Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon Elko » Mo 8. Sep 2014, 09:34

[quote]Was lerne ich daraus? Mit einer 16A ICCB also nie an eine Schokoladensteckdose - richti?![quote]

Ja nein, also ich lade jetzt schon seit 33.000km 16A Schuko und es ist nix abgebrannt, vorausgesetzt man nimmt nicht die Schuko aus dem Baumarkt am besten man geht zu nem Elektrounternehmen und kauft sich dort eine, oder man nimmt gleich eine CEE blau und ändert den Stecker

Die neuen 16A ICCB's haben eh schon CEE blau war nur kurzzeitig bei den alten so

Ab 2012 werden Serienmäßig nur 10A ICCB's verkauft die 16er sind Optional
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon TeeKay » Mo 8. Sep 2014, 10:05

wp-qwertz hat geschrieben:
Und das geht dann ohne durchkokeln & Co?!
Und geht das hier dann schneller, als nach dieser Info:
"Mein i-MiEV läd an der RWE Säule laut App exakt 3kW pro Stunde also nach spätestens 5 1/2h ist er garantiert voll" (Quelle: PN von imievberlin)

Natürlich. Typ2 ist für 63A spezifiziert. Da wird der Stecker bei 14,5A nicht schmelzen. Nochmal: Schneller als 14,5A geht es nicht! Und wenn du den Drilling an die neuste Superduper-Säule mit 1000A-Ichimoku-Anschluss anschließt... das Ladegerät nimmt trotzdem nur 14,5A. Aufgrund von Ladepausen, die das Ladegerät automatisch einlegt und Balancing am Ende kommst du auf einen Durchschnitt von rund 3kW, eher noch weniger.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon wp-qwertz » Mo 8. Sep 2014, 10:40

TeeKay hat geschrieben:
Natürlich. Typ2 ist für 63A spezifiziert. Da wird der Stecker bei 14,5A nicht schmelzen. Nochmal: Schneller als 14,5A geht es nicht! Und wenn du den Drilling an die neuste Superduper-Säule mit 1000A-Ichimoku-Anschluss anschließt... das Ladegerät nimmt trotzdem nur 14,5A. Aufgrund von Ladepausen, die das Ladegerät automatisch einlegt und Balancing am Ende kommst du auf einen Durchschnitt von rund 3kW, eher noch weniger.


Natürlich geht es schneller, einerseits und andererseit sagst Du, dass ich im Schnitt noch unter den 3kW liege.

Ich merke schon: Mein Problem ist einfach, dass ich noch kein eAuto vor der Tür habe und das alles hier bisher für mich nur Theorie ist und ich dann von Elektronik sowieso schon wenig verstehe...
Das, was Du schreibst, liest sich für mich eben als Widerspruch - ist wahrscheinlich aber keiner: Geht schneller, liege aber unter 3kW... :?
Ich habe zwar schon die ein oder andere Erklärung hier für V A kW kWh etc bekommen, aber so richtig will es mir nicht in die Birne... :roll: Mir fehlt eben noch die Praxis.

Das das Ladegrät dann trotz einer z.B. 1000A-Säule drosselt, ist schon einmal eine gut Info für mich und kann ich nachvollziehen.

Gut. Bis hierhin einen Dank.
Die Drillinge kommen immer weniger in Frage, aufgrund eurer Rückmeldungen. Zumal ich gerade erfahren habe, dass mein Händler hier im Tal (von Mitsubishi als ePartner angegeben) den gar nicht erst mit ins Programm genommen hat.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon TeeKay » Mo 8. Sep 2014, 10:52

Peakleistung Ladegerät: 3,3kW

Peakleistung Audi RS6 Motor: 426kW

Peakleistung beim Radfahren wp_qwertz: 400W

durchschnittliche Ladeleistung Ladegerät von leer bis 100%: <3kW

durchschnittlich in Anspruch genommene Motorleistung Audi RS6 (laut Spritmonitor bei angenommenen Durchschnitts-Wirkungsgrad von 25%): 65kW

durchschnittliche Tretleistung beim Radfahren wp_qwertz: 100W

Nichts auf der Welt bringt durchgängig seine Maximalleistung im Alltagsgebrauch. Wenn du den Drilling nun mit dem 10A ICCB anschließt, dann wird die durchschnittliche Ladeleistung irgendwo bei <2kW liegen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon Elko » Mo 8. Sep 2014, 10:58

Der Lader schafft nicht mehr als 14,5 A dein Staubsauger zieht ja auch keine 16A nur weil er auf einer 16A Steckdose hängt die 16A sind ja nur was die Dose aushält du kannst also. Max 16A anschließen sowie eine 3A lampe usw. Ich hoffe du verstehst meine Logik

Das unter 3kW ist der Durchschnitt du fährst mit deinem Auto auch nicht permanent 80km/h sondern zwischen 50-130 und das Navi sagt dir den Durchschnitt
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon wp-qwertz » Di 9. Sep 2014, 11:18

der iMiev, der aktuell auf der Homepage von Mitsubishi angeprieesn wird, kostet "nur noch" 24.000€
Ist der eigentlich bezüglich der Heizung angepasst? Also müsste hier keine Dämmung mehr erfolgen? Weiß das jemand?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon Elko » Di 9. Sep 2014, 11:54

wp-qwertz hat geschrieben:
der iMiev, der aktuell auf der Homepage von Mitsubishi angeprieesn wird, kostet "nur noch" 24.000€
Ist der eigentlich bezüglich der Heizung angepasst? Also müsste hier keine Dämmung mehr erfolgen? Weiß das jemand?


Leider Nein, Mitsu ist noch nicht auf den Gedanken gekommen die Heizung zu Dämmen, sonst könnten die ja den Preis nicht senken :mrgreen:
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon wp-qwertz » Di 9. Sep 2014, 12:32

zur Heizung: Wäre ja zu schön gewesen. :mrgreen:

Trotzdem komisch finde ich, dass M auf 24.000 runter gegangen ist, PSA aber nicht. Hab die den Schuss nicht gehört, oder warum erlauben die sich den höheren Preis weiterhin?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon BurgerMario » Di 9. Sep 2014, 12:37

wp-qwertz hat geschrieben:
zur Heizung: Wäre ja zu schön gewesen. :mrgreen:

Trotzdem komisch finde ich, dass M auf 24.000 runter gegangen ist, Citroen aber nicht. Hab die den Schuss nicht gehört, oder warum erlauben die sich den höheren Preis weiterhin?


Weil die Zusammenarbeit schon vor 1 Jahr beendet wurde...
Der Imiev ist seitdem alleinig auf weiter Flur und vom drilling zum einling Degradiert ...
Aber aufgewertet wurde er auch ;)
LED Hauptscheinwerfer sind jetzt auch drin....

Gruss

Mario
-------- http://www.grossrollerteile.de ---------
Twizy, Tesla und eVTeile

1000€ bei Tesla sparen.... http://ts.la/mario679 ...
Benutzeravatar
BurgerMario
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 20. Mär 2014, 22:44

Re: Die Drillinge - meine Fragen zu ihnen...

Beitragvon Elko » Di 9. Sep 2014, 12:58

Ich würd mir immer wieder nen i-MiEV kaufen er ist günstiger und kann mehr als iOn und C-Zero

PSA verkauft ja glaube ich nur mehr den Restbestand und daher sind sie noch teuer oder ??
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast