Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon k-siegi » Fr 16. Jan 2015, 10:45

Hallo ! Ich binn noch immer drann zu versuchen ein BRUSA NLG 513 in den Citroen C-Zero zu integrieren. Ich habe ein NLG 513 mit
vermutlich 400 Volt Ladespannung und Boster funktion ( wenn die gezogene Leistung vom Originalladegerät von 14,3 Kw auf unter
10Kw sinkt, schaltet das Brusa weg). Meine Frage : Was passiert wenn ich mit der 400 Volt Ladespannung Lade bis zum runterregeln. Frage zwei: Wie kann ich die Ladespannung des Brusa auf die Drillinge einstellen ( meine haben 88 Zellen und 361 Volt Lade - Endspannung. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Anzeige

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon PowerTower » Fr 16. Jan 2015, 11:21

Das originale Ladegerät hat doch nur 3,3 kW, wie soll es dann von 14,3 auf unter 10 kW fallen können? :o
Es empfiehlt sich den Brusa Lader nicht bis 361 Volt zu betreiben, weil dadurch die Balancierphase gestört sein könnte. Bei 350 V den Strom runter regeln und bei 355 V abschalten sollte gut passen.

Selbst wenn das Ladegerät auf 400 V DC eingestellt ist kommst du nicht auf diese Spannung. Die NLG Ladegeräte sind strombegrenzt, d.h. die Akkus geben die Spannung vor und diese steigt mit höherem SOC. Du musst dann nur rechtzeitig abschalten, um ein überladen zu vermeiden. Das ist eine eher unsaubere Lösung, würde aber gehen.

In diesem Dokument steht, wie der Lader programmiert wird:
http://www.brusa.eu/fileadmin/Diverses/ ... s_Nr24.PDF

Viel Erfolg!
Zuletzt geändert von PowerTower am Fr 16. Jan 2015, 11:26, insgesamt 2-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5249
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon Elko » Fr 16. Jan 2015, 11:22

Hast du den Brusa schon angeschlossen ??
Wie reagiert das BMS drauf und der Lader der schaltet doch weg sobald eine Überspannung entsteht
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 957
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon Greenhorn » Fr 16. Jan 2015, 11:23

Da wurde wohl kW mit Ampere verwechselt ;-)
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4315
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon k-siegi » Fr 16. Jan 2015, 22:12

Hallo Greenhorn ! Du hast natürlich recht, ich habe Kw mit Ampere verwechselt . So , die Zuleitung zum Original - Ladegerät wird
durch das BRUSA geschleift und die Stromstärke gemessen. Fällt diese unter 10 Ampere wird das Brusa automatisch abgeschaltet.
dann Lädt nur noch das Original - Ladegerät weiter . Ich binn jetzt soweit , dass ich das BRUSA provisorisch dazwischen schließen könnte.

Hallo Power Tower : Wenn das so ist ,das die Batterie die Ladespannung vorgibt währe das schon mal gut.
Ich habe mal gemessen , das bei ca. 358 Volt das Original - Ladegerät ca. 10 Ampere gezogen hat .
Somit würde das in etwa passen . Von 358 - 361 Volt würde dann nur noch das Original - Ladegerät Laden.

So, erstmal Danke für die Hilfe. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon imievberlin » So 18. Jan 2015, 13:25

Ich bin mal gespannt ob du in der Hinsicht etwas hin bekommst.

Das wäre für mich auch sehr interessant.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1888
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon k-siegi » So 18. Jan 2015, 19:54

Hallo ! Binn gerade dabei herauszufinden auf welche Ladespannung das BRUSA eingestellt ist ( nicht das es unter 361 Volt sind ).
Laut Brusa stammt das Gerät aus einer Insolvenz von" Azure Dynamics", ( BRUSA weiß aber nicht wie das Gerät Konfiguriert ist ).
Ich Denke dass das in den nächsten Tagen erledigt wird, ( mit meinem Rechner geht es nicht , laut BRUSA läuft Ihr Programm am besten auf Windos mit 32 Bit.) Wenn ich bei der Ladespannung Gewissheit habe , werde ich es anschließen . Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon k-siegi » So 1. Feb 2015, 21:50

Hallo ! Ich habe Heute das Brusa NLG 513 ausgelesen , leider ist es auf 320Volt Maximal - Spannung eingestellt. Das Gerät hat die

Boster Funktion drinnen ( laut Auskunft von Brusa ).

Ich suche jetzt ein Programm, entweder auf CD oder zum runterladen, mit dem ich die Ladespannung auf 361Volt einstellen kann.
Das Programm das in der Betriebsanleitung beschrieben ist geht nur zum auslesen.

Sonst ist alles für einen Versuch mit 6,3Kw zu Laden vorbereitet. Wer kann helfen? Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon Think » So 1. Feb 2015, 22:19

k-siegi hat geschrieben:
Hallo ! Ich habe Heute das Brusa NLG 513 ausgelesen , leider ist es auf 320Volt Maximal - Spannung eingestellt. Das Gerät hat die

Boster Funktion drinnen ( laut Auskunft von Brusa ).

Ich suche jetzt ein Programm, entweder auf CD oder zum runterladen, mit dem ich die Ladespannung auf 361Volt einstellen kann.
Das Programm das in der Betriebsanleitung beschrieben ist geht nur zum auslesen.

Sonst ist alles für einen Versuch mit 6,3Kw zu Laden vorbereitet. Wer kann helfen? Gruß Siegi


Habe auch ein NLG513 im Einsatz u.habe Dir gerade eine PN gesendet.
Hope it helps......
Gruss,
Michael
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 03/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 328
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Drillinge Laden mit 6,3 Kw

Beitragvon Solarstromer » Mi 4. Feb 2015, 22:27

@k-siegi: Bist Du in der Sache weiter gekommen?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste