Batteriezustand feststellen?

Batteriezustand feststellen?

Beitragvon Biggi » So 18. Sep 2016, 13:07

Hallo,
habe gerade bei Mobile einige Ion gefunden. EZ 2014, aber keine Kilometer auf dem Tacho, standen wohl zwei Jahre bloß rum.
Preis 13.000 Euro. Finde ich jetzt ein gutes Angebot, frage mich aber, wie sieht es mit Problemen mit der Batterie aus, wenn die Autos nicht gefahren wurden? Wenn die zwischenzeitlich tiefenentladen waren, ist das ja schädlich für die Batterie. Kann man beim Ion die Batterie irgendwie testen? Und wie lang ist die Batteriegarantie bei den 2014 Zulassungen?
Werde morgen früh direkt mal den Händler anrufen und kurzfristig einen Termin machen. Da ich den Wagen bisher noch nicht fahren konnte, wäre das jetzt eine gute Gelegenheit.
Das man diese Modelle unbedingt noch nachträglich dämmen sollte, habe ich schon gelesen. Gibt es sonst noch etwas für mich zu beachten?
Gruß Birgit
Biggi
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 19. Mai 2016, 20:00

Anzeige

Re: Batteriezustand feststellen?

Beitragvon Mei » So 18. Sep 2016, 13:47

Aktuell 15040€ Neu zu haben.
17040 minus 2000€ Förderung vom Bund.
Musst dich aber beeilien, weil es die letzten sind.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1882
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Batteriezustand feststellen?

Beitragvon yoyo » So 18. Sep 2016, 14:06

Die Wiedenbrücker iONs könnten Importe aus Österreich sein.

Als nachteilig sehe ich: die Restgarantie für den Akku beträgt nur noch 3 Jahre, die allgemeine Hersteller-Garantie von 2 Jahren ist komplett abgelaufen (Du würdest nur noch eine einjährige Gewährleistung vom Händler für ein Jahr bekommen).
Da die Garantiebestimmungen (auch für den Akku?) eine jährliche Inspektion vorschreiben, könnte man Dir streng genommen nach Ablauf der einjährigen Händlergewährleistung jegliche Garantie/Kulanz verweigern. Die Steuerbefreiung gilt auch nur noch für 33 Monate.

Als vorteilig sehe ich: der Wagen ist sofort verfügbar und du musst nicht monatelang auf die Lieferung warten.

Entscheiden musst du selbst. Falls Du dort kaufen willst, lass Dir alle Versprechungen (Garantie etc.) schriftlich in dem Kaufvertrag zusichern, sonst hast Du nichts in der Hand. Und lasse Dir am besten vorher den Fahrzeugbroef zeigen, um zu sehen, wann und wo der Wagen erstmalig zugelassen war.
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Gesendet von meinem Atari ST :geek:
yoyo
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 12:42

Re: Batteriezustand feststellen?

Beitragvon Helfried » So 18. Sep 2016, 14:32

Biggi hat geschrieben:
Wenn die zwischenzeitlich tiefenentladen waren, ist das ja schädlich für die Batterie.


Ja, schon.
Die Akkus würden sich zwar alleine nicht stark entladen, aber in eingebautem Zustand in einem Auto würde ich eher schon eine komplette Entladung vermuten, wenn sich monatelang keiner kümmert. Sowas kann man dann nur durch vorsichtige Fangfragen an den Verkäufer eruieren, wie weit da Pflege passiert ist.
Helfried
 
Beiträge: 8504
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Batteriezustand feststellen?

Beitragvon iOnier » So 18. Sep 2016, 16:11

Die Fahrbatterie ist ja bei ruhendem Fahrzeug komplett inaktiv. Wenn die Autos nicht mit (fast) leerer Batterie abgestellt wurden dürfte der Fahrbatterie also außer der kalendarischen Alterung nicht viel passiert sein (oder bin ich da zu optimistisch?). Die 12V-Batterie für die Bordelektronik dürfte tot sein, aber das sollte der Händler schon gemerkt und sie ersetzt haben. Aber aus den genannten Gründen der Garantieprobleme würde ich auch keins dieser Autos kaufen - oder zumindest nicht für den Preis. Nur 2.040 € unter Neupreis für ein zwei Jahre altes Auto mit fragwürdigen Garantieverhältnissen? Nein.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3598
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Batteriezustand feststellen?

Beitragvon Dachakku » Mo 20. Feb 2017, 17:22

Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste