Drillinge Laden

Re: Drillinge Laden

Beitragvon DELHA » Mo 21. Dez 2015, 20:27

Elko hat geschrieben:
DELHA hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Ab 2012 kann man die Ladung mit der Remote Steuerung einstellen

Danke Thomas, ich bekomme morgen meinen iON Bj 02/2014 gibt es da die Remote Steuerung? In der BA steht dazu nix.
Robert
DELHA
 
Beiträge: 316
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Anzeige

Re: Drillinge Laden

Beitragvon Elko » Mo 21. Dez 2015, 20:32

DELHA hat geschrieben:
Danke Thomas, ich bekomme morgen meinen iON Bj 02/2014 gibt es da die Remote Steuerung? In der BA steht dazu nix.
Robert


Ohje, nein, die Remote Steuerung.gibt es leider nur bei den Mitsubishi i-MiEV

So bleibt dir leider nur Option Wallbox oder Zeitschaltuhr übrig

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Drillinge Laden

Beitragvon DELHA » Mo 21. Dez 2015, 20:59

Elko hat geschrieben:
DELHA hat geschrieben:
Danke Thomas, ich bekomme morgen meinen iON Bj 02/2014 gibt es da die Remote Steuerung? In der BA steht dazu nix.
Robert


Ohje, nein, die Remote Steuerung.gibt es leider nur bei den Mitsubishi i-MiEV

So bleibt dir leider nur Option Wallbox oder Zeitschaltuhr übrig

elektrische Grüße
Thomas (Elko)


Ich werde mir das in den nächsten Wochen am lebenden Objekt anschauen. Üblicherweise fahre ich täglich nur zwischen 36 und 60 km. Natürlich würde ich gerne morgens immer mit einem Nachtstromgeladenen Auto starten. Zwischen Daheim und Arbeit ist auch noch eine Schnellladestation (Chademo). Also alles ganz entspannt.
Gruss
Robert
DELHA
 
Beiträge: 316
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Re: Drillinge Laden

Beitragvon iOnier » So 6. Mär 2016, 01:38

MarkusD hat geschrieben:
donporko hat geschrieben:
2) Typ1 ist 1-phasig und kann mit max 240V und 16A (3,84kW) geladen werden.
Ja, aber es dürften eher "nur" 3.4kW sein.

An dieser Stelle möchte ich mich mal einklinken.
Ich habe jetzt seit gut 4 Wochen meinen iOn und dabei ein 8/14 Ampére Ladekabel mitgeliefert bekommen.
Mit einer "dauerfesten" Steckdose mit dem in der Steckdose eingebauten Magneten (also der "Green'up" Steckdose von Legrand) würde der "Ziegelstein" im Ladekabel auf 14 A schalten und ich würde dann mit ca. 3,4 kW laden können - siehe auch http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?35352,416491,416491#msg-416491.
Die Absicherung ist hier mit 16A adäquat gegeben für meine Garage, die Zuleitung ist mit 2,5 mm² geeignet ausgelegt. Und ein FI ist auch davor. Von daher wäre also alles in Ordnung.
Weiß hier jemand eine Bezugsquelle für eine solche Steckdose? Ich such' mir gerade 'nen Wolf ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2542
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Drillinge Laden

Beitragvon Elko » So 6. Mär 2016, 08:29

iOnier hat geschrieben:
An dieser Stelle möchte ich mich mal einklinken.
Ich habe jetzt seit gut 4 Wochen meinen iOn und dabei ein 8/14 Ampére Ladekabel mitgeliefert bekommh.c.en.
Mit einer "dauerfesten" Steckdose mit dem in der Steckdose eingebauten Magneten (also der "Green'up" Steckdose von Legrand) würde der "Ziegelstein" im Ladekabel auf 14 A schalten und ich würde dann mit ca. 3,4 kW laden können - siehe auch http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?35352,416491,416491#msg-416491.
Die Absicherung ist hier mit 16A adäquat gegeben für meine Garage, die Zuleitung ist mit 2,5 mm² geeignet ausgelegt. Und ein FI ist auch davor. Von daher wäre also alles in Ordnung.
Weiß hier jemand eine Bezugsquelle für eine solche Steckdose? Ich such' mir gerade 'nen Wolf ...


Ich verwende eine normale Feuchtraumschuko von Legrand, da sind jetzt schon mehr als 88tsd km mit dem 16A Ziegel durchgelaufen und soe sieht immer noch so aus wie am ersten Tag

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Drillinge Laden

Beitragvon iOnier » So 6. Mär 2016, 14:34

Hm - die Firma Legrand scheint 2 Niederlassungen zu haben, eine in Soest, eine in der Schweiz. Alle im Web zu ergugelnden Hinweise auf die Green'up Steckdose ergeben Links zur Schweizer Niederlassung. Auf deren Website findet aber auch die Suchfunktion nix, die scheinen diese Dosen nicht an Endverbraucher auszuliefern. Kai schrieb im Thread "Re: 5 Ampere mit Notladekabel":
Du kannst dir für 50€ die Renault LeGrand spezial Schuko-Dose (Green-Up) holen, die liefert dann bis zu 14A und ca. 3kw Ladeleistung an Schuko.

Ich hab' ihm mal eine PM geschickt und nach einer Bezugsquelle für die Green'up Steckdose gefragt. Vielleicht kann er ja weiterhelfen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2542
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Drillinge Laden

Beitragvon max_tirol » So 6. Mär 2016, 20:21

Elko hat geschrieben:
DELHA hat geschrieben:
Danke Thomas, ich bekomme morgen meinen iON Bj 02/2014 gibt es da die Remote Steuerung? In der BA steht dazu nix.
Robert


Ohje, nein, die Remote Steuerung.gibt es leider nur bei den Mitsubishi i-MiEV

So bleibt dir leider nur Option Wallbox oder Zeitschaltuhr übrig

elektrische Grüße
Thomas (Elko)


Remote Steierung? Glaub die geht nur für A/C . Heizen und Kühlen, wenn Typ 1 angeschlossen. Bei Chademo hab ich es noch nicht versucht. Allerdings ein Super Teil! Super Reichweite, da brauchst echt keine andere Heizung. War bei mir zusammen mit dem 88er Akku die Kaufentscheidung gegenüber (günstigeren) IOns und C. Leider war keine Bedienungsanleitung für die Remote dabei, nur mal was in you Tube gefunden darüber.
Twizy 10.000 km
IMiev. 23.000 km
Passat 4 motion
BMW Z4
max_tirol
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 21:05

Re: Drillinge Laden

Beitragvon iOnier » So 24. Apr 2016, 21:21

iOnier hat geschrieben:
Ich hab' ihm mal eine PM geschickt und nach einer Bezugsquelle für die Green'up Steckdose gefragt. Vielleicht kann er ja weiterhelfen.

Er meinte: "Na, Renault". OK, anderswo kriegt man sie scheint's nicht. Werde dann also mal einen Renault-Händler konsultieren. Zum Glück gibt's hier in der Nähe einen. Der wohl auch in Sachen E-Auto aktiv ist.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2542
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Drillinge Laden

Beitragvon iOnier » Di 3. Mai 2016, 20:17

Hab's jetzt doch anderes gemacht:
20160503_184922.jpg
Die CEE blau verträgt mehr Steckvorgäge als die Schuko ...

20160503_185124.jpg
... was da neben der Abdeckkappe der Schuko-Steckdose baumelt, ist ein Magnet aus einer alten Festplatte. Der verhilft mir zu den 14 Ampere "erlaubtem" Ladestrom (siehe die obere LED am Ziegelstein) ...

pict_2016-05-03_20-09-47.png
... wenn ich den nämlich beim Einstecken an der richtigen Stelle neben den Schuko-Stecker halte: voilà, caniOn zeigt: Ladung mit 12 Ampere.

Funktioniert wunderbar. Die Schuko-Kupplung wird nicht mal spürbar warm, und ich hab' letztens mal nach 2 Stunden laden den Ladevorgang manuell unterbrochen, den Stecker herausgezogen und die Pins angefasst: kühl.
Alles im grünen Bereich :mrgreen:
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2542
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Drillinge Laden

Beitragvon wadoe » Do 25. Aug 2016, 21:21

Hier noch einige Infos bzw. Messergebnisse: (88 Zellen Akku Ladeschluspannung bei 361/362Volt)
Laden mit dem 16A Ziegel : Ich konnte maximal 14 A auf der AC Seite messen.(230V) also ca. 3,2 kW
DC Ladung laut Canion max. 2,4kW , damit liegt der Gesamt Verlust beim laden in der Spitze bei etwas über 800 Watt!
Das sind aber auch ca. 4- 5 kWh Ladeverluste je Vollladung.
Mit diesem Wirkungsgrad von 75 % hat sich Mitsubishi nicht gerade hervorgetan.
Da lohnt es sich doch mal das Brusa NLG direkt an den Akku zu koppeln und auf DC Ladung umzusteigen. Ab und zu mal
normal laden zum balancieren dürfte genügen.
CHAdeMO light quasi.
wadoe
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 13:55
Wohnort: Schweinfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hunsrueck und 2 Gäste