Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon wp-qwertz » Sa 6. Sep 2014, 16:27

Hallo,

bisher habe ich mich mit dem Zoe beschäftigt - bin noch keine Elektrofahrer (außer mit dem Rad :D ) - aber bevor ich mich festlege, wollte ich doch noch einmal etwas zu den Drillingen wissen (das Wiki ist hier leider weniger aussagekräftig):

    Was für einen Stecker hat er?
    Wie schnell kann er max laden?

Hier habe ich das gelesen:
TeeKay hat geschrieben:
Beim i-Miev hast du immer 16kWh, bei PSA nur bis Mitte 2012, danach 14,5kWh
(c-zero-i-miev-ion/unterschiede-zwischen-c-zero-i-miev-und-ion-t6221.html)

    Heißt das: der Akku des iMiev hat eine größere Kapazität? und somit eine größere Reichweite?
Und dann noch:
    Der Cero hat keinen Warnsummer? Habe im oben genannt Thema gelesen, dass der iMiev nerviger Weise immer diesen ausstellen muss, beim Start.

Und was heißt das hier:
Elko hat geschrieben:
Hallo Leute da ich bei meinem I-MiEV natürlich auch die Heizung Dämmen musste ...(c-zero-i-miev-ion/heizung-daemmen-t2640.html)

    Warum muss das sein? Was ist, wenn ich das nicht machen lasse? Ist die Heizung dann im Winter einfach so schwach, dass ich erfriere :lol: :?:

So, ich bin gespannt.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon TeeKay » Sa 6. Sep 2014, 18:40

Stecker: Fahrzeugseitig Typ1 und Chademo. Für Typ1 kannst du dir aber praktisch beliebige Adapterkabel basteln.

An Typ1: Maximal mit 3,3kW, an Chademo war das schnellste, was ich bis jetzt sah, 42kW. Das aber nur für die ersten 90s.



Ob die 14,5kWh weniger Reichweite bedeuten, ist nicht ganz raus. PSA hat vielfältige Eingriffe in die Fahrzeugsysteme vorgenommen, die prinzipiell zu Energieeinsparungen führen können. Die NEFZ-Reichweite ist mit 150km gleich geblieben. Ich persönlich würde dennoch den 16kWh den Vorzug geben.

Der C-Zero hat keinen Warnsummer - jedenfalls meiner nicht. Es ist auch am Schalter-Element kein Platz dafür vorgesehen, so wie bei Mitsubishi.

Die Heizung must du nicht dämmen, solltest es aber tun. Die Heizung erwärmt unter dem Auto Wasser, das dann über einen Wärmetauscher Wärme an die Luft abgibt. Die Heizung und alle Schläuche sind unter dem Auto der Witterung ausgesetzt und geben den Hauptteil ihrer Energie an die Umgebung statt die Luft für den Innenraum ab. Du must also die Heizung stark aufdrehen, bekommst aber trotzdem nicht so richtig Wärme ins Auto. Mit der Dämmung des Heizelements bleibt die Wärme im Kreislauf und du sparst Strom, während es im Innern wärmer ist als ohne Dämmung. Die Dämmung ist in 2h auf einer Hebebühne erledigt.

Auf die Spitze kannst du es treiben, wenn du die Türen auch noch dämmst. Das reduziert den Luftaustausch mit der Umgebung und hält die Wärme im Innern.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon wp-qwertz » Sa 6. Sep 2014, 19:09

ich danke schon einmal für Deine Antwort.
- Wo könnte ich das Dämmen erledigen lassen? Was kostet das?
- 3,3kW ist natürlich krass wenig. Ein Tourenwagen wie der Zoe ist es also definitiv nicht, es sei denn, ich mache nach 150km dauernd für....xStd. Pause.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon TeeKay » Sa 6. Sep 2014, 19:30

Das Dämmen must du selbst machen. Es gibt nur einen einzigen Händler, der das offiziell anbietet. Und der sitzt in Österreich.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon Ampera » Sa 6. Sep 2014, 19:51

wp-qwertz hat geschrieben:
ich danke schon einmal für Deine Antwort.
- Wo könnte ich das Dämmen erledigen lassen? Was kostet das?
- 3,3kW ist natürlich krass wenig. Ein Tourenwagen wie der Zoe ist es also definitiv nicht, es sei denn, ich mache nach 150km dauernd für....xStd. Pause.


Oder Du findest eine Chademo-Ladesäule mit 22 oder 50 KW. Dann geht es sehr schnell. In der Schweiz kein Problem.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon p.hase » Sa 6. Sep 2014, 20:22

TeeKay hat geschrieben:
Das Dämmen must du selbst machen. Es gibt nur einen einzigen Händler, der das offiziell anbietet. Und der sitzt in Österreich.

...an der deutschen grenze. versand vom i-miev etwa 250 euro. rückfahrt kannst du ja selbst machen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5616
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon wp-qwertz » Sa 6. Sep 2014, 22:10

p.hase hat geschrieben:
...an der deutschen grenze. versand vom i-miev etwa 250 euro....

hiermit meinst Du: Das Auto dorthin kutschieren lassen?
Gibt es eine Internetseite des Dämm-Meisters? :D

NACHTRAG: Gibt es ein Adapterkabel von Typ2 auf Typ1, sodass ich die Drillinge an einem Typ2-Tankstelle laden könnte?
Ja, scheint es zu geben:
http://www.schrack.at/shop/elektromobilitaet/ladekabel/i-charge-cable-16a-typ2-buchse-glatt-mit-offenem-ende-5m-emk120f0f0.html?___SID=U
was heißt hier "offenes Ende?"

Mit dem Ding könnte ich dann mit den Drillingen über all an Typ2-Tankstellen tanken? Zwar sehr langsam, aber eben doch tanken?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon Elko » So 7. Sep 2014, 05:46

wp-qwertz hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:
...an der deutschen grenze. versand vom i-miev etwa 250 euro....

hiermit meinst Du: Das Auto dorthin kutschieren lassen?
Gibt es eine Internetseite des Dämm-Meisters? :D

NACHTRAG: Gibt es ein Adapterkabel von Typ2 auf Typ1, sodass ich die Drillinge an einem Typ2-Tankstelle laden könnte?
Ja, scheint es zu geben:
http://www.schrack.at/shop/elektromobilitaet/ladekabel/i-charge-cable-16a-typ2-buchse-glatt-mit-offenem-ende-5m-emk120f0f0.html?___SID=U
was heißt hier "offenes Ende?"

Mit dem Ding könnte ich dann mit den Drillingen über all an Typ2-Tankstellen tanken? Zwar sehr langsam, aber eben doch tanken?



Das Kabel brauchst du mal nicht das ist ein Typ 2 stecker mit einem offenen Ende sprich auf der anderen seite befindet sich nichts nur die Drähte

Wenn du etwas bastel kannst wäre das für dich
http://www.amazon.de/Elektroauto-Typ-St ... ords=typ+1

Oder sonst eben das

http://www.amazon.de/Elektroauto-Typ-La ... B00EKEN0F4

Wen ich nicht gerade einen günstigen C-Zero habe würde ich mich für den i-MiEV entscheiden, er hat mehrere Rekuperationsstugen, eine Innenraumbeleuchtung, ab BJ 2012 eine Vorheizung an der Steckdose und eben auch den Warnsummer und die Akkileistung bleibt bei 16kW auch wenn die km Leistung gleich bleiben sollte, weniger ist weniger, wenn ich mal zu einem iOn oder C-Zero mit 14,5kW komme mache ich den test

Je nach dem welche version du dir kaufst hast du auch verschiedene Ladekabeln dabei bis 2011 Schuko mit ICCB auf 16A gedrosselt, heißt er lädt mit 14,4A (Mehr schafft der Lader nicht)
Und ab 2012 hat er nur mehr Schuko mit 10A dannach optional zu kaufen CEE blau mit 16A

Ladezeut bei 16A ca 6h
Bei 10A ca 8-10h (laut Datenblatt hab ich noch nicht testen können)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon TeeKay » So 7. Sep 2014, 06:48

Die meiner Meinung nach qualitativ besten Kabel gibts von Crohm mit ITT Intertek Stecker. Da must du per Mail unter info@crohm.ch anfragen, wie teuer ein Typ1-auf-Typ2 Kabel ist. Ich schätze, es werden rund 400 Euro für 5m werden.

Ansonsten gibts Typ1-auf-Typ2 Kabel u.a. bei
http://plugconnect.de/Kabel/Typ-1/
http://esl-shop.de/produkte/kabel-stecker.html
http://www.wallb-e.com/
http://evconnectors.com/Type-1-Electric ... siec-ev32p
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon wp-qwertz » So 7. Sep 2014, 07:44

danke für die Kabel-Links.
Hier ein Link, den ich von elko erhalten habe zur Dämmung - selbstgemacht:
http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?28653,353624

Hier bleibt mir die Frage nach der Garantie und der Entflammbarkeit...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste