Beschlagene Frontscheibe

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon redvienna » Mi 3. Dez 2014, 20:40

Ford Focus Electric

Folgende Einstellung hat am besten bei beschlagener Frontscheibe genutzt. 20 Grad, ohne Klimaanlage !, Frontscheibe und Fahrer/Beifahrer. Nach Bedarf. Der Verbrauch lag dann in der Stadt bei 157 Wh/km was kaum mehr als die Norm von 154 Wh/km sind !
Reichweite sohin ca. 125 km.
Tesla S70D 3/16 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6226
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon Elko » Do 8. Jan 2015, 14:46

Kleiner Tipp um das Beschlagen der WSS zu verhindern, man nehme eine einfache Rezeptur und aus Koks wird wieder Kohle :mrgreen:

Nee die WSS mit Rasierschaum einreiben und dannach mit einem trockenen Tuch nachwischen, wirkt bei mir Wunder ;)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon trischmiw » Do 8. Jan 2015, 14:51

Keine schlechte Idee, ich rasiere meine Frontscheibe aber immer mit dem Trockenrasierer.
Geht das denn damit auch? :lol:
Willi
2011er I-Miev seit 11 2014
2013er Zoe Intens 6/2015 - 10/2016 RIP
2012er Opel Ampera ePionier seit 12/2015
2016er Hyundai Ioniq Premium seit 12/2016
trischmiw
 
Beiträge: 275
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 16:23
Wohnort: Gusterath

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon ChrisZero » Do 8. Jan 2015, 15:19

Seils grad halbwegs zum Thema passt..
Mein Onkel ist 100km tagespendler und hat nun 2 Jahre lang mit seinem c-Zero rumexperimentiert, wie man bei geringster RW-Einschränkung das fzg temperieren kann und auch die Scheibe freihalten. Er hat einen 12/240v spannungswandler direkt am 12v Akku angeschlossen und betreibt damit einen kleinen 500w Heizstrahler.
Am morgen fährt er mit dem vorgewärmten fzg los und lässt mal nur den Heizlüfter Laufen. Dieser zieht anfangs kurz 500w, geht dann aber schnell auf ca 300w runter.
Durch diesen beschlägt nur noch selten die wss, falls doch, Heizung mit leichter temperatureinstellung und auf die Scheibe gerichtet nur solange einschalten, bis sie wieder frei ist.
Zwischendurch fährt er dann auch ohne Heizung und Lüfter, er schaltet das nach Bedarf, friert nicht und kann so ohne nennenswerte Einbußen bei fahrsicherheit und RW die 100km abspulen. Vor Fahrtende dreht er den Lüfter immer ab, hatte auch noch nie Probleme mit dem 12v Akku.
Vielleicht ist das ja für jemand hier interessant.
Ich habe mir den Lüfter auch gekauft, verwend diesen aber nur zuhause in der Garage zum vorheizen. Das funzt auch tipptopp.

Gruß Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 170k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon Elko » Do 8. Jan 2015, 15:52

ChrisZero hat geschrieben:
Seils grad halbwegs zum Thema passt..
Mein Onkel ist 100km tagespendler und hat nun 2 Jahre lang mit seinem c-Zero rumexperimentiert, wie man bei geringster RW-Einschränkung das fzg temperieren kann und auch die Scheibe freihalten. Er hat einen 12/240v spannungswandler direkt am 12v Akku angeschlossen und betreibt damit einen kleinen 500w Heizstrahler.
Am morgen fährt er mit dem vorgewärmten fzg los und lässt mal nur den Heizlüfter Laufen. Dieser zieht anfangs kurz 500w, geht dann aber schnell auf ca 300w runter.
Durch diesen beschlägt nur noch selten die wss, falls doch, Heizung mit leichter temperatureinstellung und auf die Scheibe gerichtet nur solange einschalten, bis sie wieder frei ist.
Zwischendurch fährt er dann auch ohne Heizung und Lüfter, er schaltet das nach Bedarf, friert nicht und kann so ohne nennenswerte Einbußen bei fahrsicherheit und RW die 100km abspulen. Vor Fahrtende dreht er den Lüfter immer ab, hatte auch noch nie Probleme mit dem 12v Akku.
Vielleicht ist das ja für jemand hier interessant.
Ich habe mir den Lüfter auch gekauft, verwend diesen aber nur zuhause in der Garage zum vorheizen. Das funzt auch tipptopp.
Gruß Chris


