vorhaben platzen.
Ein zwanzigfaches wäre wohl realistisch, schrieb man mir.

Dir jedoch trotzdem viel Erfolg dabei und wenn es klappt lass es uns wissen.

Grüße René
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1879
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon DELHA » Di 30. Aug 2016, 19:07

k-siegi hat geschrieben:
Gibt es schon Informationen : Betreff - Tausch Typ 1 gegen Typ 2 Dose ?


suche auch Infos zum Austausch an meinem iOn
(Wallbox mit festem Typ 2 Kabel wäre dann auch für mich nutzbar. Ein Adapter ist sauteuer und umständlich.)
DELHA
 
Beiträge: 316
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon Firehowk » Di 30. Aug 2016, 19:41

DELHA hat geschrieben:
k-siegi hat geschrieben:
Gibt es schon Informationen : Betreff - Tausch Typ 1 gegen Typ 2 Dose ?


suche auch Infos zum Austausch an meinem iOn
(Wallbox mit festem Typ 2 Kabel wäre dann auch für mich nutzbar. Ein Adapter ist sauteuer und umständlich.)


Einen Adapter gibt es relativ günstig hier:

https://www.eauto-laden.com/epages/17929119.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17929119/Products/EK199

Ich kenne jemanden der auf Typ2 umgerüstet hat. Kann also nicht so schwer sein!

Ich habe mir heute eine Typ2 EInbaubuchse bestellt. mal sehen ob es bei mir passt. Kommt sicherlich auch auf das verwendete Inlet an.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 434
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon Otto_Moeller » Di 30. Aug 2016, 20:00

Austausch des Typ 1 Steckers ist einfach. Man kann den Typ 1 durch einen Typ2 ersetzen. Das Pilotsignal ist identisch. Problematisch wird es wenn man mit Drehstrom laden will. Ich habe hier einen link: http://67183441.foren.mysnip.de/read.ph ... 150,390159
Otto_Moeller
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 23. Jun 2015, 19:28

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon Firehowk » Di 30. Aug 2016, 20:35

Otto_Moeller hat geschrieben:
Austausch des Typ 1 Steckers ist einfach. Man kann den Typ 1 durch einen Typ2 ersetzen. Das Pilotsignal ist identisch. Problematisch wird es wenn man mit Drehstrom laden will. Ich habe hier einen link: http://67183441.foren.mysnip.de/read.ph ... 150,390159


Der Technische Teil ist einfach. Nur ob es Platzmäßig passt?!?!?!?!? Da kommt es halt auf die Einbaudose an.

Ein Zusatzladegerät funktioniert beim Drilling nicht. Das haben schon viele probiert. Das BMS macht sobald mehr Strom als vom Boardlader kommt dicht!
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 434
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon DELHA » Di 30. Aug 2016, 20:44

Otto_Moeller hat geschrieben:
Austausch des Typ 1 Steckers ist einfach. Man kann den Typ 1 durch einen Typ2 ersetzen. Das Pilotsignal ist identisch.

Was bedeutet "einfach"? Gibt es dazu genauere Infos zu den Teilen die passen? Mir geht es nur um den Tausch der Buchsen.
DELHA
 
Beiträge: 316
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon Otto_Moeller » Di 30. Aug 2016, 20:53

Einfach heist: Alte Dose raus, neue Dose rein und verkabeln. Vielleicht muss das Loch etwas vergrössert werden und noch das eine oder andere Schraubenloch gebohrt werden. Aber im Enddefekt muss nur umverkabelt werden. Problematisch wird es wenn man einen Zusatzlader haben will. Aber was hat man für einen Vorteil? Man braucht einen anderen Stecker am Ziegelstein und Vorteile hat man ja eigentlich keine. Adapterkabel Typ2 auf Typ1 Mode 3 gibt es für 160,00 €.
Gruß Otto
Otto_Moeller
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 23. Jun 2015, 19:28

Re: Einbau von Zusatzladegeräten

Beitragvon DELHA » Di 30. Aug 2016, 20:55

Otto_Moeller hat geschrieben:
Aber was hat man für einen Vorteil? Man braucht einen anderen Stecker am Ziegelstein und Vorteile hat man ja eigentlich keine. Adapterkabel Typ2 auf Typ1 Mode 3 gibt es für 160,00 €.
Gruß Otto

Das ist natürlich ein Argument!
DELHA
 
Beiträge: 316
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Anzeige


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste