C Zero - ABS Probleme

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon Hinundher » Do 13. Apr 2017, 17:22

Super :applaus: :tanzen: :kap:

LG.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon iOnier » Do 13. Apr 2017, 20:16

Andilux hat geschrieben:
Ihr werdets es nicht glauben - mein Sommerreifenradlieferant hat die Vorder und Hinterräder mit selben Durchmesser bestückt.

Arrrgh! Auf die Idee wäre ich als letztes gekommen. Trotzdem:
Original sind die vorderen Reifen um 4 cm im DM kleiner. Somit ists klar dass da die Elektronik spinnt.

... es gibt auch Leute, die sich die größeren Reifen für vorne haben eintragen lassen und damit herumfahren. Habe bislang noch nicht gehört, dass man die Konfiguration auch im Auto "eintragen" muss. Wieso funktioniert es bei denen? Skurril. Aber:
Haben wieder die Winterräder montiert und alles funzt wieder.

... das ist die Hauptsache! :D
Aber Danke - immerhin kann man sich hier immer wieder auf antworten verlassen.

Immer wieder gerne. Habe vom Forum hier auch schon deutlich profitiert. Wenn ich kann, dann möchte ich auch was zurückgeben - und man merkt immer wieder, dass viele das genauso sehen und handhaben. Macht Freude! :mrgreen:
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon me68 » Do 13. Apr 2017, 21:08

iOnier hat geschrieben:
... es gibt auch Leute, die sich die größeren Reifen für vorne haben eintragen lassen und damit herumfahren. Habe bislang noch nicht gehört, dass man die Konfiguration auch im Auto "eintragen" muss. Wieso funktioniert es bei denen?


Die oft diskutierten, alternativen Reifen vorne sind 155/60 15 statt 145/65 15. Die haben den gleichen Durchmesser/Umfang.

Siehe auch https://www.reifensuchmaschine.at/reifen_rechner/reifenrechner.htm

Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 382
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon iOnier » Do 13. Apr 2017, 21:33

Ach, also nur breiter. Alles klar, dann :-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Do 13. Apr 2017, 21:36

Andilux hat geschrieben:
Fehler gefunden !!!

Ihr werdets es nicht glauben - mein Sommerreifenradlieferant hat die Vorder und Hinterräder mit selben Durchmesser bestückt. Original sind die vorderen Reifen um 4 cm im DM kleiner. Somit ists klar dass da die Elektronik spinnt. Haben wieder die Winterräder montiert und alles funzt wieder.

Aber Danke - immerhin kann man sich hier immer wieder auf antworten verlassen.

lg Andreas


Mich würde jetzt brennend interessieren, welche Reifenformatangaben auf den Vorder- und Hinterreifen stehen. Kannst Du das mal nachschauen und hier reinschreiben. (4cm Durchmesserdifferenz wegen Reifenbreite ist eigentlich nicht möglich bei 15 Zoll)
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit 11.2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Li-Ion POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio, nie Defekte, aktuelle Reichweite 100km, Akku Kühlung an CHAdeMo
Nachfolger bestellt: Nissan Leaf TEKNA 40kWh, 285km
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 92
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 06:41
Wohnort: Schweiz

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon Andilux » Fr 14. Apr 2017, 06:38

Wir haben das einfach abgemessen. Die reifen sind schon wieder am Weg zum Lieferanten, der eigentlich schuld an der Sache ist..

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon iOnier » Fr 14. Apr 2017, 11:52

Erwähnenswert ist noch, dass die systematische Fehlersuche nach den Vorgaben des Manuals hier vermutlich dazu geführt hätte, dass man eine der Steuerplatinen getauscht hätte. Denn nach Ausschluss von Fehlern in den Bereichen Stromversorgung, Datentransfer, des Sensors selbst usw. wäre der Schluss gewesen, dass an sich korrekte Daten falsch verarbeitet wurden. Tatsächlich wurden hier korrekt gemessene Daten korrekt verarbeitet - nur die Datenbasis stimmte nicht mehr.

Erkenntnisgewinn: dies Beispiel zeigt schön, dass man bei jeder Fehlersuche immer auch noch mal das ganze Umfeld abklopfen sollte. Die Frage "wurde irgendetwas am Auto gemacht?" (Reparatur, Einbau von Zubehör, was auch immer) sollte man immer stellen. Bei etwas so Trivialem wie "Reifentausch" den Zusammenhang mit einem so komplexen Folgefehler herzustellen ist allerdings nicht gerade einfach ...

@Andilux: Respekt, dass Du schließlich darauf gekommen bist! Und gut, dass das dann auch der Fehler war.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon Andilux » Fr 14. Apr 2017, 18:43

Danke - war ziemlich heavy - bei einem anderen Fahrzeug würde das System melden - neue Reifen, oder Reifendruck und würds dann einfach abspeichern lassen.

Vorne sind 55er und hinten 65 er Reifen drauf. Das war der Fehler - es waren an allen vier reifen 65er montiert undd a die Bestellung richtig war hat das auch niemand bemerkt.

Wahrscheinlich auch niemand wenn wir den Wagen so wie er ist nach Japan geschickt hätten....

Somit ist das Forum wieder reicher an Erfahrung und Erkenntnis

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon iOnier » Fr 14. Apr 2017, 23:50

Dass das Auto die "unpassenden" Raddrehzahlen einem Sensorfehler zuordnet und nicht die Möglichkeit falscher Bereifung "erkennt" bzw. dass dies in der systematischen Fehlersuche im Manual nicht als Möglichkeit und zu überprüfender Punkt angegeben wird ist in der Tat etwas schwach. Aber damit hat bei Mitsubishi wohl keiner gerechnet, als die Firmware entwickelt wurde. Anders als über die Raddrehzahlen ist das aber auch nicht zu erkennen. Wie sollte das System dies also "melden" können?

Und wenn Dein Reifenhändler (bei mir ist das für Sommer-/ Winterräder so) Dir "geklonte" Reifendrucksensoren an die Felgen gebaut hat, dann erkennt das System nicht mal den Radwechsel als solchen. Auch das könnte ein anderes Auto nicht "besser" machen als der Drilling ...

Anderen Reifendruck merkt er und schmeißt dann auch die Warnlampe an. Das lässt sich aber reinitialisieren: wenn Du weißt, dass Du den Reifendruck geändert hast, er korrekt ist und Du das dem System beibringen willst: die Taste am Multifunktionsdisplay so oft drücken, bis die Anzeige auf der Reifendruckkontrolle steht (das Reifensymbol mit dem Ausrufezeichen darin, darunter die Buchstaben "SET"), dann nochmals drücken und halten (ein paar Sekunden: mindestens 3, weniger als 10). Die Reifendruck-Kontrollleuchte beginnt zu blinken als Zeichen, dass die Reinitialisierung läuft. Jetzt losfahren. Nach ein paar 100 m sollte die Lampe ausgehen, das System hat nun den neu eingestellten Reifendruck als Sollwert übernommen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: C Zero - ABS Probleme

Beitragvon Andilux » So 16. Apr 2017, 07:05

Mein C Zero hat das nicht.
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste