Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon Minou » Di 12. Sep 2017, 19:19

Hallo an alle i3 Rex-Fahrer,
ich bin hier im Forum neu. Leider habe ich nur wenige Berichte über Gebrauchtwagenkäufe gefunden.
Ich liebäugele mit einem i3 mit Rex. Könnt ihr mir bitte ein paar Ratschläge mitgeben.
Wie kann ich den Akku prüfen - damit ich keinen defekten/Leistungsschwachen erwische. Was sollte ich beim Rex beachten.
Welche Schwachstellen sollte ich unbedingt beachten ? Welche Fragen sollte ich dem Verkäufer stellen ?
Tausend Dank schon jetzt mal für gute Ratschläge.
Minou
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 12. Sep 2017, 19:00

Anzeige

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon fridgeS3 » Mi 13. Sep 2017, 06:58

Hallo Minou,

erst einmal herzlich willkommen im Forum und i3 Bereich.

Ich habe zwar keinen Rex, aber einen gebrauchten i3 von BWM erworben. Meiner hatte 7000km runter und war ein Vorführwagen der ersten Stunde (siehe meine Signatur).

Von der technischen Seite ist auf jeden Fall der Akku von zentraler Bedeutung. Über das "Geheimmenü" (siehe FAQ im i3-Allgemein) kannst du die maximale Kapazität abfragen. Im optimalen Fall beträgt diese 19,8-19,5 kWh, im normalen Fall 18,9-18,5 kWh. Sollte diese unter 18 kWh sein, würde ich auf einen Zellentest bestehen.

Der Rex ist am "System i3" der Schwachpunkt. Hier einen Test zu machen ist schwierig, hängt ein wenig von der Garantie ab. Wenn Du von BMW kaufst, würde ich die Gebrauchtwagengarantie unbedingt nehmen. Bei mir waren einige Kleinigkeiten, die allesamt von BMW beseitigt wurden.

Insgesamt ist der Wagen nicht von einem "normalen" Gebrauchtwagen zu unterscheiden.

Ich habe meinen "blind" gekauft, also diesen vorher nicht gesehen und bin nicht enttäuscht worden; die Dinge, die nicht in Ordnung waren, wurden beseitigt.

Ach, den Softwarestand könntest Du Dir noch ansehen, diesen zu ermitteln ist aber nicht ganz trivial (siehe FAQ). Dazu muss man nämlich ein Fahrerprofil speichern und dieses auf einen USB-Stick exportieren. In der exportierten Datei kann man den Softwarestand des Fahrzeugs auslesen.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 17,8 [19,8 kWh das war einmal]
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1818
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon Nils07 » Mi 13. Sep 2017, 13:26

Hallo Minou,

ich habe mir vor sechs Monaten einen gebrauchten i3 ohne REX gekauft. Drei Jahr alt 25000 km.

Weil ich mir aber auch unsicher war und man ja trotz Gebrauchtpreis noch ordentlich was auf den Tisch legen muss, hatte ich mich dafür entschieden einen direkt bei BMW zu holen nicht von privat.

Und ich muss Dir sagen ich war erstaunt, denn das Angebot von BMW war nicht teurer als von privat. Dafür hatte ich aber eine Garantie dabei und zudem hatte mir BMW den Wagen sogar noch auf ihre Kosten per Spedition von Stuttgart zum Händler vor Ort verbracht, wo ich ihn ausgiebig testen und anschauen konnte.

So habe ich mich gut gefühlt und habe den Kauf auch bisher nicht bereut.

Gruß

Nils
Benutzeravatar
Nils07
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 15:10

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon umali » Mi 13. Sep 2017, 13:47

Moin,
das kann ich bestätigen. Die Privatangebote (ohne Garantie) sind aktuell noch sehr hoch.

Ich habe meinen 60Ah (ohne Rex) mit fast Vollausstattung (Schiebedach, LED-Hauptscheinwerfer, Navi prof., Harman Kardon, Wärmepumpe, Sitzheizung, aber nur 4x 155-er Typ 427-Räder) bei einem BMW-Händler für 24k Eur und 23k km gekauft. Einfach auf mobile o.ä. nachsehen. Ich habe aber den Eindruck, dass es jetzt im Dieselgate dort etwas teurer zugeht.

Das Geheimmenü wurde bei der Probefahrt selbstverständlich ausgetestet und ergab ausreichende Kapazität.

Die Rex-Version hätte mir zu viele Betriebskosten verursacht und nur als km-Backup waren mir die Zusatz-Kilo zu viel. Außerdem fehlt die Wärmepunpe (wegen Benzintank Rex), welche erfreulicherweise jetzt auch beim Laden mit der Vorklimatisierung laufen soll. Die WP hilft halt in den Übergangszeiten schon etwas wirtschaften.

Achte auf aktuelle Software. Das ist bei BMW-Händlern aber meist obligatorisch.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon Bogenfisch » Mi 13. Sep 2017, 20:15

Als Rex fahrer, würde ich empfehlen über den Handy App oder internet portal die gesamt KM und elektrische KM ausgeben lassen. Die Differenz ergibt die REX gefahrene KM.

Ich selber benutze den REX im Winter als "notfall" um die Reichweitenangst fern zu halten, und auf Langstrecken tatsächlich lange Strecken zu fahren. Diesen Sommer waren wir aus Norddeutschland in die Schweiz gefahren. Ab 75% akku REX dazugeschaltet, Tank leer gefahren, Akku fast leer gefahren, getankt, geladen, und vorgang wiederhollt. Damit kann man locker 200 km an einen Stück mit einen vernunftige Geschwindigkeit zurücklegen. Ich musste aber zugeben, heute würde ich mit den 94er Akku keinen Rex mehr kaufen, bereue es mit der 60er aber nicht.

lg,

Bogenfisch
BMW i3 CCS REX
I001-17-07-500
52569/55506 km ==> 94,7% Elektrisch seit 28.07.2015 Stand 05.09.2017
22kW Grubentelefon
Benutzeravatar
Bogenfisch
 
Beiträge: 120
Registriert: Di 6. Jan 2015, 21:18
Wohnort: Quelkhorn

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon Tideldirn » Mi 13. Sep 2017, 21:12

Im falschen Thread gepostet :D
Zuletzt geändert von Tideldirn am Do 14. Sep 2017, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________
27.03.2015 bis 24.03.2017 - 55720km im i3 BEV 60Ah mit Schnitt 14,9kWh/100km
Warte auf den i3S und vermisse meinen i3 jeden einzelnen Meter
:cry:
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 449
Registriert: Do 20. Nov 2014, 22:53

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon Gaspedal » Do 14. Sep 2017, 06:20

Ich habe mir gerade vor 2 Wochen einen i3 Rex gekauft (die 60Ah-Version aus 04/2014). Direkt vom BMW-Händler, was ich auch nur empfehlen kann (incl. BMW-Gebrauchtwagengarantie).
Auf der Überführungsfahrt nach dem Kauf, habe ich ab 75% den Rex eingeschaltet und einmal zwischendurch getankt. Das hat gereicht für die Strecke von etwas über 200 km. Theoretisch wäre ich auch ohne zu tanken angekommen, aber auf der allerersten Fahrt wollte ich keine Experimente machen.

Dabei erschien plötzlich eine Meldung im Display: "bitte demnächst Antrieb überprüfen lassen, weiterfahren möglich".
Da war ich natürlich erstmal geplättet und dachte mir, was ich denn da jetzt für ein fehleranfälliges Teil gekauft habe.
Ich bin dann zwei Tage später zum BMW-Händler vor Ort gefahren, habe ihm meine BMW-Gebrauchtwagengaratie-Urkunde auf den Tisch gelegt und die haben den Fehler untersucht.
Letztendlich war etwas mit der Lambda-Sonde vom Rex nicht in Ordnung. Die wurde von BMW auf Kulanz getauscht. Für den Fall habe ich die Garantie also gar nicht gebraucht, aber sie beruhigt ungemein.

Ich bin total begeistert von dem i3 und bereue nichts. Die 60Ah-Version würde aber auch nur mit dem Rex nehmen, da ansonsten meiner Meinung nach die Einschränkungen bzgl. Reichweite schon zu groß sind.
BMW i3 60Ah Rex, in meiner Traumausstattung: Andesitsilber, Suite, Glasdach und allem Schnickschnack den es gibt... :D
Benutzeravatar
Gaspedal
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 21:55

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon pousa13 » Do 14. Sep 2017, 07:38

ich hab im Juni meinen i3 BEv aus 05/2014 mit 27000tkm auch beim BMW Händler gekauft
vorher Probefahrt gemacht und für gut befunden - da BMW Händler gab es auch 1 Jahr EuroPlus dazu.
Beim Rex wäre ich vorsichtiger und Garantie wäre für mich ein MUSS, da es ja hier doch die ein oder andere Kinderkrankheit gibt (zB nicht öffnender Tankdeckel wegen defektem Drucksensor oder defekte Lambdasonde).
05/14 i3 60Ah, BEV, Capparisweiß
04/16 535d Touring, Mondstein Metallic
04/91 520iA, Islandgrün Metallic
Benutzeravatar
pousa13
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 07:07

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon Nils07 » Do 14. Sep 2017, 13:54

Ein Nachtrag noch von mir. Auch beim BMW Händler kann man noch ein bisschen handeln.
Ich habe zwar keinen Preisnachlass erhandeln können aber ein zweites Jahr Euro-Plus Garantie kostenlos war drin. ;)
Benutzeravatar
Nils07
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 15:10

Re: Gebrauchtwagen - Faules Ei vermeiden

Beitragvon Minou » Mo 18. Sep 2017, 22:05

Hallo und vielen Dank für eure prima Tipps. Ich werde also beim BMW Händler auf die Suche gehen. Ich hoffe nun das die Preise im Winter noch etwas günstiger werden.
Minou
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 12. Sep 2017, 19:00

Anzeige


Zurück zu i3 - Range Extender

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast