Batterie Service für c-zero in Wien?

Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon Wolfgang » Do 30. Nov 2017, 21:26

Habe meinen c-zero jetzt seit ca 5 Jahren und fast schon 100.000 km. Die Reichweite lässt jetzt merklich nach. :?

Kennt jemand vielleicht eine Werkstatt in Wien, wo ich die Zellen messen lassen kann? Gibt es eine sogenannte Konditionierung um den Ladezustand der Zellen auszugleichen oder hat der c-zero ohnehin ein BMS?

Vielen Dank für zweckdienliche Hinweise
Wolfgang
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 19. Jul 2012, 16:49

Anzeige

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon iOnier » Do 30. Nov 2017, 22:22

Wolfgang hat geschrieben:
Kennt jemand vielleicht eine Werkstatt in Wien, wo ich die Zellen messen lassen kann?

Damit kann ich leider nicht dienen ...

Aber bemühe mal die Forensuche nach "CaniOn". Ist eine Android-App, mit der man dies (und einiges mehr) selbst machen kann. Man braucht dazu aber noch einen (besseren, daher nicht ganz billigen) OBD2-Dongle. Vielleicht gibt es ja jemanden hier aus dem Forum in deiner Nähe, der Dir damit aushelfen kann?

Gibt es eine sogenannte Konditionierung um den Ladezustand der Zellen auszugleichen oder hat der c-zero ohnehin ein BMS?

Letzteres. An mangelndem Balancing dürfte es also eher nicht liegen, es sei denn, du hättest die letzten Monate nur mit CHAdeMO geladen - die Drillinge balancieren (soviel ich weiß) nämlich nur bei AC-Ladung.

Vielen Dank für zweckdienliche Hinweise

Gern geschehen!
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1606
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon health.angel » Do 30. Nov 2017, 23:02

Hallo, ich meine „Elko“ / Thomas hier aus dem Forum hat da schon mal selbst was getauscht, was primär auch erfolgreich war.
(Der kam auch von südlich der Elbe. Meine zugegeben etwas grobe örtliche Zuordnung) Vielleicht könntest du da mal Kontakt aufnehmen zwecks Erfahrungsaustausch. Denn ganz ehrlich: bei Citroën wird man das kaum bezahlen können....
Peugeot iOn seit 02/2017
health.angel
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 21:41

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon DarkVater » Fr 1. Dez 2017, 07:24

Hallo Wolfgang,

100.000Km sind in etwa 1000 Ladezyklen und wenn das noch der Akku der ersten Gerneration ist, geht dem jetzt langsam der Saft aus. Da hilft auch nicht, ein paar Zellen zu tauschen oder irgendwas zu balancieren. Vor dem selben Problem werden demnächst viele stehen, mich inbegriffen. Mein Ion ist BJ2011 und hat jetzt 70.000Km, Reichweite mit Tendenz fallend. Wäre schön, wenn der Hersteller ein vernünftiges Angebot für ein upgrade machen würde, so wie bei BMW.
Zum wegwerfen ist das Auto echt zu schade. Sonst bleibt nur selber basteln.

Passen eigentlich die BMW(Samsung)-Zellen mechanisch in den Miev-Batteriekasten? Davon gibt es ja schon einige am Markt. Hab aber bis jetzt noch keine Maße von den Zellen gefunden, da die Akkus nur komplett im Kasten verkauft werden. Wer kennt sich da aus?

Grüße
Sven
DarkVater
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 29. Okt 2015, 07:41

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon Beginner72 » So 3. Dez 2017, 09:32

5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 07:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon Wolfgang » So 3. Dez 2017, 16:10

Beginner72 hat geschrieben:
http://www.elko-electric.at/l/akkutausch-nach-100-000km-bei-einem-mitsubishi-i-miev/


Sehr beeindruckend,

diese Aktion und alle Achtung, dass es funktioniert hat. Ich selbst habe soetwas ähnliches schon mit meinem Vetrix-Motorroller gemacht, in Ermangelung einer Werkstatt allerdings in meinem Wohnzimmer. Das geht mit dem c-zero nun leider nicht :roll:

Zunächst werde ich mir wohl den CANBus Adapter anschaffen, aber davon werden die Akkus natürlich nicht besser, fürchte ich.

Ich bin mit meinem c-zero täglich in die Arbeit gependelt, in Kärnten waren das pro Richtung ca 48 km und 1000 m Höhenunterschied. Ich konnte dort allerdings in der Firma laden. Hier in Niederösterreich fahre ich täglich 56 km hin und zurück, wobei die Firma im Laufe von drei Jahren nicht mehr als die Fundamente für Ladestationen zustande gebracht hat. Ich dürfte eine Anzahl von (teilweisen) Ladezyklen von ca 2000 erreicht haben.

Mit dem Auto bin ich abgesehen von der kurzen Reichweite noch immer sehr zufrieden. Abgesehen von verrosteten Bremsscheiben und einer defekten 12 V Batterie hatte ich nie Schwierigkeiten damit.
Wolfgang
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 19. Jul 2012, 16:49

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon iOnier » So 3. Dez 2017, 16:29

Wolfgang hat geschrieben:
Zunächst werde ich mir wohl den CANBus Adapter anschaffen, aber davon werden die Akkus natürlich nicht besser, fürchte ich.

Das stimmt natürlich; nach dieser Wegstrecke und den entsprechenden Ladezyklen sowie auch der Zeit und damit der kalendarischen Alterung werden alle Zellen nicht mehr "taufrisch" sein können.

Dennoch kann es durchaus sein, dass einzelne Zellen erheblich nach unten abweichen und damit die ganze Fahrbatterie "runterziehen". Wenn für Dich (ggfs. mit Unterstützung anderer Foristen) ein Zellentausch, wie ihn Elko gemacht hat, eine Option wäre, dann könntest Du die Fahrbatterie damit eventuell in einen deutlich besseren Zustand bringen.

Also mal halbwegs nah an "leer" fahren, dann die Zellenspannungen auslesen. Wenn nur einige Zellenspannungen stark nach unten abweichen, hast Du die "Übeltäter" identifiziert. Wenn aber alle Zellenspannungen mit nur geringen Abweichungen nah an "leer" sind, dann ist die Fahrbatterie insgesamt degradiert und müsste ersetzt werden, falls Du genau dieses Auto weiter fahren möchtest und mehr Reichweite brauchst, als es jetzt noch bietet.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1606
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon Elko » Do 7. Dez 2017, 17:17

Hopsa, da ist man mal länger nicht im Forum aktiv, kommt gleich so was :lol:

Wolfgang, wir können uns gerne mal treffen, dann schau ich mal mit CaniOn über deinen Akku, hab den pasenden Dongle dafür.
die ganzen Drillinge mit Bj 2011 und den LEV50 Zellen haben eine Lebensdauer von rund 100.000km je nach dem wie viele Schnellladungen man hinter sich hat ;)

Ein Akkutausch macht jedoch auch nur Sinn wenn die Zellen merklich auseinandergedriftet sind, wenn sie gleichmäßig gealtert sind, kann man da nicht mehr viel machen.

eines kann ich dir aufjedenfall mal sagen, bei Citroen wirst du da nur mit großen Ffragenden Augen angesehen, oder du bekommst Zuckende Schulter.

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
Zuletzt geändert von Elko am Sa 9. Dez 2017, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon Wolfgang » Sa 9. Dez 2017, 08:36

Hallo Thomas,

danke für Dein Angebot mit dem CANBus-Dongle. Ich wohne in Tulln, wo bist denn Du zuhause?

Ich habe beim Peugeot in Wien nach einem "Akku-Service" gefragt, aber nach einigen Tagen telefonieren nur eine ablehnende Antwort erhalten. Auch beim Citroen Zentrallager hier in der Nähe gab es genau Null Information und keinerlei Hilfe, nicht einmal einen Hinweis auf eine kompetente Werkstatt. Beim Mitsubishi Gernealimporteur hab ich es noch nicht probiert. Man ist hier wohl auf sich selbst gestellt. Eine Kollegin hat im Gegensatz dazu für ihren alten Zoe jetzt die Möglichkeit eines Akku-Austausches auf die höhere Kapazität (mit Kostenbeteiligung).

Viele Grüße
Wolfgang
Wolfgang
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 19. Jul 2012, 16:49

Re: Batterie Service für c-zero in Wien?

Beitragvon Elko » Sa 9. Dez 2017, 09:34

Wolfgang hat geschrieben:
Hallo Thomas,

danke für Dein Angebot mit dem CANBus-Dongle. Ich wohne in Tulln, wo bist denn Du zuhause?

Ich habe beim Peugeot in Wien nach einem "Akku-Service" gefragt, aber nach einigen Tagen telefonieren nur eine ablehnende Antwort erhalten. Auch beim Citroen Zentrallager hier in der Nähe gab es genau Null Information und keinerlei Hilfe, nicht einmal einen Hinweis auf eine kompetente Werkstatt. Beim Mitsubishi Gernealimporteur hab ich es noch nicht probiert. Man ist hier wohl auf sich selbst gestellt. Eine Kollegin hat im Gegensatz dazu für ihren alten Zoe jetzt die Möglichkeit eines Akku-Austausches auf die höhere Kapazität (mit Kostenbeteiligung).

Viele Grüße
Wolfgang


Hallo Wollfgang,
Ich komme vom Bezirk Baden, also ist Tulln nicht aus der Welt.

Bezüglich Händler und Genreralimporteur, vergiss die, ich habe da 1 Jahr lang vergebens interveniert um einen Akkutausch zu bekomme, wurde von allen Seiten abgeblockt, daher hab ich es selbst in die Hand genommen.

Meine Kontaktdaten findest du auf meiner Homepage in der Signatur, wenn du Zeit hast kannst dich gerne bei mir Melden und wir besprechen genaueres.

elektreische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ion-Fahrer seit 2016 und 1 Gast