Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon fridgeS3 » So 30. Okt 2016, 06:44

palim_palim hat geschrieben:
Sicher? Das wäre ja eine Ladeleistung von >10kW? :shock:

Mein 60er lädt an bisher allen 22kW Säulen und an der heimischen Wallbox stabil mit 7,4kW.


Mit hochgerechnet meinte ich auf eine Stunde bezogen. Hätte ich die Angabe kWh nicht machen dürfen? Egal, meine 5,78 habe ich jedenfalls auf 60 Minuten gerechnet. Geladen hatte ich 27 Minuten (2,601 kW).
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2098
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon endurance » So 30. Okt 2016, 09:57

Du meintest mit durchschnittlich 5.76kW Leistung - das ist eher wenig hängt aber natürlich vom SOC und temperaturen... ab.

@palim_palim: sei mir nicht bös aber die "immer 7.4kW" glaube ich nicht.
Dazu müsste die Spannung immer über 230V liegen und Dein i3 auch wirklich die 32A ziehen. Beides ist eher nicht der Fall. ~7kW ist eher die Regel also Spannung ~225V und Strom um die ~31A. Wobei das örtlich und tagezeitabhängig ist >235V hatte ich auch schon gesehen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon Schibulski » So 30. Okt 2016, 21:36

Wenn wir mit laufendem Rex (also 7% Restladung) an den verschiedenen 32A (22kW) Säulen unseres Beutegebietes ankommen, braucht der "alte" i3 etwa 3 Stunden bis 100%. Unter Berücksichtigung der Ladeverluste von 15-20% dürften also 7 plus x Kilowatt aufgenommen werden. Ich gehe also davon aus, dass keiner "unserer" Säulen die Leistung reduziert.
Schibulski
 
Beiträge: 289
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon i300 » Mo 31. Okt 2016, 02:04

Hängt eigentlich die Stärke der Reku auch davon ab ob der i3 Schnellladen kann oder nicht, bzw. welche Ladeleistung er kann?
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon Helfried » Mo 31. Okt 2016, 02:20

fridgeS3 hat geschrieben:
Egal, meine 5,78 habe ich jedenfalls auf 60 Minuten gerechnet. Geladen hatte ich 27 Minuten (2,601 kW).

Dann sind das aber nicht 5,78 kWh, sondern 1,3 oder so, wenn du eine halbe Stunde mit 2,6 Kilowatt lädst.
Helfried
 
Beiträge: 5257
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon DeJay58 » Mo 31. Okt 2016, 07:11

i300 hat geschrieben:
Hängt eigentlich die Stärke der Reku auch davon ab ob der i3 Schnellladen kann oder nicht, bzw. welche Ladeleistung er kann?


Nein.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3851
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon fridgeS3 » Mo 31. Okt 2016, 09:36

Helfried hat geschrieben:
fridgeS3 hat geschrieben:
Egal, meine 5,78 habe ich jedenfalls auf 60 Minuten gerechnet. Geladen hatte ich 27 Minuten (2,601 kW).

Dann sind das aber nicht 5,78 kWh, sondern 1,3 oder so, wenn du eine halbe Stunde mit 2,6 Kilowatt lädst.


Sei mir nicht böse, ich stehe noch immer mit den Angaben kW und kWh auf Kriegsfuss, ich habe jetzt schon mehrfach versucht, dass zu begreifen. Vielleicht hat ja jemand ein Lehrbuch für Dummies für mich :lol: .

In der RWE-app wurden mir 2,6 kW(h) angezeigt. Ich weiß nicht mehr, ob mit oder ohne 'h'. Deshalb schrieb ich, dass ich das hochgerechnet habe. Wenn ich in 27 Minuten 2,601 kW lade, sind das dann nicht 5,78kWh?? Also 5,78kW pro Stunde?? :oops:

Aber das wird hier OT.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2098
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon endurance » Mo 31. Okt 2016, 10:28

kWh ist eine Energiemenge
kW ist eine (meist momentan/zu einem Zeitpunkt t) Leistung

In eine Stunde verbraucht/oder lädt man eine Energiemenge X aufgrund einer durchschnittlichen Leistung y.

Die RWE App zeigt die Menge an. Also 2.601kWh das entspricht einer durchschnittlichen Ladeleistung von 2,601kWh*(60/27h)=5,78kW. Hättest Du das Auto eine Stunde dran gelassen wären eben 5.78kWh Energie geladen worden, bei zwei Stunden 11,56kWh (die durchschnittliche Ladeleistung wäre aber immer noch 5,78kW).
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon fridgeS3 » Mo 31. Okt 2016, 10:58

@endurance vielen Dank, das hat geholfen. Dann lag ich ja mit meiner "Hochrechnung" gar so verkehrt. Wie soll ich sonst ermitteln können, mit welcher Leistung (max. 7,4kW) geladen habe? Außer ich habe ein Messgerät dazwischen.

Wenn ich jetzt noch weiter gehe und lt. Hochrechnung 5,78 kWh geladen hätte und dort Ladeverluste von 20% entstünden, dann wären 5,78 = 80% und somit 100% = 7,23 kW. hhmm, hört sich doch gar nicht so schlecht an.

Akku war warm (längere Autobahnfahrt), Lufttemperatur ca. 11 Grad.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2098
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Wie schnell lädt der I3 60Ah über TYP2

Beitragvon endurance » Mo 31. Okt 2016, 18:32

Na das glaube ich eher nicht - die RWE Engeriemenge ist eher das vor dem Verlust, also kommen ca. 10% weniger beim Akku an.
20% Verlust evtl. nach dem herausholen und Verbrauchen aus dem Akku. Wobei 20% schon viel wäre.
Also es kommen eher von 5,78kW durchschnittliche Ladeleistung 5,78-10%=5,202kW beim Akku an. Deine 5.78kW sind von daher eher schlecht.Ich hatte in der Regel ca. 6.5-7,2kW Leistung an einer RWE Säule. Seit dem es deutlich mehr CCS gibt schon lange nicht mehr 22kW fremdgeladen. Daheim lade ich meist mit ~3,6kW da ich meinen Heimspeicher noch nutze und PV EV optimiere.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phonehoppy und 6 Gäste