Ich hab einen kleinen 12V150W Lüfter im Auto der ganz schon an der 12V zieht (merke ich an meinen Spannungswächter der in den roten Bereich geht)
verwenden tu ich ihn nicht obwohl ich da 12 Grad erreiche
das mit den 500 W kann ich mir nicht vorstellen das die Batterie das durchhält wenn meine schon bei 150W das zeitliche segnet
werde mir einen 230V 2000W Heizstrahler besorgen den ich vor dem Start aktiviere, da mein i-MiEV draußen steht und die Scheiben enteist, und das ist genau das was ich haben will
es wäre auch eine Motorheizung eine option da das aufwärmen die meiste energie vebraucht und nicht das halten (siehe Bild)
Dateianhänge
pict_2014-12-12_18-19-53.jpg
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon imievberlin » Do 8. Jan 2015, 16:14

Ich hab in den letzten Wochen auch hin und wieder eine nasse WSS von innen gehabt. Ich habe jetzt den Rat von hier befolgt das Fahrzeug vor Fahrt Ende kräftig zu lüften und es wirkt Wunder !
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1879
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon Heavendenied » Do 8. Jan 2015, 16:47

...oder es liegt einfach am Wetter?

Also ich hatte die ersten tage auch massive Probleme mit beschlagenen Scheiben und gerade über den Jahreswechsel quasi keine Chance die Scheiben ohne Klima frei zu bekommen. Habe dann mehrfach am Tag die Entfeuchter auf dem Amaturenbrett getauscht (sind so 3 Säckchen die man auf der Heizung trocknet, hatten wir vor Jahren mal für den Prius gekauft) und damit war die Scheibe zwar im Stand frei aber sobald die Lüftung lief war sie wieder beschlagen.
Die letzten 3 Tage keinerlei Probleme mehr, ohne Änderung am eigenen Verhalten. Aber es ist halt etwas wärmer geworden und der Schnee ist weg...
Muss die Tage mal noch den Innenraumfilter prüfen. Kenne das Problem mit den beschlagenen Scheiben bei verdreckten oder nassen Innenraumfiltern.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1008
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon Jan Rauscher » Do 8. Jan 2015, 20:19

Wie kriege ich 230 Volt ins Auto? Nut- und Federbrett mit Steckdosen innen und außen ( Baumarkt) ins Seitenfenster stecken.
Gruß Jan Rauscher
Jan Rauscher
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 27. Nov 2014, 19:53

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon Elko » Do 8. Jan 2015, 20:26

Jan Rauscher hat geschrieben:
Wie kriege ich 230 Volt ins Auto? Nut- und Federbrett mit Steckdosen innen und außen ( Baumarkt) ins Seitenfenster stecken.
Gruß Jan Rauscher

Entweder mit einem 12V/230V Wandler oder mit einem Kabelset der in den Innenraum geführt wird oder mit dem Lufty, finde ich aber im Winter nicht gerade als gute Idee
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Beschlagene Frontscheibe

Beitragvon ChrisZero » Do 8. Jan 2015, 21:19

@elko: vergiss den 2000w Strahler- da schmilzt du dir ja das Armaturenbrett weg ;-)

Wie schon geschrieben, ich verwende den gleichen 500w-Strahler wie mein Onkel in der Garage zum vorheizen. So wird der c-Zero gut warm.

Gruß Chris

Ps: mein Onkel hat bei den Testfahrten auch den 12v Akku überwacht und bei ihm gabs keine Probleme.
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 170k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast